Suchen

Hannes Bongartz

Hatte als Krauss-Nachfolger einen schweren Stand

Musste aber auch vorzeitig seinen Hut nehmen.
Hannes Bongartz führte Borussia mit einer starken Rückrunde in der Saison 1996/97 von einem Abstiegsplatz noch auf Rang 11.

Hannes Bongartz hatte bei Borussia als Nachfolger des bei den Fans sehr beliebten Bernd Krauss von Beginn an einen schweren Stand. Dabei verlief seine erste Halbserie beim VfL durchaus erfolgreich. Der Ex-Nationalspieler, so glaubte man, habe nach der starken Rückrunde, in der er Borussia von einem Abstiegsplatz auf Rang 11 führte, Borussia aus der Krise geführt. Doch nach der Hinrunde der Spielzeit 1997/98, in deren Verlauf auch Borussias Präsidium zurückgetreten war, fand sich der so optimistisch gestartete Trainer auf einem Abstiegsplatz wieder. Zudem hatten die Fans nur wenig attraktive Spiele gesehen. Auch Bongartz musste schließlich seinen Hut nehmen. Nach seiner Zeit in Gladbach trainierte er noch Wattenscheid und Siegen. Anschließend arbeitete Bongartz ungefähr ein Jahr lang als Sportlicher Leiter von Skoda Xanthi aus Griechenland.

(Stand: August 2010)

Daten

Geboren: 3.10.1951

Stationen als Spieler: Schalke 04, 1. FC Kaiserslautern

Stationen als Vereinstrainer vor Borussia: 1. FC Kaiserslautern, Wattenscheid 09, MSV Duisburg

Trainer bei Borussia: vom 19.12.1996 bis 29.11.1997

Transferübersicht 2017/18

Stadionführung

Böklunder