NEWS: 23.06.2020

Borussias U23 verabschiedet neun Spieler

Borussias U23 verabschiedet neun Spieler
Ebenso wie Cheftrainer Arie van Lent (6. v.l.) und Co-Trainer Alexander Ende (l.) werden auch neun Spieler Borussias U23 verlassen.

Mika Hanraths, Justin Hoffmanns, Aaron Herzog, Marco Cirillo, „Benko“ Sabani, Louis Hiepen, Mawerick Dreßen, Moise Ngwisani und Fernando Nissen werden den Verein verlassen. Borussia wünscht ihnen für ihre sportliche Zukunft alles Gute!

„Leider können wir die Saison in der Regionalliga West nicht auf dem Platz beenden. Natürlich hatten wir uns das Saisonende ganz anders vorgestellt. Dennoch heißt es nun Abschied zu nehmen von den Spielern, die Borussia verlassen werden“, sagt Borussias Direktor des Nachwuchsleistungszentrums, Roland Virkus. „Viele von ihnen waren sehr lange Teil dieses Klubs und schlagen jetzt einen neuen Weg ein. Für ihre sportliche Zukunft wünschen wir den Jungs alles Gute.“

Außenverteidiger Justin Hoffmanns kam im Alter von nur acht Jahren zu Borussia und durchlief im FohlenStall alle Nachwuchsmannschaften. Zur Saison 2016/17 rückte er von der U19 in die U23 auf und bestritt in der Folge 60 Regionalligaspiele (1 Tor) für die Fohlen. Daneben stand Hoffmanns in vier Pflichtspielen (3 Bundesligaspiele, 1 DFB-Pokal-Spiel) im Kader der Lizenzmannschaft, zu einem Einsatz kam der 23-Jährige jedoch nicht. „So lange Zeit, 15 Jahre, bei einem Verein zu sein, ist etwas Besonderes. Diese Zeit kann ihm keiner nehmen“, sagt Virkus. Auch Aaron Herzog durchlief bei Borussia ab 2009 sämtliche Jugendmannschaften des VfL und rückte zur Saison 2017/18 in den Seniorenbereich auf. Für die U23 der Fohlen kam Herzog 78 Mal (7 Tore) in der Regionalliga West zum Einsatz. Zudem wurde der 22-Jährige in den Spielzeiten 2017/18 und 2019/20 jeweils einmal in den Bundesligakader der FohlenElf berufen, für einen Einsatz reichte es jedoch nicht.

Hiepen zieht es nach Las Vegas

Innenverteidiger Louis Hiepen war im Alter von acht Jahren vom SC Hardt in den FohlenStall gewechselt. Zur Saison 2019/20 rückte der 19-Jährige aus der U19 in die U23 der Fohlen auf, kam in der Regionalliga West – aufgrund einer langwierigen Verletzung – jedoch nur zu einem einzigen Kurzeinsatz. Nun wechselt Hiepen an die University of Nevada, Las Vegas (UNLV). In den USA erhält er ein Stipendium für drei bis vier Jahre, Hiepen wird in Las Vegas sowohl studieren als auch für die „Rebels“, die Fußballmannschaft der UNLV, spielen. Mawerick Dreßen spielte in der aktuellen Saison zwölfmal für die U23 der Fohlen, in die er vor der Saison aufgerückt war. Borussia angeschlossen hatte sich der 20-Jährige bereits vor neun Jahren. „Mawerick hat immer alles dafür getan, seinen Traum vom Fußball leben zu können“, so Virkus.

Behadil „Benko“ Sabani wechselte 2015 von der TuS Koblenz in die U16 der Fohlen. Zur Saison 2019/20 rückte er aus der U19 in den Seniorenbereich auf und kam in dieser Spielzeit in zwei Regionalligaspielen zum Einsatz. Innenverteidiger Mika Hanraths kam 2016 von Fortuna Düsseldorf in den FohlenStall. In zwei Spielzeiten in Borussias U23 bestritt der 21-Jährige insgesamt 36 Regionalligapartien (2 Tore) – 19 davon in der Saison 2019/20 (1 Tor). „Mika hat in der Jugend eine hervorragende Zeit bei Borussia gehabt. Man kann sich immer zu 100 Prozent auf ihn verlassen und ich bin mir sicher, dass er seinen Weg gehen wird“, so Virkus.

Zur Spielzeit 2017/18 schloss sich Fernando Nissen der U19 der Fohlen an. Nach zwei Jahren in der A-Jugend rückte der Torhüter zur aufgrund der Corona-Pandemie abgebrochenen Saison in die U23 auf, kam in der Regionalliga West jedoch nicht zum Einsatz. Linksverteidiger Moise Ngwisani wechselte zur Saison 2018/19 von Erzgebirge Aue zu Borussias U23. In der Folge trug der 22-Jährige achtmal das VfL-Trikot – vom ersten bis zum siebten sowie am 13. Spieltag seiner Debüt-Saison. In der abgebrochenen Spielzeit stand Ngwisani keinmal im Kader der Fohlen. Marco Cirillo schloss sich vor zwei Spielzeiten der U23 der Fohlen an und absolvierte anschließend insgesamt 26 Regionalligaspiele (4 Tore) für den VfL – 22 davon in der jüngst abgebrochenen Spielzeit (4 Tore).

Borussia Mönchengladbach wünscht allen für ihre sportliche Zukunft alles Gute!

Weitere News

U23 gewinnt Testspiel gegen Frechen

U23 gewinnt Testspiel gegen Frechen 07.08.2020

Borussias U23 hat auch ihr drittes Testspiel im Zuge der Saison-Vorbereitung für sich entschieden. Gegen die SpVg Frechen landeten die Fohlen einen 2:0-Sieg.

U23: Nächster Härtetest gegen Mittelrheinligist Frechen

U23: Nächster Härtetest gegen Mittelrheinligist Frechen 06.08.2020

Borussias U23 bestreitet am morgigen Freitagabend (18.30 Uhr) ihr nächstes Testspiel. Gegner auf dem FohlenPlatz im BORUSSIA-PARK ist Mittelrheinligist SpVg Frechen.

U23 landet zweiten Sieg im zweiten Test

U23 landet zweiten Sieg im zweiten Test 02.08.2020

Die U23 der Fohlen hat auch ihr zweites Testspiel der Saison-Vorbereitung gewonnen: Gegen den Oberligisten SV Schermbeck landete sie am heutigen Sonntagnachmittag einen 1:0 (0:0)-Sieg.