Suchen

Premiere in Europa

Borussias Kapitän Albert Brülls beim Wimpeltausch.

Für die Borussen ist die Reise zum ersten Europapokal-Auswärtsspiel der Vereinsgeschichte ein mittelgroßes Abenteuer. Mit 14 Spielern reist der VfL am 28. November 1960 in Richtung Schottland. Vier Spieler sind bis dato schon einmal auf der britischen Insel, ganze sechs sind überhaupt schon einmal geflogen. Im Europapokal der Pokalsieger warten im Viertelfinale die Glasgow Rangers. In der ersten Runde hatte Borussia ein Freilos, weil nur zehn Mannschaften für die erste Auflage dieses Wettbewerbs gemeldet hatten.

Der schottische Pokalsieger war in der Vorsaison bis ins Halbfinale des Landesmeister-Wettbewerbs vorgedrungen und hat nur Vollprofis im Kader. Borussia hingegen hat zu dieser Zeit nur Spieler, die fast alle einem „richtigen“ Beruf nachgehen. Das Hinspiel im Düsseldorfer Rheinstadion endet deshalb standesgemäß 0:3 aus Sicht der Borussen. Die Mannschaft von Trainer Bernd Oles kann nur kämpferisch mithalten, mit ihrer Spielkultur aber sind die Schotten hoch überlegen. Unerklärlich bleibt, weshalb sie trotz aller Überlegenheit auch eine übermäßige Härte mit ins Spiel bringen. Negativer Höhepunkt ist der Faustschlag von Harold Davis, mit dem er Gegenspieler Dieter Bedürftig den Kiefer bricht. Außerhalb des Platzes hingegen präsentieren sich die Schotten in den Augen der VfL-Verantwortlichen äußerst sympathisch.

Applaus trotz 0:8

Auch beim Rückspiel beschränkt sich die Gastfreundschaft der Schotten auf alles, was nicht mit den 90 Minuten im berühmten Ibrox-Park zu tun hat. Die Borussen kassieren bei ihrem ersten Auswärtsspiel im Europapokal acht Gegentreffer. Als sie nach dem Schlusspfiff mit hängenden Köpfen vom Platz schleichen, stehen Spieler und Offizielle der Rangers Spalier. Die siegreichen Schotten applaudieren ihren deutschen Gästen und zollen ihnen Respekt für den Kampfgeist, mit dem sie sich trotz ihrer hoffnungslosen Unterlegenheit bis zum Spielende gegen die Schmach gewehrt haben. So bleibt Borussias erste Europapokalreise trotz der herben Niederlage für alle Beteiligten ein unvergessliches Erlebnis.

Jetzt entdecken

Hier Tickets sichern

Böklunder