NEWS: 13.06.2020

Fohlen verlieren Top-Spiel in München spät

Fohlen verlieren Top-Spiel in München spät
Breel Embolo im Duell um den Ball mit Münchens David Alaba.

Borussia hat am 31. Bundesliga-Spieltag im Top-Spiel beim FC Bayern München 1:2 (1:1) verloren. Joshua Zirkzee hatte den Rekordmeister in Front gebracht, Benjamin Pavard mit einem Eigentor ausgeglichen. Den Siegtreffer für den FCB erzielte Leon Goretzka kurz vor Schluss.

Der FC Bayern attackierte die Fohlen früh im Spielaufbau, dennoch verzeichnete die Mannschaft von Trainer Marco Rose mehr Ballbesitz im ersten Durchgang und kam auch zu ein paar sehr guten Chancen. Trotzdem war es der Rekordmeister, der in der 26. Minute durch Joshua Zirkzee nach einem Fehler von Yann Sommer in Führung ging. Der VfL ließ sich davon jedoch nicht beirren und glich in der 37. Minute durch ein Eigentor von Münchens Benjamin Pavard aus. Obwohl die Bayern nach der Pause den Druck erhöhten, blieben die Fohlen gefährlich, kurz vor Schluss gelang den Münchenern jedoch in Person von Leon Goretzka noch der Siegtreffer (86.).

AUFSTELLUNG

Im Vergleich zur 0:1-Niederlage beim SC Freiburg veränderte Trainer Marco Rose seine Startelf auf einer Position: Den gelb-rot-gesperrten Alassane Plea ersetzte Christoph Kramer. Vor Torhüter Yann Sommer verteidigte Borussia mit einer Viererkette, die sich aus Stefan Lainer (rechts), Matthias Ginter und Nico Elvedi (Zentrum) sowie Ramy Bensebaini (links) zusammensetzte. Im defensiven Mittelfeld agierten Kramer und Florian Neuhaus auf der Doppel-Sechs. In der offensiven Dreierreihe davor spielten Patrick Herrmann (rechts), Lars Stindl (Zentrum) und Jonas Hofmann (links). Marcus Thuram lief in der Spitze auf.

PERSONAL

Auf fünf Spieler mussten die Fohlen in München verzichten: Tobias Strobl (Muskelfaserriss), Denis Zakaria (Knie-OP), Raffael (Probleme am Fuß) und Fabian Johnson (muskuläre Probleme) sowie Alassane Plea, der gelb-rot-gesperrt fehlte. Breel Embolo kehrte in den Kader zurück, nachdem er zuvor mit einer Wadenprellung mehrere Spiele ausgefallen war.

HÖHEPUNKTE 1. HÄLFTE

11.: Joshua Kimmich flankt in den Strafraum des VfL, wo Ivan Perisic die Kugel direkt mit der Brust auf Michaël Cuisance ablegt. Der Ex-Borusse nimmt den Ball aus 15 Metern volley mit links, verfehlt das Tor aber um einige Zentimeter.

16.: Der eingewechselte Embolo spielt den Ball in die Schnittstelle der Münchener Viererkette auf Hofmann, der die Kugel freistehend vor Neuer ins Tor schiebt. Der Video-Assistent annulliert den Treffer jedoch, Hofmann stand beim Pass eine Fußspitze im Abseits.

22.: Ginter legt den Ball unglücklich Lucas Hernandez vor die Füße, der dadurch plötzlich sieben Meter vor dem Tor freie Schussbahn hat. Yann Sommer pariert den Abschluss des Bayern-Verteidigers jedoch exzellent.

25.: Stindl flank in den Strafraum auf Embolo, der die Kugel aus kurzer Distanz auf Neuer köpft und den Nachschuss aus zwei Meter ganz knapp neben den Kasten setzt.

26.: Yann Sommer passt den Ball im Spielaufbau unfreiwillig in die Füße von Joshua Zirkzee, der sofort schaltet und das Spielgerät aus gut 20 Metern ins leere Tor schießt – 1:0.

37.: Embolo schickt Herrmann auf rechts, dieser flankt scharf in den Sechzehner, wo Benjamin Pavard vor dem einschussbereiten Hofmann klären will, die Kugel aber gegen die Laufrichtung von Manuel Neuer ins eigene Tor befördert – 1:1.

39.: Nach einer Hernandez-Flanke von links köpft Cuisance den Ball aus dem Strafraum heraus ein gutes Stück am VfL-Tor vorbei.

HÖHEPUNKTE 2. HÄLFTE

48.: Bensebaini flankt den Ball mit Zug in den Sechzehner der Bayern, wo Embolo einen halben Schritt zu spät kommt und Neuer Probleme hat, das scharf hereingetretene Spielgerät unter Kontrolle zu bringen.

53.: Borussia fährt einen schnellen Konter über Embolo, der in den Strafraum auf Herrmann ablegt. Der Außenstürmer der Fohlen nimmt die Kugel direkt, Neuer reißt die Fäuste hoch und lenkt den Ball zur Seite.

66.: Serge Gnabry setzt aus elf Metern einen Schuss aufs VfL-Tor ab, Kramer fälscht die Kugel ab, Sommer lenkt den Ball trotz der kurzen Distanz und verdeckter Sicht noch um den Pfosten.

86.: Pavard flankt von rechts nach innen, wo Goretzka den Fuß hinhält und die Münchener wieder in Führung bringt – 2:1.

Weitere News

„FohlenPodcast – Die Nachspielzeit“ nach München

„FohlenPodcast – Die Nachspielzeit“ nach München 15.06.2020

In der 96. Ausgabe des „UNIBET FohlenPodcast – Die Nachspielzeit“ besprechen „Knippi“ und „Strassi“ die 1:2-Niederlage beim FC Bayern und blicken voraus auf das morgige Heimspiel gegen den VfL Wolfsburg.