Borussia Menü
 
24.05.2019

Sightseeing in China - Borussen erkunden Shanghai

Der VfL-Tross vor der wundervollen Skyline von Shanghai.

Neben den zahlreichen PR-, Sponsoring- und Marketing-Aktivitäten nutzt die FohlenElf in China auch die Möglichkeit, Land und Leute zu erkunden.

Im Mittelpunkt der Reise nach Fernost stehen natürlich zahlreiche PR-, Sponsoring- und Marketing-Aktivitäten sowie das Ziel, den vielen Fohlen-Fans in China Borussia näher zu bringen und mit ihnen in Kontakt zu kommen. Dennoch bleibt den Borussen bei allem Stress und den vielen Terminen auch ein bisschen Zeit, um sich in entspannter Atmosphäre vor Ort einen Eindruck von Land und Leuten zu machen.

Am gestrigen Donnerstagabend kam der VfL-Tross dabei in den Genuss eines ganz besonderen Anblicks: Nach dem Empfang im deutschen Generalkonsulat machte er sich per Bus auf zum „Bund“, der wundervollen Uferpromenade am Huanga-Fluss, um von dort aus die atemberaubende und bunt erleuchtete Skyline zu bestaunen. „Ich war zwar auch schon in Tokyo und New York. Aber die Skyline von Shanghai ist die beeindruckendste von allen“, sagte Patrick Herrmann.

Auch am heutigen Freitag gab es für die Borussen die Möglichkeit an einer Sightseeing-Tour durch Shanghai teilzunehmen und sich einige der vielen Sehenswürdigkeiten in der riesigen Metropole mit ihren 24 Millionen Einwohnern anzusehen. Eine Gruppe um Sportdirektor Max Eberl und Vizepräsident Rainer Bonhof schlenderte durch die Altstadt von Shanghai, eine andere Gruppe fuhr hinauf auf den Shanghai Tower, um von dem höchsten Gebäude Chinas und dem dritthöchsten Bauwerk der Erde den einzigartigen Blick auf die Stadt mit den unzähligen Wolkenkratzern zu genießen.

Bereits am Dienstag hatte der Zeitplan für einige Borussen etwas Freizeit vorgesehen: Moritz Nicolas, Tobias Strobl, Tobias Sippel, Oscar Wendt, Torben Müsel und Josip Drmic besichtigten in Guangzhou den Canton Tower – ein 600 Meter hoher Aussichtsturm und damit das fünfhöchste Gebäude der Welt.



<- Zurück zu: News

 
Liveticker
Fans
 
Fohlenshop
 
wechseln zu www.borussia.de