Suchen

Otto Addo

Trainer Übergangsbereich

Otto Addo ist seit der Saison 2017/18 Trainer für den Übergangsbereich bei Borussia zuständig. Er soll die Top-Talente des VfL zu Profis machen. "Das Ziel sollte immer sein, so viele Eigengewächse wie möglich nach oben zu bringen. Zum einen, damit sich die Arbeit im Jugendbereich auszahlt, aber auch, weil das die Identifikation der Fans mit der Mannschaft erhöht", sagt Addo.

Der ehemalige Offensivspieler absolvierte zu seiner aktiven Zeit 98 Bundesligaspiele (elf Tore) für Borussia Dortmund, den 1. FSV Mainz 05 und den Hamburger SV. Für den BVB lief Addo zudem fünfmal in der UEFA Champions League (ein Tor) sowie zweimal in der Qualifikation für die Königsklasse auf. Zudem bestritt Addo 30 Zweitligaspiele für Hannover 96 (sieben Tore). Der ehemalige ghanaische Nationalspieler (15 Länderspiele, zwei Tore) erwarb im März 2013 die Fußballlehrer-Lizenz. Seine Trainerkarriere begann Addo als Co-Trainer der U19 beim Hamburger SV. Nach fünf Jahren als Cheftrainer der U19 sowie zwei Jahren als Chefscout der ghanaischen Nationalmannschaft wechselte Addo zum dänischen Erstligisten FC Nordsjælland, wo er seit 2016 als Co-Trainer von Kasper Hjulmand für den Übergangsbereich tätig war.

Weitere News

Herzlichen Glückwunsch, Uwe Kamps!

Herzlichen Glückwunsch, Uwe Kamps! 12.06.2014

Torwart-Urgestein Uwe Kamps, der zwischen 1982 und 2004 insgesamt 518 Pflichtspiele für die Fohlenelf absolvierte und 1995 mit dem VfL DFB-Pokalsieger wurde, feiert heute seinen 50. Geburtstag. Borussia wünscht auf diesem Weg alles Gute!

Uwe Kamps - seit 30 Jahren Borusse

Uwe Kamps - seit 30 Jahren Borusse 30.06.2012

Uwe Kamps ist am morgigen Sonntag auf den Tag genau 30 Jahre bei Borussia. Eine lange Zeit, in der der aktuelle Torwarttrainer eine Menge erlebt hat. Wir blicken auf seine bewegte Karriere zurück.

Transferübersicht 2017/18

Stadionführung

Böklunder