Santander Cup geht in die neunte Runde

Beim Santander Cup 2018 gab es viele spannende Duelle - wie das zwischen Borussia und dem FC Kopenhagen.

Am Samstag, 6. und Sonntag, 7. April, wird der BORUSSIA-PARK erneut zur großen Bühne für den Nachwuchs europäischer Spitzenklubs. Bereits zum neunten Mal richtet Borussia gemeinsam mit Jugend-Hauptsponsor Santander Consumer Bank AG den Santander Cup aus. Wie schon in den Vorjahren kämpfen erneut zwölf U13-Mannschaften um den begehrten Glaspokal. Titelverteidiger FC Barcelona kann diesmal zwar leider nicht dabei sein, dennoch ist das Teilnehmerfeld sehr erlesen. „Wir freuen uns, dass uns die Santander Bank erneut ermöglicht, so viele Topmannschaften aus Europa in Mönchengladbach begrüßen zu dürfen. Das Teilnehmerfeld zeigt, dass das Turnier im Nachwuchsbereich mittlerweile einen sehr hohen Stellenwert genießt“, so Roland Virkus, Borussias Direktor für Jugend und Amateure.

Arsenal London erstmals dabei

Für die Auslosung der Vorrundengruppen war niemand Geringeres als Patrick Herrmann und Tony Jantschke zuständig, die beide selbst aus dem Nachwuchs der Fohlen entstammen. Gemeinsam mit Borussias aktuellem U13-Kapitän Elias Khadraoui zogen sie die Lose. In Gruppe 1 trifft Gastgeber Borussia auf den FC Liverpool, den FC Basel, Celtic Glasgow, den FC Valencia und Bayer Leverkusen. In Gruppe 2 stehen sich Arsenal London, das erstmals dabei ist, Juventus Turin, der FC Kopenhagen, der KRC Genk, der SC Kapellen-Erft und der 1. FC Köln gegenüber. „Die Zuschauer können sich auf viele spannende Spiele freuen. Und die Jungs können aus diesen Duellen viele wertvolle Erfahrungen sammeln“, sagte Herrmann.

Turnier startet samstagsvormittags

Der erste Turniertag beginnt am Samstag, 7. April, vormittags mit den Vorrundenspielen. Gespielt wird je 1x30 Minuten auf dem FohlenPlatz (Platz 10) sowie den Nebenplätzen 1 und 9 im BORUSSIA-PARK. Dort haben alle Besucher die Möglichkeit, das Turnier kostenlos zu verfolgen. Vor dem Bundesliga-Heimspiel der FohlenElf gegen Werder Bremen am 7. April (18 Uhr) geht es am Sonntagmorgen mit den restlichen Vorrundenspielen weiter, ehe danach in der Zwischenrunde und den Platzierungsspielen der Titelträger ermittelt wird. Neben den spannenden Duellen auf dem Platz wird es in diesem Jahr auch wieder ein buntes Rahmenprogramm mit verschiedenen Aktionsmodulen im BORUSSIA-PARK geben. Für Besucher, die mit dem Auto anreisen, stehen am Samstag auf dem Parkplatz P1 ausreichend kostenlose Parkplätze zur Verfügung. Am Sonntag können Besucher des Santander Cup von 7:30 Uhr bis 12:00 Uhr kostenlos auf den Parkplatz P4 fahren.

Die App zum Cup

Im AppStore von Apple sowie im Google PlayStore ist zudem die offizielle App zum Cup kostenlos erhältlich. Darin gibt es alle wichtigen Informationen zum Turnier. Im Menüpunkt „Spielplan“ sind natürlich alle Ergebnisse sowie die stets aktuellen Tabellen einzusehen. In der Galerie werden am Turnierwochenende zahlreiche Bilder des Geschehens im BORUSSIA-PARK zu finden sein. Schon jetzt gibt es dort Fotos der Auslosung mit Tony Jantschke und Patrick Herrmann zu sehen. Im Menüpunkt „Social Media“ bekommen die Nutzer automatisch alle Twitter-Postings von @FohlenStall angezeigt. Auf dem Kanal rund um die Nachwuchsmannschaften der Fohlen steht am Turnierwochenende natürlich auch der Santander Cup im Fokus.

Gruppe A

  • Borussia
  • FC Liverpool
  • FC Basel
  • Celtic Glasgow
  • FC Valencia
  • Bayer Leverkusen

Gruppe B

  • Arsenal London
  • Juventus Turin
  • FC Kopenhagen
  • KRC Genk
  • SC Kapellen-Erft
  • 1. FC Köln