NEWS: 24.04.2020

BORUSSIA-PARK füllt sich mit „Pappkameraden“

BORUSSIA-PARK füllt sich mit „Pappkameraden“
In der Nordkurve werden immer mehr „Pappkameraden“ montiert.

Im Rahmen der Aktion „Sei dabei. Trotzdem!“ können Fohlen-Fans „Pappkameraden“ mit ihren Fotos auf der Tribüne des BORUSSIA-PARK platzieren lassen. Die Aktion wird weiter gut angenommen: Bislang wurden bereits rund 8.000 „Doppelgänger“ bestellt.

Der BORUSSIA-PARK füllt sich. Die Fohlen selbst haben bereits Plätze in der Nordkurve eingenommen. Arnd Zeigler, Moderator der WDR-Sendung „Zeiglers wunderbare Welt des Fußballs“, hat sich ebenfalls beteiligt. Und im Gästeblock hat sich sogar ein Dortmund-Fan eingefunden. Natürlich handelt es sich bei allen um die jeweiligen „Pappkameraden“. Insgesamt sind bisher rund 2.000 „Doppelgänger“ im BORUSSIA-PARK montiert worden - darunter eben auch die Kunststofffiguren der Lizenzmannschaft und des Staff, die diese auf eigene Initiative hin bestellt hatten. Die Gesamtzahl an Bestellungen liegt indes bereits bei weit mehr als 8.000 „Pappkameraden“. Sie alle und vielleicht noch viel mehr werden für "volle Ränge" im Stadion sorgen – sollte der Spielbetrieb in der Bundesliga unter Ausschluss von Zuschauern wieder aufgenommen werden. „Die Organisatoren der Aktion werden regelrecht überrannt mit Bestellungen. Mit unseren Helfern kommen wir derzeit kaum hinterher mit der Montage der Doppelgänger. Wir freuen uns aber natürlich über diese großartige Resonanz“, sagt Borussias Fanbeauftragter Thomas „Tower“ Weinmann. Er bittet die Fans daher aber auch weiter um Geduld. „Es wird jede Mail berücksichtigt. Diese müssen jedoch der Reihe nach abgearbeitet werden.“

Dauerkarteninhaber können Platz angeben

Wer ebenfalls seinen „Doppelgänger“ im BORUSSIA-PARK platzieren lassen möchte, kann unter seidabei-trotzdem.de ein entsprechendes Foto von sich für den Dummy anfertigen. Dieses Foto geht automatisch an das Fanprojekt Mönchengladbach (FPMG), das anschließend per E-Mail die Informationen zur Überweisung des fälligen Betrags mitteilt und sich um alles Weitere kümmert. So wird das jeweilige Konterfei mit Kopf und Oberkörper des Anhängers auf eine Kunststofffigur gebracht. Dieser „Doppelgänger“ wird anschließend im Stadion auf den Sitzschalen oder an den Wellenbrechern montiert. Im Hintergrund wird gerade auch an einer englischen Ausgabe der Seite gearbeitet, sodass künftig auch fremdsprachige Fans mitmachen können.

Der Preis für einen „Pappkameraden“ beträgt 1900 Cent. Neben 2,50 Euro für das FPMG gehen weitere zwei Euro jeweils an die FPMG-Aktion „Borussen helfen Borussen“ sowie an die Borussia-Stiftung. Der Rest des Kaufpreises sind reine Herstellungs- und Bearbeitungskosten. Dadurch werden zudem zwei kleine Firmen in Mönchengladbach unterstützt, deren Ladengeschäft aktuell aufgrund der Corona-Pandemie geschlossen ist. Mit dem Projekt wird kein Gewinn erzielt. Dauerkarteninhaber können bei der Bestellung auch ihren Block angeben. Ihre „Doppelgänger“ bekommen dann, wenn viele Fans mitmachen, ihren Platz, den die Dauerkarte ausweist. Alle übrigen Figuren werden überwiegend in der Nordkurve verteilt. Lediglich Block 16 direkt hinter dem Tor werden die Ultras selbst gestalten.

Weitere News

Frist für Bestellungen von

Frist für Bestellungen von "Pappkameraden" endet 04.06.2020

Die Frist für Bestellungen von "Pappkameraden" endet am morgigen Freitag. Unter www.seidabei-trotzdem.de können bis dahin noch „Doppelgänger“ mit dem eigenen Konterfei bestellt werden, die anschließend auf den Rängen im BORUSSIA-PARK montiert werden.