NEWS: 06.10.2013

Dominguez erleidet Schlüsselbeinbruch

Dominguez erleidet Schlüsselbeinbruch
Die Szene und ihre Folgen: Alvaro Dominguez wird den Borussen in den kommenden Wochen fehlen.

Was bereits kurz nach der Partie befürchtet wurde, hat sich mittlerweile leider bestätigt: Alvaro Dominguez hat sich im gestrigen Spiel gegen Borussia Dortmund das Schlüsselbein gebrochen. Der Innenverteidiger wurde bereits in der vergangenen Nacht erfolgreich operiert.

In der 55. Minute der gestrigen Begegnung fiel der Spanier nach einem Zweikampf mit BVB-Angreifer Robert Lewandowski unglücklich auf die Schulter und musste daraufhin mit der Trage vom Platz gebracht werden. Noch während des Spiels ging es für den Abwehrspieler zur genauen Untersuchung ins Krankenhaus, wo dann wenig später ein Schlüsselbeinbruch und eine Schultereckgelenksprengung diagnostiziert wurde. Dominguez wird Borussia damit etwa zehn bis zwölf Wochen nicht zur Verfügung stehen.

Trainer Lucien Favre macht sich direkt nach dem heutigen Auslaufen auf den Weg ins Krankenhaus, um Dominguez von der gesamten Mannschaft Genesungswünsche zu übermitteln. „Bisher sind wir in dieser Saison von schweren Verletzungen zum Glück verschont geblieben, aber leider gehören sie zum Fußball dazu. Für uns ist der Ausfall von Alvaro natürlich ganz bitter, darüber brauchen wir nicht zu reden. Jetzt steht aber einzig die Gesundheit im Vordergrund und wir hoffen natürlich, dass der Heilungsprozess optimal verläuft, damit Alvaro bald wieder bei uns ist“, erklärte Favre.