NEWS: 18.07.2012

Borussia verpflichtet Luuk de Jong

Borussia verpflichtet Luuk de Jong
Luuk de Jong spielte bereits siebenmal für die niederländische Nationalmannschaft.

Der Transfer des niederländischen Nationalspielers Luuk de Jong vom FC Twente Enschede zu Borussia Mönchengladbach ist nach Abschluss der sportmedizinischen Untersuchungen am gestrigen Abend und heutigen Vormittag perfekt. Der 21 Jahre alte Stürmer erhält bei Borussia einen Fünfjahresvertrag (bis 30. Juni 2017).

De Jong erzielte in den vergangenen beiden Spielzeiten in der niederländischen Ehrendivision in 75 Spielen für den FC Twente 39 Tore. In der niederländischen Nationalmannschaft kam er bisher in sieben Länderspielen zum Einsatz (ein Tor). „Wir freuen uns sehr, dass der Transfer nun endlich über die Bühne ist und Luuk am Freitag mit ins Trainingslager am Tegernsee reisen kann“, so Borussias Sportdirektor Max Eberl. „In Luuk de Jong bekommen wir einen hochtalentierten Angreifer, der trotz seiner erst 21 Jahre schon reichlich internationale Erfahrung mit dem FC Twente und der niederländischen Nationalmannschaft gesammelt hat.“

De Jong wurde am 27. August 1990 im schweizerischen Aigle geboren und kam mit vier Jahren in die niederländische Heimat seiner Eltern. In der Jugend spielte der Angreifer zunächst beim Ehrendivisionär De Graafschap, wo er 2008 auch seinen ersten Profivertrag unterschrieb. Mit 18 Jahren debütierte er in der höchsten niederländischen Spielklasse, sein erstes Tor erzielte er im Februar 2009 gegen den FC Twente Enschede. In seiner ersten Saison kam de Jong auf 14 Einsätze und zwei Treffer für De Graafschap. Danach wechselte er vom Absteiger nach Enschede.

Mit Twente wurde de Jong 2010 niederländischer Meister und ein Jahr später Pokalsieger. Insgesamt erzielte der 1,88 Meter große Stürmer in 75 Ligaspielen 39 Treffer. In der vergangenen Spielzeit traf er in 31 Spielen in der Ehrendivision 25-mal und wurde damit Zweiter der Torschützenliste in den Niederlanden. Hinzu kamen zwei Treffer in vier Pokalspielen. In der Qualifikation zur Champions League, in der Twente in den Play-Offs an Benfica Lissabon scheiterte, steuerte de Jong in vier Spielen einen Treffer bei. In der Europa League traf er in zehn Partien viermal. Unter anderem gelang ihm beim Achtelfinal-Hinspielerfolg gegen den FC Schalke 04 der 1:0-Siegtreffer.

Dank seiner starken Leistungen bei Twente wurde Luuk de Jong Anfang 2011 erstmals ins Aufgebot der niederländischen Nationalmannschaft berufen. Seinen Einstand feierte er beim 3:1-Erfolg am 9. Februar gegen Österreich, als er eine Viertelstunde vor Schluss eingewechselt wurde. Im EM-Qualifikationsspiel in Finnland im September 2011 erzielte er sein erstes Länderspieltor, de Jong markierte damals den 2:0-Endstand. Insgesamt kam er bislang zu sieben Einsätzen in der Elftal. Der 21-Jährige gehörte auch zum EM-Aufgebot der „Oranjes“, kam in allen drei Gruppenspielen bei der Endrunde in Polen und der Ukraine aber nicht zum Einsatz.

Trikot: Das neue Trikot von Luuk de Jong ist ab sofort im Onlineshop verfügar.

Weitere News

Beyer unterschreibt Profivertrag bei der FohlenElf

Beyer unterschreibt Profivertrag bei der FohlenElf 14.09.2018

Borussia hat Verteidiger Jordan Beyer mit einem bis Juni 2022 laufenden Profivertrag ausgestattet.

Tsiy William Ndenge wechselt zum FC Luzern

Tsiy William Ndenge wechselt zum FC Luzern 31.08.2018

Tsiy William Ndenge verlässt Borussia nach fünf Jahren und schließt sich dem Schweizer Erstligisten FC Luzern an.