Suchen

Berti Vogts

Der "Terrier"

Absolvierte gleich in seiner ersten Profi-Saison alle 34 Spiele.
Berti Vogts stemmt 1974 den WM-Pokal in den Münchner Himmel.

Eigentlich war der junge Berti Vogts Fan von Fortuna Düsseldorf. Als Borussia dann um ihn buhlte, hatte er auch ein Angebot vom VfB Stuttgart. Er entschied sich für das näher liegende Mönchengladbach, auch um samstags noch Fortuna sehen zu können. Das erwies sich nach dem Aufstieg mit Borussia jedoch als Trugschluss. Denn schon in seiner ersten Profi-Saison absolvierte Vogts alle 34 Spiele.

Das Verhältnis zu seinem Trainer Hennes Weisweiler entwickelte sich für den Vollwaisen immer mehr zu einer Vater-Sohn-Beziehung. 1966 nahm sein Ziehvater Vogts mit zur Weltmeisterschaft nach England, wo er ihm voraus sagte, bei der nächsten WM selbst aktiv mit von der Partie zu sein. In der Tat machte er sein erstes Länderspiel schon 1967, knapp zwei Jahre nach seinem Bundesliga-Debüt. Daraus entwickelte sich Borussias erfolgreichste Länderspiel-Karriere: Die 96 Einsätze des „Terriers“ sind bis heute beim VfL unerreicht. Höhepunkte in dieser Zeit waren sicherlich die Titelgewinne bei der Europameisterschaft 1972 und der WM-Titel in München 1974. Mit Borussia gewann er nicht nur alle fünf Meisterschaften, sondern auch zweimal den UEFA-Pokal. Hinzu kommt außerdem der Pokalsieg von 1973. Mit einem Spiel gegen die Nationalmannschaft am Bökelberg beendete Berti Vogts 1979 seine Karriere.

Wurde 1996 als Nationaltrainer Europameister

Nach einem knappen Jahrzehnt in verschiedenen Trainerpositionen beim DFB trat Vogts 1990 nach dem Gewinn der Weltmeisterschaft als Bundestrainer das schwere Erbe von Franz Beckenbauer an. Nach dem verlorenen EM-Finale 1992 und dem Scheitern im Viertelfinale bei der WM 1994 in den USA gelang ihm letztlich auch hier der große Wurf. Im Mutterland des Fußballs wurde Vogts als Trainer 1996 Europameister, schlug auf dem Weg dahin Gastgeber England in einem dramatischen Halbfinale. Nach dem Scheitern bei der WM 1998 stellte er im September sein Amt zur Verfügung. Danach versuchte er sich in der Bundesliga bei Bayer Leverkusen als Trainer, bevor er die Nationalmannschaften von Schottland und Nigeria übernahm. Seit 2008 coacht Vogts die Nationalelf von Aserbaidschan.

(Stand: August 2014)

Statistik

Alle statistischen Daten zu Borussias deutschen Nationalspielern, aber auch zu allen anderen VfL-Akteuren in der Vereinsgeschichte (ab Bundesliga) gibt es in unserer ausführlichen VfL-Statistik.

Jetzt Geschenke finden

Hier Tickets sichern

Böklunder