Suchen

Hans Meyer

Hat den Verein geprägt

Ist vermutlich auf ewig mit dem VfL-Virus infiziert.
Hans Meyer stieg mit Borussia 2001 wieder in die Bundesliga auf.

Kaum ein Trainer nach Hennes Weisweiler hat durch seine Art den Verein Borussia so geprägt wie Hans Meyer. Als Borussia einen Nachfolger für Rainer Bonhof suchte, hatte niemand Meyer wirklich auf der Rechnung. Schnell jedoch lernte das Umfeld den nach Außen hin kauzigen und intern lustigen Trainer kennen – und die Fans liebten Meyer nicht nur für seinen sportlichen Erfolg. Schon in der bereits schwach begonnen ersten Spielzeit in der Zweiten Bundesliga wäre Meyer am Ende der Aufstieg fast noch geglückt. 2001 war es dann soweit. Danach war Meyer noch fast zwei Jahre am Prozess der Konsolidierung in der Bundesliga beteiligt, bevor er im Abstiegskampf 2003 die Mannschaft an Ewald Lienen übergab.

Meyer ist Ehrenmitglied Borussias und vermutlich auf alle Teit – trotz diverser anderer Jobs – mit dem VfL-Virus infiziert. Das war sicherlich auch einer der Gründe dafür, dass Meyer das Angebot im Oktober 2008 annahm, die Borussia ein zweites Mal zu übernehmen. Und der Coach leistete ganze Arbeit. Meyer holte in der Winterpause vier neue Spieler und rettete seine Borussia noch vor dem Abstieg. Trotz Klassenerhalt bat er Ende Mai 2009 darum, seinen noch bis Juli 2010 laufenden Vertrag vorzeitig aufzulösen. Diesem Wunsch entsprach der VfL. Nach einer zweijährigen Pause kehrte Meyer am 15. Juni 2011 zu Borussia zurück - allerdings nicht als Trainer, sondern als Präsidiumsmitglied. "Ich habe mich in den letzten Monaten bewusst gegen eine nochmalige Tätigkeit als Vereinstrainer entschieden. Die Aussicht, mich in Borussias Präsidium bei der sportlichen Entwicklung des Clubs mit einzubringen, hat mich dagegen sehr gereizt", sagte Meyer bei seinem Amtsantritt.

(Stand: August 2011)

Daten

Geboren: 3.11.1942

Stationen als Spieler: Carl Zeiss Jena

Stationen als Vereinstrainer vor Borussia: Carl Zeiss Jena, Rot-Weiß Erfurt, Chemnitzer FC, FC Twente Enschede

Trainer bei Borussia: vom 7.9.1999 bis zum 1.3.2003, ab 18.10.20008

Transferübersicht 2017/18

Stadionführung

Böklunder