Alle Portale

Hier ist eine Übersicht aller Portale der Borussia zu sehen. Klicke auf eine Portalkachel, um zum jeweiligen Portal zu gelangen.

Entdecke unsere riesige Auswahl an Borussia-Fanartikeln.

Shop

Unterstütze die FohlenElf live im Stadion.

Tickets

Jetzt Mitglied werden und Vorteile sichern - oder andere überzeugen.

Mitgliedschaft

Exklusive Hintergrundberichte, Live-Übertragungen, Highlight-Videos und vieles mehr.

TV

Auf den Spuren der FohlenElf: Tauche ein in die über 100 Jahre zurückreichende Vereinshistorie.

Museum

Trainieren wie die FohlenElf - bei unseren Camps und Fördertrainings.

Fussballschule

Blick hinter die Kulissen: So hast du den BORUSSIA-PARK noch nie gesehen.

Tours

Unterstützende Maßnahmen

Individuelles Talentfördertraining

Borussia ist bestrebt, ihre Spieler optimal zu fördern. Beim individuellen Talentfördertraining kommen ausgewählte Talente von der U11 bis zur U13 einmal wöchentlich zu einem breit gefächerten Zusatztraining zusammen. Folgende Bereiche stehen dabei im Fokus:

  • Taktik- und Technik-Training
  • Video-Analyse
  • Ernährungsberatung
  • Gehirntraining

Physiotherapeutische Betreuung

Borussias Jugendmannschaften werden durch das Team des Medical Park im BORUSSIA-PARK bestens physiotherapeutisch versorgt. Jede Mannschaft im Leistungsbereich hat ihren eigenen Physiotherapeuten, der das Team zu allen Spielen, Turnieren oder ins Trainingslager begleitet.

Zudem ist während der Trainingszeiten im BORUSSIA-PARK immer ein Physiotherapeut im Bereich der Jugendkabinen tätig, um die Nachwuchskicker individuell zu behandeln und zu betreuen.

Allen Talenten und insbesondere den Internatsbewohnern stehen außerdem das Rehazentrum im BORUSSIA-PARK mit allen Kraftgeräten, die Multifunktionsräume und die Behandlungsräume im Haus zur Verfügung.

Professionelle Leistungsdiagnostik

Mit den Mannschaften des Leistungsbereichs werden regelmäßig ein sportmotorischer Leistungscheck sowie ein gründlicher physiotherapeutischer Gesamtbefund zur Ermittlung der körperlichen Leistungsfähigkeit der Spieler durchgeführt. Denn die Basis für eine spezifische, periodisierte und individualisierte Trainingssteuerung ist eine differenzierte Leistungsdiagnostik der fünf motorischen Hauptbeanspruchungsformen Koordination, Beweglichkeit, Kraft, Schnelligkeit und Ausdauer. Folgende Tests werden durchgeführt:

  • Laktattest zur Ermittlung derAusdauerleistungsfähigkeit
  • Tests zur komplexen Schnelligkeitsleistung (Linearsprint über 30 Meter und Richtungswechselsprint)
  • Tests zur Sprungkraft (Sprunghöhe durch Bodenkontaktzeit auf Kraftmessplatte und Bewegungsfrequenz sowie Tapping-Test auf Kraftmessplatte)
  • Videoanalyse der Lauftechnik

Leistungsoptimierung

Mit einem umfassenden Koordinations- und Krafttraining werden in Borussias Nachwuchsleistungszentrum auch neben den Trainingsplätzen Akzente gesetzt.

Damit die Spieler die im Fußball enorm wichtige Beweglichkeit bekommen, muss der Körper durch bestimmte Reize auch ungewohnte Bewegungsabläufe erlernen. In den Koordinationstrainingseinheiten sollen die Spieler daher ihre sensomotorischen Eigenschaften verbessern und ihren Gleichgewichtssinn schärfen.

Beim gezielten Kraft- und Athletiktraining absolvieren die Spieler an den Geräten im Kraftraum eigens auf ihr Alter und ihre körperlichen Eigenschaften abgestimmte Übungen. Durch dieses Krafttraining kann die Gefahr von Sportverletzungen deutlich vermindert wird.

Videoanalyse

Mit Hilfe von Videoaufnahmen werden Trainingseinheiten und Spiele der Jugendmannschaften analysiert. Borussia verfügt über eine Videobibliothek (SAP), in der sowohl Szenen zu bestimmten Inhalten des Ausbildungsplans als auch Spielszenen einzelner Spieler hinterlegt sind. Borussias Trainer können ihren Spielern anhand der Bilder erwünschte sowie falsche Verhaltensweisen zeigen, statt sie nur zu erklären oder auf der Taktiktafel darzustellen. Fehler können eher abgestellt werden, Fortschritte stellen sich ein.

Seit der Saison 2013/14 ist Mourad Nouisser, der 2011 zum VfL stieß, hauptverantwortlich für die Videobegleitung aller VfL-Nachwuchsteams – von der U9 bis zur U23. Bei ihm können die Trainer Videosequenzen der Spiele oder einzelner Spieler anfordern, die dann von Nouisser zusammengeschnitten und aufbereitet werden.

Ernährung

So psychologisch wichtig das Essen und Trinken für den einzelnen Spieler und die gemeinsamen Mahlzeiten für das Teambildung sind – der Ernährung kommt im modernen Fußball auch für den physischen Bereich eine immer größere Bedeutung zu. Eine sportgerechte Ernährung hat einen wesentlichen Einfluss auf die Leistung auf dem Feld. Seit Sommer 2012 beschäftigt Borussia daher einen hauptamtlichen Ökotrophologen.

Melf Carstensen ist seitdem in diesem Bereich der erste Ansprechpartner für die Nachwuchsspieler. Er entwickelt für die Spieler individuelle Ernährungspläne und analysiert die jeweilige Ist-Situation. „Das heißt ich schaue mir die Körperparameter an und prüfe, wie sich der Körperfettanteil oder das Fett verhält“, erklärt Carstensen. Sollten die gewonnenen Werte vom Idealbereich abweichen, leitet er gemeinsam mit dem betreffenden Spieler Maßnahmen ein, die diesen wieder in den Idealbereich bringen.

Zudem gibt der Ernährungsberater Workshops für die Nachwuchskräfte und hält Vorträge zum Thema der sportgerechten Ernährung. Vor oder nach den Trainingseinheiten ist Carstensen zudem häufig in der Nähe der Mannschaften, um mögliche Fragen direkt vor Ort beantworten zu können. Und praktische Tipps für den täglichen Umgang gibt er den Jugendspielern auch mit auf den Weg.

Psychologie

Auf dem langen Weg zum Profifußball verlangen nicht nur die körperlichen Anforderungen Borussias Nachwuchsspielern viel ab. Hinzu kommt für die Jugendlichen der Alltag in der Schule sowie die gewöhnlichen Probleme und Veränderungen im Stadium des Heranwachsens. Damit die jungen Borussen auch mit der psychischen Belastung zurechtkommen, erhalten sie vom Verein die notwendige Unterstützung. 

Seit 2018 ist Christopher Wilting als Sportpsychologe im Nachwuchsleistungszentrum tätig. Wilting ist für Borussias Nachwuchsspieler stets ansprechbar und steht ihnen bei Problemen privater oder sportlicher Natur zur Seite. Besonders eng arbeitet er mit Internatsleiter Marc Trostel zusammen und kümmert sich intensiv um Borussias Internatsspieler. So gibt es einmal im Jahr sogenannte Internatsinterviews, in denen sich Wilting mit den Internatsbewohnern in den unterschiedlichsten Bereichen austauscht und ihr persönliches Wohlbefinden erfragt.