NEWS: 16.06.2020

Hofmann führt effektive FohlenElf zum klaren Heimsieg

Hofmann führt effektive FohlenElf zum klaren Heimsieg
In der zehnten Minute sorgte Jonas Hofmann für den frühen Führungstreffer. Foto: Pool/imago

Am 32. Bundesliga-Spieltag hat sich Borussia souverän mit 3:0 (2:0) gegen den VfL Wolfsburg durchgesetzt. Doppelter Torschütze war Jonas Hofmann, zudem traf Lars Stindl.

Die FohlenElf zeigte sich im ersten Durchgang defensiv äußert konzentriert und offensiv sehr effektiv. In der zehnten Minute nutzte Jonas Hofmann die erste Chance gleich zum 1:0. Zwar waren die Gäste optisch gleichwertig, doch Borussia legte mit dem zweiten guten Angriff in der 30. Minute wiederum durch Hofmann nach. Nach dem Wechsel drängte die Mannschaft von Trainer Marco Rose auf die Entscheidung, ließ zunächst aber mehrere gute Gelegenheiten aus. Kapitän Lars Stindl sorgte dann in der 65. Minute für das verdiente 3:0. In der Schlussphase ließ die FohlenElf nichts mehr anbrennen und brachte die klare Führung sicher ins Ziel.

AUFSTELLUNG

Im Vergleich zum jüngsten Spiel in München (1:2) änderte Cheftrainer Marco Rose seine Anfangsformation auf drei Positionen: Für Ramy Bensebaini Patrick Herrmann und Marcus Thuram rückten Oscar Wendt, erstmals in dieser Saison Ibrahima Traoré sowie Breel Embolo in die Startelf. Die Viererkette vor Yann Sommer setzte sich aus Stefan Lainer, Matthias Ginter , Nico Elvedi und Oscar Wendt zusammen. Im zentralen Mittelfeld liefen Christoph Kramer und Florian Neuhaus auf. Die offensive Dreierreihe bildeten Jonas Hofmann, Lars Stindl und Ibrahima Traoré. Einzige Sturmspitze war Breel Embolo.

PERSONAL

Neben dem gelb-gesperrten Ramy Bensebaini fehlten den Fohlen verletzungsbedingt auch Marcus Thuram (Beschwerden am Sprunggelenk), Alassane Plea (Muskelverletzung im Adduktorenbereich), Raffael (Probleme am Fuß), Tobias Strobl (Muskelfaserriss), Denis Zakaria (Knie-OP) und Fabian Johnson (muskuläre Probleme).

HÖHEPUNKTE 1. HÄLFTE

10.: Ein überragender Konter bringt die frühe Führung: Stindl setzt Embolo in Szene. Der Schweizer spielt einen perfekten Pass in die Tiefe auf Hofmann, der aus rund zwölf Metern überlegt ins linke Eck abschließt – 1:0.

15.: Erste Torannäherung der Gäste: Ein Flachschuss von Joao Victor stellt Sommer allerdings vor keine größeren Probleme.

22.: Nach einem schnellen Gegenangriff zieht Klaus von der Strafraumgrenze ab und verfehlt den Kasten um einen halben Meter.

30.: Zweiter guter Angriff, zweites Tor: Stindl köpft im Strafraum eine Lainer-Flanke auf Ginter. Der Innenverteidiger behält mit dem Rücken zum Tor die Übersicht und legt zurück auf Hofmann, der erneut platziert ins linke Eck trifft – 2:0.

37.: Die Wölfe sind weiter nur aus der Distanz gefährlich. Diesmal versucht es Arnold, der genau in die Arme von Sommer schießt.

45.: Fast das 3:0! Traoré erobert im Mittelfeld den Ball und spielt Doppelpass mit Stindl. Der Flügelflitzer ist auf der rechten Seite auf und davon, verzieht aus spitzem Winkel aber knapp.

HÖHEPUNKTE 2. HÄLFTE

48.: Hofmann zieht von der linken Seite nach innen in den Strafraum und schließt ab. Der von Mbabu noch abgefälschte Ball landet am Außennetz.

54.: Lainer schickt Embolo auf die Reise, der im Strafraum aber im letzten Moment von grätschenden Pongracic vom Ball getrennt wird.

57.: Hofmann verpasst die Vorentscheidung um Zentimeter. Seine Direktabnahme nach Embolo-Zuspiel rauscht nur haarscharf links am Kasten vorbei.

64.: Da war mehr drin. Lainer flankt ins Zentrum auf Embolo, der relativ ungehindert deutlich rechts am Tor vorbeiköpft.

65.: Jetzt ist er drin! Stindl legt die Kugel auf die rechte Seite ab auf Traoré. Der Guineer gibt sie zurück auf den Kapitän, der per Direktabnahme vollendet – 3:0.

78.: Ginczek nimmt Tempo auf und jagt den Ball aus knapp 20 Metern rechts am Gehäuse vorbei.

Weitere News

Bennetts: „Ich habe den Moment sehr genossen“

Bennetts: „Ich habe den Moment sehr genossen“ 18.06.2020

Im Interview spricht Keanan Bennetts über sein Bundesliga-Debüt gegen Wolfsburg, seine bislang recht schwierige Zeit bei den Fohlen und seine sportlichen Pläne für die Zukunft.