NEWS: 14.03.2020

FohlenElf erhält Trainingsbetrieb aufrecht

FohlenElf erhält Trainingsbetrieb aufrecht

Weil angesichts der aktuellen Entscheidungslage der DFL davon ausgegangen werden muss, dass das nächste Bundesligaspiel am 3. April bei Werder Bremen ansteht, wird die FohlenElf den Trainingsbetrieb vorerst aufrechterhalten.

Nach der Absage des kompletten 26. Spieltags der Bundesliga durch die Deutsche Fußball Liga (DFL) hat Borussias Trainerstab am gestrigen Freitagnachmittag den weiteren Ablauf für die Mannschaft festgelegt. Dieser wurde am heutigen Samstagmorgen mit den Spielern besprochen, danach ging die Mannschaft für etwa anderthalb Stunden auf den Trainingsplatz. Am morgigen Sonntag und am Montag ist trainingsfrei, von Dienstag bis Donnerstag stehen vier Trainingseinheiten auf dem Programm, danach ist noch einmal drei Tage trainingsfrei. Alle Trainingseinheiten sind wegen des Corona-Virus bis auf weiteres nicht öffentlich, die Spieler stehen auch nicht für Autogramme, Fotos oder Interviews zur Verfügung. „Wir bitten Fans und Medien um Verständnis für diese Regelung, an der wir zum Schutz der Gesundheit der Spieler und aller Beteiligten weiter festhalten müssen“, so Borussias Sportdirektor Max Eberl.

Angesichts der aktuellen Entscheidungslage der DFL muss davon ausgegangen werden, dass das nächste Bundesligaspiel am 3. April bei Werder Bremen ansteht. „Auf diesen Termin stellen wir momentan unsere Planungen ab“, so Eberl. „Das Spiel in Bremen ist in drei Wochen, es macht also keinen Sinn, die Spieler jetzt für einen längeren Zeitraum in den Urlaub zu schicken. Wir müssen die Mannschaft gesund und fit halten und wir wollen gut vorbereitet sein, wenn wieder gespielt werden kann.“ Auf vorsorgliche Corona-Tests der Profis wird indes verzichtet. „Das macht nach Einschätzung unserer Mediziner keinen Sinn. Momentan geht es allen Spielern, Trainern und Betreuern gut, es gibt keinerlei Anzeichen für eine Infektion. Natürlich beobachten wir aber sehr genau, ob bei einem Spieler oder einem Mitglied der Staff Symptome auftreten, die einen Test nötig machen. Und selbstverständlich haben wir den Jungs Hinweise gegeben, wie sie sich im Moment auch in ihrem Privatleben verhalten sollen, um eine Ansteckung zu vermeiden.“

Die Entscheidung der DFL, schon den für dieses Wochenende geplanten 26. Spieltag komplett abzusagen, wird von Max Eberl begrüßt. „Ich denke, dass das die absolut richtige Entscheidung war. Wir bekommen ja mit, dass es nun schon einige infizierte Spieler in der Bundesliga und der 2. Liga gibt, die zur Absage einzelner Spiele geführt hätten. Da macht es im Sinne des Wettbewerbs mehr Sinn, den Spieltag komplett zu verschieben. Für uns alle, die gesamte Liga, ist das ein gewaltiger Einschnitt mit weitreichenden Konsequenzen. Die DFL arbeitet an verschiedenen möglichen Szenarien für eine Fortsetzung der Saison. Darüber werden wir alle gemeinsam am Montag in Frankfurt weiter beraten und entscheiden. Es ist ganz wichtig, dass wir für die Zukunft des Fußballs gute Entscheidungen treffen.“

Weitere News

Tickets: Borussia dankbar über Erstattungsverzicht

Tickets: Borussia dankbar über Erstattungsverzicht 04.06.2020

Borussia dankt allen Fans, die auf eine Rückerstattung des Kaufpreises für ihre Heimspieltickets verzichtet haben. Dauerkarteninhaber können noch bis Mittwoch, 10. Juni, Gebrauch davon machen.

„Corona-Trainings-Austausch“ mit Marco Rose

„Corona-Trainings-Austausch“ mit Marco Rose 28.05.2020

Borussias Chefcoach Marco Rose möchte interessierten Amateurtrainern in einem Workshop Tipps für das Training in Kleingruppen geben. Anmeldungen dafür sind ab sofort möglich.

Corona-Virus: Aktuelle Informationen rund um Borussia

Corona-Virus: Aktuelle Informationen rund um Borussia 26.05.2020

Um ihren Beitrag zum Eindämmen der Corona-Pandemie zu leisten und Spieler, Mitarbeiter und Fans zu schützen, hat Borussia verschiedene Maßnahmen getroffen. Hier eine Übersicht.