Achte Auflage des Santander Cup hochkarätig besetzt

Der FC Barcelona bejubelte 2017 den Titelgewinn.

Zum achten Mal veranstaltet Borussia Mönchengladbach gemeinsam mit Jugend-Hauptsponsor Santander Consumer Bank AG den Santander Cup im BORUSSIA-PARK. Wie in den vergangenen vier Jahren kämpfen auch am 7. und 8. April wieder U13-Mannschaften um den Titel. „Der Santander Cup genießt im Nachwuchsbereich inzwischen einen hohen Stellenwert“, sagt Turnierdirektor Mirko Sandmöller, der die Organisation des Santander Cup von Björn Dickmanns übernommen hat. „Wir freuen uns, dass wir im April wieder viele Topmannschaften aus Europa begrüßen dürfen.“

Erstmals beim Santander Cup dabei ist in diesem Jahr der Nachwuchs von Celtic Glasgow. Von der Insel reist zudem der FC Liverpool an, aus Dänemark der FC Kopenhagen. Aus Italien ist Juventus Turin dabei und aus Spanien der FC Barcelona. Die jungen Katalanen gewannen den Santander Cup bereits dreimal (2014, 2015 und 2017). Aus der Schweiz kommt der FC Basel, aus Belgien der KRC Genk und aus den Niederlanden die PSV Eindhoven. Das Feld wird komplettiert durch Gastgeber Borussia Mönchengladbach, den 1. FC Köln, Bayer 04 Leverkusen und dem FC Wegberg-Beeck. Letztgenannter hatte im Oktober des vergangenen Jahres das Qualifikationsturnier, an dem Borussias Partnervereine teilgenommen haben, für sich entschieden. Im Finale hatte sich Wegberg-Beeck mit 1:0 gegen den SC Kapellen-Erft durchgesetzt und sich damit den Startplatz für das Endturnier gesichert.

Achte Auflage des Santander Cup

Der von Jugend-Hauptsponsor Santander Consumer Bank AG und Borussia Mönchengladbach gemeinsam organisierte Santander Cup findet nach 2010 (U17), 2011 (U10), 2012 (U14), 2014, 2015, 2016 und 2017 (jeweils U13) schon zum achten Mal statt. Bei der Premiere war Borussias U17 im Endspiel mit 3:0 gegen den FC Liverpool erfolgreich. 2011 setzte sich Borussias U10 im Finale mit 4:0 gegen Bayer Leverkusen durch. 2012 siegte die U14 von Hertha BSC durch einen 4:1-Finalerfolg über Borussia. In den beiden darauffolgenden Jahren triumphierte die U13 des FC Barcelona jeweils durch einen 4:0-Sieg im Endspiel gegen den VfB Stuttgart. 2016 sicherte sich Bayer Leverkusen den Titel dank eines 1:0-Erfolgs im Endspiel gegen KRC Genk. Als amtierender Titelträger geht in diesem Jahr erneut der FC Barcelona ins Turnier, der sich 2017 im Finale mit 3:0 gegen Genk durchgesetzt hatte.

Jetzt entdecken

Hier Tickets sichern

Böklunder