Alle Portale

Hier ist eine Übersicht aller Portale der Borussia zu sehen. Klicke auf eine Portalkachel, um zum jeweiligen Portal zu gelangen.

Entdecke unsere riesige Auswahl an Borussia-Fanartikeln.

Shop

Unterstütze die FohlenElf live im Stadion.

Tickets

Jetzt Mitglied werden und Vorteile sichern - oder andere überzeugen.

Mitgliedschaft

Exklusive Hintergrundberichte, Live-Übertragungen, Highlight-Videos und vieles mehr.

TV

Auf den Spuren der FohlenElf: Tauche ein in die über 100 Jahre zurückreichende Vereinshistorie.

Museum

Trainieren wie die FohlenElf - bei unseren Camps und Fördertrainings.

Fussballschule

Blick hinter die Kulissen: So hast du den BORUSSIA-PARK noch nie gesehen.

Tours

„Die Durchschlagskraft hat gefehlt“ - Stimmen zum Spiel

Nach der 0:3 (0:1)-Niederlage am ersten Spieltag der neuen Bundesliga-Saison bei Borussia Dortmund haben wir uns in beiden Lagern auf Stimmenfang begeben.

Hannes Wolf: Es war lange eine Partie auf Augenhöhe. Aber letztendlich hat uns vorne heute die Durchschlagskraft gefehlt. Wir haben uns vor allem im letzten Drittel schwer getan. Trotzdem haben wir bis zum Ende alles versucht.   

Lars Stindl: Wir waren gut gewappnet für dieses Spiel, hatten eine gute Truppe auf dem Platz und haben es auch gut gemacht in den ersten 45 Minuten. Wenn man in Dortmund zwei Torchancen hat, muss man aber mindestens eine davon nutzen und darf sich keine unnötigen Fehler erlauben. Das haben wir in der zweiten Halbzeit jedoch leider zuhauf gemacht und wurden dafür eiskalt bestraft. So geht ein Spiel in Dortmund dann 0:3 verloren.

Trainer Marco Rose: Die Niederlage ist sehr unglücklich für uns. Der Statistik zur Folge war es ein recht ausgeglichenes Spiel, in der Summe gab es auf beiden Seiten nicht sehr viele Torschüsse. Das Ergebnis klingt dann aber sehr deutlich. Letztendlich war Dortmund in der Box effektiver und besser als wir. Wir hatten zu wenig Durchschlagskraft in der gegnerischen Box heute. In der ersten Halbzeit haben wir im eigenen Strafraum fast gar nichts zugelassen. In Situationen, in denen wir hätten torgefährlich werden können, haben wir zwei Konter kassiert. Das erste Gegentor haben wir bekommen in einer Situation, in der wir auf diesem Niveau nicht aktiv genug in den Räumen vorher die Zweikämpfe geführt haben. Bei der Grätsche von Ramy, die zum Elfmeter geführt hat, gab es wahrscheinlich einen Kontakt. Aber den gab es auch später auf der anderen Seite von Mats Hummels gegen Marcus Thuram. Dadurch verliert man so ein Spitzenspiel.

Lucien Favre (Trainer Borussia Dortmund): Gladbach hat gut gespielt, es war heute schwer für uns. Es war lange Zeit ein Spiel auf Augenhöhe. Es ist immer ein gutes Gefühl 3:0 zu gewinnen. Wir haben einige Dinge sehr gut gemacht, das 3:0 war zum Beispiel ein super Tor von uns. Trotzdem dürfen wir nicht vergessen, dass bei Gladbach sehr viele Spieler gefehlt haben.

19.09.2020

Viel Ballbesitz, aber zu wenig Durchschlagskraft

Der Tag danach: Den letzten Pass nicht an den Mann gebracht, ein unglückliches Jubiläumsspiel und auswärts weiter ohne Punkt – alles Wichtige zur 0:1-Nederlage der FohlenElf beim FC Augsburg.

19.09.2021

Stindl: „Gemeinsam aus der Situation herausarbeiten“

Nach der 0:1-Niederlage in Augsburg stand Lars Stindl verschiedenen Medienvertretern Rede und Antwort. Borussias Kapitän sprach dabei über…

19.09.2021

U19 verliert spät gegen RW Essen

Borussias U19 hat am 2. Spieltag der A-Junioren-Bundesliga West gegen Rot-Weiss Essen 0:1 (0:0) verloren. Das Siegtor der Gäste fiel wenige Minuten vor dem Schlusspfiff.

19.09.2021

FohlenNewsletter

IMMER DIE NEUSTEN INFOS DEINER FOHLENELF IM POSTFACH*