Alle Portale

Hier ist eine Übersicht aller Portale der Borussia zu sehen. Klicke auf eine Portalkachel, um zum jeweiligen Portal zu gelangen.

Entdecke unsere riesige Auswahl an Borussia-Fanartikeln.

Shop

Unterstütze die FohlenElf live im Stadion.

Tickets

Jetzt Mitglied werden und Vorteile sichern - oder andere überzeugen.

Mitgliedschaft

Exklusive Hintergrundberichte, Live-Übertragungen, Highlight-Videos und vieles mehr.

TV

Auf den Spuren der FohlenElf: Tauche ein in die über 100 Jahre zurückreichende Vereinshistorie.

Museum

Trainieren wie die FohlenElf - bei unseren Camps und Fördertrainings.

Fussballschule

Blick hinter die Kulissen: So hast du den BORUSSIA-PARK noch nie gesehen.

Tours

Der Gegner: Borussia Dortmund

Zum Bundesliga-Start gastiert die FohlenElf am Samstag (18:30 Uhr) bei Borussia Dortmund. Wir stellen ihren kommenden Gegner an dieser Stelle ausführlich vor.

Formkurve: Die erste Aufgabe im DFB-Pokal meisterte der BVB souverän: Mit 5:0 setzte er sich bei Drittligist MSV Duisburg durch. „Ich finde, dass wir einen sehr guten Pflichtspielstart hatten. Wir haben von der ersten Minute an klargemacht, dass wir gewinnen wollen“, sagte Manager Michael Zorc. In der Vorbereitung auf die neue Saison hatten die Dortmunder zuvor sechs Testspiele bestritten: Den drei Siegen (6:0 beim SCR Altach, 11:2 bei Austria Wien, 5:1 beim MSV Duisburg) zum Auftakt folgten ein 1:3 gegen Feyenoord Rotterdam, ein 1:1 gegen den SC Paderborn und ein 1:3 beim VfL Bochum.

Trainer: Lucien Favre ist in Mönchengladbach bestens bekannt. Der Schweizer war von 2011 bis 2015 als Trainer bei den Fohlen tätig und führte sie bis in die Champions League. Während seiner aktiven Laufbahn spielte der technisch versierte Spielmacher die längste Zeit für Servette Genf. Über verschiedene Trainerstationen in seinem Heimatland kam er 2007 zu Hertha BSC, wo er zwei Jahre recht erfolgreich arbeitete. Nachdem Favre 2015 bei Borussia zurückgetreten war, übernahm er den französischen Erstligisten OGC Nizza. 2018 lotste ihn der BVB zurück in die Bundesliga, den er in seiner ersten Saison auf Rang zwei führte. Favre ist bekannt für seine analytische und akribische Arbeitsweise. Sein Spiel basiert auf kurzen Pässen und schnellem Kombinationsspiel, ist aber auch von Variabilität geprägt.

System und Aufstellung: Voraussichtlich stellt Favre seine Mannschaft im 3-4-1-2-System auf. Stammtorhüter Roman Bürki steht nach überstandenen Hüftproblemen vor der Rückkehr ins Tor. Emre Can, Mats Hummels und Manuel Akanji bilden die Dreierkette. Marcel Schmelzer (Knie-OP), Nico Schulz (Trainingsrückstand) und Dan-Axel Zagadou (Knieverletzung) fallen aus, so dass die Alternativen für die Abwehr Felix Paßlack und Lukasz Piszczek heißen. Im zentralen Mittelfeld agieren voraussichtlich Axel Witsel und Neuzugang Jude Bellingham, auf den Flügeln Neuzugang Thomas Meunier und Ex-Fohlen Thorgan Hazard. Als Ersatz stehen Raphael Guerreiro, Thomas Delaney, Mahmoud Dahoud und Marius Wolf bereit. Hinter den beiden Spitzen Jadon Sancho und Erling Haaland wird Giovanni Reyna in der Startelf erwartet. Reinier, Julian Brandt und Marco Reus sind Favres weitere Optionen für den Angriff.  

Im Fokus: Jadon Sancho: Bereits vor Wochen hat BVB-Manager Zorc Jadon Sancho ein Wechselverbot erteilt. Trotzdem gibt es fast täglich neue Meldungen, dass ein englischer Spitzenklub den Dortmunder Shootingstar noch in dieser Wechselperiode auf die Insel holen möchte. Der 20-Jährige, den der BVB vor rund drei Jahren aus der Jugend von Manchester City geholt hat, hält sich aus den Gerüchten um seine Person weitgehend raus: "Ich versuche, nicht zu sehr auf die Medienberichte zu achten. Wenn man damit anfängt, wird man sehr leicht abgelenkt. Das kann Spieler beeinflussen. Für mich geht es aber nur darum, auf dem Platz das Beste zu geben.“ Genau das gelang dem englischen Nationalspieler, der aktuell mit einem Marktwert von mehr als 120 Millionen Euro europaweit einer der wertvollsten Akteure ist, in der zurückliegenden Saison in konstanter Manier. Mit 17 Toren und ebenso vielen Vorlagen war er der erfolgreichste Bundesliga-Scorer des BVB.

17.09.2020

Borussia landet hart umkämpften 3:2-Sieg in Mainz

Am fünften Spieltag dieser Bundesliga-Saison hat Borussia nach einem spannenden Spielverlauf 3:2 (1:2) beim FSV Mainz 05 gewonnen. Lars Stindl, Jonas Hofmann per Elfmeter und Matthias Ginter trafen für die Fohlen.

24.10.2020

"Immer an Sieg geglaubt" - Stimmen zum Spiel in Mainz

Wir waren nach dem 3:2 (1:2)-Sieg der FohlenElf beim FSV Mainz 05 auf Stimmenfang.

24.10.2020

U17: Heimspiel gegen Leverkusen verlegt

Nach der Heimpartie der U19 gegen Bochum muss auch das für Sonntagvormittag angesetzte Heimspiel von Borussias U17 gegen Bayer Leverkusen in der B-Junioren-Bundesliga West abgesagt werden.

24.10.2020