Suchen

Udo Lattek

Zähmte die Fohlen

Er wurde zweimal hintereinander Deutscher Meister, erreichte das Finale im Europapokal der Landesmeister und gewann 1979 den UEFA-Pokal.
Udo Lattek übernahm von Hennes Weisweiler eine fast komplette Mannschaft, mit der er nicht viel falsch machen konnte.

Als Udo Lattek 1975 als Trainer an den Bökelberg kam, hinterließ Hennes Weisweiler ihm eine komplette Mannschaft, mit der er eigentlich kaum etwas falsch machen konnte. So wurde er auch gleich zweimal in Folge Deutscher Meister, erreichte das Finale im Europapokal der Landesmeister und gewann vor seinem Weggang 1979 noch den UEFA-Pokal mit dem VfL.

Auch anschließend blieb er als Trainer weiterhin erfolgreich. Lattek verordnete seiner Mannschaft allerdings ein völlig anderes taktisches Konzept als sein Vorgänger Weisweiler, an das man sich am Bökelberg trotz der weiteren Erfolge erst gewöhnen musste. Für den Job beim VfL hatte sich Lattek, der zuvor bei den Bayern tätig war, extra aus dem Vertrag mit Rot-Weiß Essen heraus gekauft. Dort hatte er bereits unterschrieben als er vom Interesse des VfL erfuhr.

Nach seinem Engagement bei Borussia folgten noch zahlreiche weitere Tätigkeiten als Coach, bevor er dann im Juni 2000 den Trainerjob endgültig an den Nagel hängte und seit dem als Experte im Fernsehen arbeitet.

(Stand: August 2010)

Daten

Geboren: 16.1.1935

Stationen als Spieler: VfL Osnabrück

Stationen als Vereinstrainer vor Borussia: Bayern München

Trainer bei Borussia: vom 1.7.1975 bis zum 30.6.1979

Transferübersicht 2017/18

Stadionführung

Böklunder