Borussia Menü
 
15.05.2016

Fanclubbesuche: Ibo und Thorgan baggern in der Eifel

Thorgan Hazard dokumentiert die Baggerkünste von Ibrahima Traoré.

Am Sonntag nach dem letzten Saisonspiel haben die Profis der Fohlenelf einige Fanclubs besucht, um sich für die Unterstützung in der vergangenen Saison zu bedanken

Es ist mittlerweile eine schöne Tradition bei Borussia, dass die Profis der Fohlenelf den Spieß einmal umdrehen und sich auf den Weg zu ihren Fans machen. Bevor die Mannschaft am Pfingstmontag bei der Fohlentour zu ihren Anhängern in der Schweiz aufbricht, machten die Spieler bei Fanclubs in ganz Deutschland Station.

Eine „Baggerfahrt in die Eifel“ machten Thorgan Hazard und Ibrahima Traoré, die sich begleitet von Borussias Fanbeauftragtem Thomas „Tower“ Weinmann mit den „Vulkan Borussen 2012“ und dem Fanclub „Vulkan Brut VfL“ in Nickenich trafen. In einem Baggerpark durften die beiden Dribbler schweres Gerät ausprobieren und trugen einen kleinen Baggerwettbewerb aus, den der Belgier für sich entschied. „Das hat sehr viel Spaß gemacht. Aber ich habe Thorgan natürlich absichtlich gewinnen lassen“, sagte ein gut gelaunter Traoré, für den der Besuch bei den Fans einfach dazu gehört: „Die Fans sind extrem wichtig für uns, sie haben uns in dieser Saison immer toll unterstützt – auch wenn es mal nicht so gut lief.“

Vom Emsland bis in den Schwarzwald

Insgesamt waren 22 Spieler der Fohlenelf unterwegs: So schauten André Hahn und Patrick Herrmann beim Familienfest der „Emsland-Borussen“ in Twist bei Meppen vorbei, Tobias Sippel und Mahmoud Dahoud besuchten den „Fohlen Fanclub Stemweder Berg“ bei Osnabrück, Nico Elvedi und Marvin Schulz fuhren zu den „Gladbach Supporters Lutten“ in die Nähe von Vechta und Jonas Hofmann und Julian Korb zur 10-Jahres-Feier der Düte-Borussen im Teutoburger Wald. Martin Stranzl und Roel Brouwers grillten mit den „HPH-Fohlen“ in Viersen, Raffael und Oscar Wendt gratulierten den „Borussen-Fohlen Westerwald“ zum 25-jährigen Bestehen in Rotenhain, Christofer Heimeroth und Tony Jantschke besuchten die „Grandau Fohlen“ in Geseke, die ihr Jubiläum zum 10-Jährigen feierten, und Branimir Hrgota und Andreas Christensen fuhren nach Melle in die „Borussen Metrolpole Grönegau“. Havard Nordtveit und Martin Hinteregger waren zu Gast bei der Saisonabschlussfeier des „Borussia Fanclub Gasbachtal“ und am weitesten nach Süden hatte es Yann Sommer und Granit Xhaka verschlagen, die bei den „Borussenfreunden Kinzigtal“ im Schwarzwald eingeladen waren.



<- Zurück zu: News

 
Liveticker
Fans
 
Fohlenshop
 
wechseln zu www.borussia.de