Suchen

U16

Borussias U16 – Vorbereitung auf die Bundesliga

Borussias U16 tritt in dieser Saison erneut in der U17-Niederrheinliga an und misst sich dort vermehrt mit älteren Gegenspielern. Neben der U16 des VfL treten auch die U16-Mannschaften von Fortuna Düsseldorf, Rot-Weiss Essen sowie des MSV Duisburg als jüngerer Jahrgang in dieser Liga an. Auf diesem Niveau und in dieser Altersklasse ist das ein nicht zu unterschätzender Unterschied. Insgesamt nehmen in der Saison 2016/17 14 Mannschaften am Spielbetrieb der U17-Niederrheinliga teil. Die U16 wird erneut von Marc Trostel trainiert. Unterstützt wird der Cheftrainer von Jesco Neumann und Norman Wittekopf als Co-Trainer. In der vergangenen Saison führte dieses Trainergespann die U16 zur Meisterschaft in der U17-Niederrheinliga. Mit sechs Punkten Vorsprung auf den Tabellenzweiten und einem Torverhältnis von 80:18 Treffern verwiesen die Jungfohlen die Konkurrenz auf die Plätze. „Die Mannschaft ist sehr schnell zusammen gewachsen und hat nach zwei ärgerlichen Niederlagen zu Beginn der Saison über Monate auf sehr hohem Niveau gespielt. Es war eine rundum gelungene Saison, und ich freue mich auf die nächste“, sagt Trostel.

In der neuen Saison geht Borussias U16 mit einem Kader an den Start, bei dem das Gros aus der letztjährigen U15 stammt, die in der C-Junioren-Regionalliga den vierten Tabellenplatz erreichte. Zudem verstärken in Sebastian Paschilke und Arton Tolaj, die beide vom 1. FC Mönchengladbach in den Fohlenstall wechselten, Dimitrios Voulkidis (Rot-Weiss Essen) und Jonas Pfalz (Eintracht Frankfurt) vier externe Neuzugänge die junge Fohlenelf. „Unsere Aufgabe ist es, die Jungs für die U17 und das Niveau der U17-Bundesliga vorzubereiten. Bei uns sollen sie den nächsten Schritt machen. Die Qualität ist bei den Jungs vorhanden“, sagt Trostel.

Mitglied werden

Stadionführung

Böklunder