Suchen

Info Gästefans

Was ist erlaubt und was ist verboten?

Der Bereich für die Gästefans sind die Blöcke 6 und 7 sowie ggf. die Blöcke 6A und 7A. Eintrittskarten erhalten die Gästefans bei ihren jeweiligen Heimvereinen oder, sollte das Spiel nicht ausverkauft sein, an den Ticket-Countern am Stadion.

Für Gästefans ist der Zutritt zur Nordkurve (Blöcke 13-19, 13A-19A) generell untersagt. Personen, die entweder eindeutig, oder aber erst nach auffälligem Verhalten als Gastfan zu erkennen sind, werden vom Ordnungsdienst entweder aus dem Stadion, oder falls noch ausreichend Platz vorhanden, in den Gästebereich in Süd-Ost gebracht!

Die meist gestellte Frage der Gästefans ist die, die uns auswärts auch betrifft:

"Was darf ich im gegnerischen Stadion mit hinein nehmen, was ist erlaubt und was ist verboten?"

Um faire Vorgehensweise bemüht

Aufgrund der Tatsache, dass Borussia ihre eigenen Fans sehr ernst nimmt, ist man auch bei den Gästefans um eine faire Vorgehensweise bemüht.

Alle Beteiligten sind sich einig, dass "Rauch die Fankultur vernebelt" und somit bundesweit nur weitere Repressionen das Resultat wären. Gästefans dürfen aber nicht zum Freiwild von Repressionsmaßnahmen werden, nur weil ein paar Unbelehrbare von der eigenen Szene nicht "in den Griff zu bekommen sind".

Viele große und starke Szenen, die auch stark ultraorientiert sind, haben dem "Rauch" abgeschworen und versuchen stattdessen mit vielen anderen optischen Mitteln und vor allem mit akustischer Unterstützung ihr Team auswärts zu unterstützen!

Unsere Szene verhält sich seit Jahren entsprechend, da hier ein funktionierender Selbstregulierungsmechanismus für die reibungslose Umsetzung sorgt. Wir sind davon überzeugt, dass dies nur funktioniert, wenn starke Fanvertretungen aktiv sind und die Fans sich mit einem hohen Grad selbst organisieren!

Stadiontore öffnen zwei Stunden vor dem Spiel

Wir handhaben die Ge- und Verbote in Mönchengladbach wie folgt:

"Wie sind die Borussia-Fans beim letzten Auswärtsspiel beim jetzigen Gast behandelt worden?" und "Wie haben sich die Gäste im letzten Jahre bei uns verhalten?"

Dennoch haben wir einige Dinge auch für Gästefans vereinheitlicht und werden nur im Einzelfall (s.o.) davon abrücken:

Die genauen Erlaubnisse (Doppelhalter, Schwenkfahnen, Megaphone und Trommeln) könnt Ihr vor dem Spiel beim Fanbeauftragten eures Vereins erfragen. Generell erlaubt sind Fahnen bis 1,50m.

Die Anreise:

Die Eintrittskarte gilt gleichzeitig als Fahrkarte für den öffentlichen Personen-Nahverkehr im VRR und AVV (DB 2. Klasse). Die Gästefans müssen bis zum Hbf Rheydt fahren und werden, je nach Anzahl, dort in separaten Shuttle-Bussen direkt zum Gastbereich im Stadion gefahren. Nach dem Spiel stehen am Haltepunkt im Süden ebenfalls Shuttle-Busse zur Verfügung! Sonderzüge der Gäste fahren ebenfalls bis Rheydt.

Die Stadiontore öffnen zwei Stunden vor dem Spiel!

Digitalkameras dürfen mit in den BORUSSIA-PARK genommen werden. Ausgenommen von dieser Regelung sind professionelle Video- und Foto-Ausrüstungen.

Asservatenkammern:

Am Gästeeingang steht eine Asservatenkammer mit begrenzter Kapazität zur Verfügung, in der Utensilien, die nicht mit ins Stadion genommen werden dürfen, für die Dauer des Spiels gelagert werden können. Es wird empfohlen, Taschen und Rucksäcke (über DIN A4-Format) im Auto, Bus oder den Schließfächern am Bahnhof zu lassen.

Wir hoffen, dass wir mit unserem "Modell" eine größtmögliche Flexibilität im Sinne aller Fans erreichen, und appellieren, sich entsprechend zu verhalten.

Denn eines ist klar: Hat sich eine Fanszene nicht selbst "im Griff" wird sie von außen und das meist sehr repressiv "in den Griff genommen".

Jetzt Neuheiten entdecken

Hier Tickets sichern

Böklunder