NEWS: 30.06.2020

Champions League - Warten auf die möglichen Gegner

Champions League - Warten auf die möglichen Gegner
Cheftrainer Marco Rose führte Borussia zum dritten Mal in die Königsklasse.

Nachdem die FohlenElf die Bundesliga-Saison auf dem vierten Platz beendet hat, wird sie in der kommenden Spielzeit zum dritten Mal in der UEFA Champions League antreten. Die Gegner sind noch offen.

Auf welche Mannschaften Borussia in ihrer Gruppe treffen wird, kann zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht genau gesagt werden. Das hängt davon ab, welche 32 Teams am Ende in die Gruppenphase einziehen. Wahrscheinlich ist, dass Borussia mit dem UEFA-Koeffizienten von 26,000 (Platz 61) im dritten oder vierten Lostopf landen wird und damit auf namhafte Mannschaften wie Real Madrid, den FC Liverpool, Juventus Turin oder Paris St. Germain treffen kann, die alle bereits sicher qualifiziert sind.

Erster Spieltag Mitte Oktober

Die Qualifikation und Play-offs für die Champions League finden zwischen dem 8. August und 30. September statt. Am 1. Oktober werden dann in Athen die Vorrundengruppen ausgelost. Der erste Spieltag steigt am 20./21. Oktober. Die weiteren Spieltage sind für den 27./28. Oktober, 3./4. November, 24./25. November, 1./2. Dezember und 8./9. Dezember angesetzt. Das Achtelfinale ist für den 16./17. sowie 23./24. Februar 2021 terminiert. Das Endspiel wird am 29. Mai 2021 in Istanbul ausgetragen.

Da in den meisten anderen Ligen noch weitere Spieltage anstehen und zehn Teilnehmer erst den Umweg über die Qualifikation oder die Playoffs nehmen müssen, wird es noch eine Weile dauern, bis die Liste der 32 Teilnehmer endgültig steht. Wir haben aber schon einmal einen Blick auf die Tabellen der anderen, größeren europäischen Länder geworfen – und zeigen hier einmal auf, wer beim jetzigen Stand der Dinge als Gegner der FohlenElf in Frage käme.

England: (4 Startplätze)

Sicher dabei: FC Liverpool

Sehr wahrscheinlich dabei: Manchester City

Aussichtsreiche Kandidaten: Leicester City, FC Chelsea, Wolverhampton Wanderers, Manchester United

Spanien: (4 Startplätze)

Sicher dabei: Real Madrid

Sehr wahrscheinlich dabei: FC Barcelona

Aussichtsreiche Kandidaten: Atletico Madrid, FC Sevilla, FC Getafe, FC Villareal

Italien: (4 Startplätze)

Sehr wahrscheinlich dabei: Juventus Turin, Lazio Rom, Inter Mailand

Aussichtsreiche Kandidaten: Atalanta Bergamo, AS Rom, SSC Neapel

Frankreich: (2+1 Startplätze)

Sicher dabei: Paris SG, Olympique Marseille

Qualifikation: Stade Rennes

Russland: (2+1 Startplätze)

Sehr wahrscheinlich dabei: Zenit St. Petersburg

Aussichtsreiche Kandidaten: Lokomotive Moskau, FK Krasnodar, FK Rostov, ZSKA Moskau

Portugal: (1+1 Startplätze)

Sehr wahrscheinlich dabei: FC Porto

Aussichtsreicher Kandidat: Benfica Lissabon

Ukraine: (1+1 Startplätze)

Sicher dabei: Schachtar Donezk

Aussichtsreiche Kandidaten: Dynamo Kiew, Sorja Luhansk, Desna Chernigiv

Belgien: (1+1 Startplätze)

Sicher dabei: Club Brügge

Qualifikation: KAA Gent

Türkei: (1+1 Startplätze)

Aussichtsreiche Kandidaten: Istanbul Başakşehir, Trabzonspor (von der UEFA gesperrt, Einspruch wird noch verhandelt), Sivasspor, Galatasaray Istanbul