Suchen

UEFA-Cup 1973

Die ersten internationalen Endspiele

Danner und VfL-Trainer Hennes Weisweiler vor der englischen Siegerelf.
Dietmar Danner ist traurig nach dem 2:0-Sieg gegen den FC Liverpool, der nicht zum Gewinn des UEFA-Pokals reicht.

1973 erreichte Borussia erstmals das Finale eines europäischen Vereinswettbewerbes. Die Endspiele um den UEFA-Pokal gegen den FC Liverpool bildeten den Anfang einer Serie von Duellen mit den „Reds“, die für Borussia jedoch stets unerfreulich verliefen. Zu Beginn der Spielzeit hatte Borussia mit einer Platzsperre zu kämpfen, die noch aus dem „Büchsenwurf“ gegen Inter Mailand 1971 resultierte. Im Achtelfinale wurde der 1. FC Köln nach einem 0:0 in Müngersdorf mit 5:0 vom Bökelberg gejagt. Mit dem 1. FC Kaiserslautern wurde ein weiterer Bundesligist ausgeschaltet, der sogar eine 7:1-Packung kassierte, so wie gut ein Jahr zuvor Inter Mailand. Nachdem im Halbfinale Twente Enschede schon mal einen Vorgeschmack auf das Finale zwei Jahre später bekommen hatte, standen nun also die Finalspiele gegen Liverpool an.

Der erste Versuch an der Anfield Road musste jedoch wegen starker Regenfälle nach einer halben Stunde abgebrochen werden. Einen Tag später versuchte man es erneut, und Borussia geriet mit 0:3 unter die Räder. Anscheinend hatten sich die Spieler von der Insel in den 30 Minute des Regen-Duells schon zu gut auf den VfL eingestellt.

Beinahe noch die Überraschung

Dennoch wäre Borussia im Endspiel beinahe noch die Überraschung gelungen. Am Bökelberg sorgte Jupp Heynckes schon vor dem Seitenwechsel durch zwei Treffer für die reelle Chance, zumindest noch eine Verlängerung zu erzwingen. Doch nach der Pause wollte der Ball den Weg einfach nicht mehr ins Tor finden. Die Liverpooler blieben cool und clever, und nahmen den Pokal deshalb mit nach Hause. Trotz seiner beiden Tore war Jupp Heynckes am Ende die tragische Figur der Finalspiele. Ihm gelangen zwar die beiden Treffer, doch beim Hinspiel in England hatte er einen Strafstoß vergeben. Dieses Auswärtstor hätte Borussia mit einem 2:0 daheim den Pokal beschert. Genau einen Monat später gewannen die Fohlen dann aber doch einen Titel – im Finale des DFB-Pokals gegen den 1. FC Köln.

Rückspiel UEFA-Pokal-Finale 1972/73: Borussia - FC Liverpool 2:0 (2:0) [Hinspiel 0:3]

Borussia: Kleff - Danner, Surau, Vogts, Bonhof, Kulik, Jensen, Wimmer, Netzer, Rupp, Heynckes

Trainer: Weisweiler

Tore: 1:0/2:0 Heynckes (30./39.)

Zuschauer: 35.000 im Bökelbergstadion

Jetzt Geschenke finden

Hier Tickets sichern

Böklunder