NEWS: 24.03.2020

Viele Dauerkarteninhaber verzichten auf Rückerstattung

Viele Dauerkarteninhaber verzichten auf Rückerstattung

Für die Dauerkarten wird Borussia erst nach Saisonende eine Regelung zu einer anteiligen Rückerstattung des Kaufpreises festlegen können. Viele Dauerkarten-Inhaber wollen aber bereits jetzt auf eine entsprechende Rückerstattung verzichten und Borussia damit unterstützen.

Aufgrund der Corona-Pandemie musste Borussias Heimspiel gegen den 1. FC Köln am 11. März vor leeren Rängen steigen. Aktuell ist noch nicht abzusehen, ob beziehungsweise wie viele weitere Spiele ohne Zuschauer stattfinden werden. Für die Dauerkarten wird Borussia daher erst nach Saisonende eine Regelung zur Rückerstattung festlegen können, wenn klar ist, wie viele Spiele tatsächlich ohne Zuschauer stattgefunden haben. Inzwischen haben Borussia aber bereits zahlreiche Reaktionen von Dauerkarten-Inhabern erreicht, die auf eine entsprechende anteilige Rückerstattung verzichten möchten.Wir freuen uns sehr über die vielen Reaktionen unserer Fans, die ihren Teil dazu beitragen wollen, dass Borussia diese schwierige Zeit übersteht. Neben den Tageskarten-Inhabern gilt dabei ein großer Dank den vielen Dauerkarten-Inhabern, die bereits jetzt angeboten haben, auf die anteilige Rückerstattung des Köln-Spiels und der noch möglicherweise folgenden Spiele der Saison, die gegebenenfalls vor leeren Rängen stattfinden müssen, zu verzichten. Das ist eine große Hilfe“, sagt Borussias Geschäftsführer Stephan Schippers.

Fans, die auf eine anteilige Rückerstattung des Kaufpreises ihrer Dauerkarte verzichten möchten, senden die ausgefüllte Verzichtserklärung bitte per E-Mail an dk2020( at )borussia.de.

Hier geht's zur Verzichtserklärung

Weitere News

Die Fans und die FohlenElf – auch in Jerez eine Einheit

Die Fans und die FohlenElf – auch in Jerez eine Einheit 10.01.2020

Etwa 100 Fans unterstützen die Mannschaft von Trainer Marco Rose vor Ort beim Wintertrainingslager in Jerez de la Frontera. Für ihren Support werden sie mit Nähe zum Team belohnt.