Alle Portale

Hier ist eine Übersicht aller Portale der Borussia zu sehen. Klicke auf eine Portalkachel, um zum jeweiligen Portal zu gelangen.

Entdecke unsere riesige Auswahl an Borussia-Fanartikeln.

Shop

Unterstütze die FohlenElf live im Stadion.

Tickets

Jetzt Mitglied werden und Vorteile sichern - oder andere überzeugen.

Mitgliedschaft

Exklusive Hintergrundberichte, Live-Übertragungen, Highlight-Videos und vieles mehr.

TV

Auf den Spuren der FohlenElf: Tauche ein in die über 100 Jahre zurückreichende Vereinshistorie.

Museum

Trainieren wie die FohlenElf - bei unseren Camps und Fördertrainings.

Fussballschule

Blick hinter die Kulissen: So hast du den BORUSSIA-PARK noch nie gesehen.

Tours

Wolf: „Wollen zusammen große Ziele erreichen“

In einem Interview spricht Neuzugang Hannes Wolf über seine erste Zeit bei den Fohlen, Borussia als Verein und über den Saisonauftakt bei Dortmund.

Hannes, du bist nun schon einige Wochen bei Borussia. Bist du gut aufgenommen worden?

Wolf: Ja, das bin ich. Die Jungs sind alle sehr offen. Borussia hat eine Top-Mannschaft mit einem guten Teamgeist. Ich habe mich sehr schnell eingelebt und freue mich hier zu sein.

Du hast am Anfang gesagt, du freust dich, für eine Mannschaft spielen zu dürfen, die viel Wert auf Tradition legt. Wie hast du das hier in deiner ersten Zeit empfunden?

Wolf: Der Kontakt zu den Fans ist bedingt durch Corona leider noch eingeschränkt. Aber ich freue mich, wenn das Stadion wieder voll ist. Aber wie gesagt, ich fühlt mich bei den Jungs, dem Trainerteam und dem Staff sehr wohl. Man merkt, dass Borussia ein großer Verein, aber es hier trotzdem familiär ist. Ich denke, das tut jedem Spieler gut.   

Trotz der aktuellen Situation wegen der Corona-Pandemie haben viele Sponsoren gesagt, wir stehen weiter hinter Borussia. Wie hast du das wahrgenommen?

Wolf: Ich finde das großartig. Das zeigt, wie viele den Verein unterstützen und wie viele ein gutes Herz haben. Wir haben gerade schwierige Zeit. Wir wollen diesen Leuten etwas zurückgeben, in dem wir eine gute Leistung bringen, Spiele gewinnen und so am Ende zusammen große Ziele erreichen.

Der 8:0-Sieg im DFB-Pokal gegen Oberneuland war dein erstes Pflichtspiel für die Fohlen. Wie hat sich das angefühlt?

Wolf: Sehr gut. Es waren 300 Leute im Stadion, das war direkt etwas anderes. Aber es war auch einfach schön, in einem Pflichtspiel für seinen neuen Verein aufzulaufen und dann gleich so ein Ergebnis einzufahren. Natürlich hätte ich als Offensivspieler auch gerne ein Tor beigesteuert. Am Ende habe ich vielleicht ein bisschen zu sehr auf einen Treffer gehofft und war etwas zu verkrampft. Aber ich denke, ich werde meine Tore in dieser Saison schießen. Letztendlich bin ich aber einfach froh, dass wir so einen guten Start hingelegt haben. Das gibt uns Selbstvertrauen für die nächsten Wochen.

Beim Saisonstart der Bundesliga trefft ihr am Wochenende auf Borussia Dortmund. Was habt ihr euch für dieses Top-Duell vorgenommen.

Wolf: Wir wollen auch gegen Dortmund eine gute Leistung auf den Platz bringen. Das Pokalspiel hat uns Selbstvertrauen gegeben, das ist sehr wichtig, wenn man in eine neue Saison startet. Jetzt wartet in Dortmund direkt ein Kracher auf uns, aber auch da wollen wir bestehen und ein gutes Ergebnis mit nach Hause nehmen. Wir haben die Ambitionen und wissen, dass wir eine gute Mannschaft haben.

Mit Marcus Thuram und Alassane Plea kommen nun zwei Offensivspieler nach ihren Verletzungen zurück. Wie bewertest du nun den Konkurrenzkampf?

Wolf: Wir haben sehr viele Spiele und so gut wie keine Winterpause. Da brauchst du einen großen Kader. Der Konkurrenzkampf macht einen Spieler nur besser. Bei so einem großen Verein ist es aber auch logisch, dass man großen Konkurrenzkampf hat. Ich denke aber, dass trotzdem jeder auf seine Einsatzzeiten kommen wird und wir alle gemeinsam eine erfolgreiche Saison spielen werden.

16.09.2020

Fohlen unterliegen zum Auftakt in Dortmund

Borussia ist mit einer Niederlage in die Bundesliga-Saison 2020/21 gestartet. Zum Auftakt unterlag sie beim BVB mit 0:3 (0:1).

19.09.2020

Max Eberl zu Gast im „Doppelpass“

Borussias Sportdirektor Max Eberl ist am Sonntag von 11:00 bis 13:00 Uhr zu Gast in der Sport1-Talkrunde „Doppelpass“.

19.09.2020

„Die Durchschlagskraft hat gefehlt“ - Stimmen zum Spiel

Nach der 0:3 (0:1)-Niederlage am ersten Spieltag der neuen Bundesliga-Saison bei Borussia Dortmund haben wir uns in beiden Lagern auf Stimmenfang begeben.

19.09.2020