Suchen

Dietmar Danner

Holte mit Borussia sechs Titel

Er absolvierte sechs Länderspiele.
Elegante Ballführung: Dietmar Danner.

Drei Deutsche Meistertitel, zwei UEFA-Cup-Siege, ein Pokalsieg und zwei Vizemeisterschaften: Dietmar Danner ist ohne Zweifel einer der ganz großen Borussen, auch wenn er heute oft erst im zweiten Atemzug genannt wird. Das liegt zum einen daran, dass er sich nach Ende seiner aktiven Karriere 1983 vom Fußballgeschehen abwendete, zum anderen an seiner Rolle bei Borussia. Danner kam als Spielmacher an den Bökelberg, doch diese Position war durch Günter Netzer mehr als nur hervorragend besetzt.

Also musste der gebürtige Mannheimer in Sachen Kampf und läuferischer Bereitschaft einen Zahn zulegen, um im Mittelfeld des VfL eine andere Rolle – hinter dem Spielgestalter – einzunehmen. Das gelang im Verein, doch in der Nationalmannschaft hatte der 1,78 Meter große Danner zusätzliche Konkurrenz. So blieb es bei sechs Länderspielen und der Vize-Europameisterschaft 1976, bei der er im Halbfinale (4:2 nach Verlängerung gegen Jugoslawien) eingesetzt wurde. 1975 und 1976 waren seine besten Jahre, danach zwickte immer wieder das Knie. Danner musste Pausen einlegen und wechselte schließlich im Sommer 1980 zum FC Schalke 04. Für Borussia hatte er zu diesem Zeitpunkt 179 Bundesligaspiele absolviert und dabei 27 Tore geschossen.

Beendete mit 33 Jahren seine aktive Laufbahn

Doch an seine Glanzleistungen konnte er nicht mehr anknüpfen, auch bei seiner letzten Station beim Linzer AK in Österreich nicht. Also beendete er mit 33 Jahren seine Laufbahn und widmete sich seinem Textilgeschäft, das er als zweites Standbein in Mönchengladbach bereits zur aktiven Zeit eröffnet hatte. 1990 zog es ihn zurück in seine Heimat nach Mannheim. Dort verwaltet er heute seine Immobilien und denkt oft an vergangene Tage, wenn er all’ die Stadien im Fernsehen sieht, in denen er selbst noch gespielt hat. Mit Fußball kommt der sechsmalige Nationalspieler nur noch am Fernseher in Kontakt. „Es lässt dich nie los. Die tolle Zeit damals vergesse ich nie. Ich würde auch heute noch jedem Fußballer raten - egal ob Bundes- oder Landesliga - alles mitzunehmen, was möglich ist und so viele Spiele zu machen, wie es geht“, sagt er noch fast 30 Jahre nach dem Ende seiner aktiven Laufbahn.

(Stand: August 2014)

Statistik

Alle statistischen Daten zu Borussias deutschen Nationalspielern, aber auch zu allen anderen VfL-Akteuren in der Vereinsgeschichte (ab Bundesliga) gibt es in unserer ausführlichen VfL-Statistik.

Transferübersicht 2017/18

Stadionführung

Böklunder