"Die Energie gespürt" - Alle Stimmen zum Spiel

Wir waren nach dem 1:0-Sieg der Fohlen gegen RB Leipzig auf Stimmenfang.

Jonas Hofmann: Es war beiden Mannschaften anzumerken, dass die Englischen Wochen ein bisschen an ihnen zehren. Am Anfang hatten wir vielleicht den einen oder anderen Ballverlust – das kann aber passieren, wenn man mit zwei eher spielerischen Sechsern spielt. Wir haben insgesamt sehr gut verteidigt, unser generelles Abwehrverhalten war 1a. Dass man gegen Leipzig nicht alles verteidigen kann, ist logisch. Meiner Meinung nach haben wir aber wenig, fast gar keine 100-prozentige Chance zugelassen. Ich hatte heute nicht das Gefühl, dass wir hinten heraus noch den Ausgleich kassieren, weil wir defensiv alles reingehauen haben. Wir haben viele Kopfballduelle gewonnen und man hat die Energie in der Mannschaft gespürt, dass wir uns das 1:0 nicht nehmen lassen und den ersten Sieg gegen Leipzig ziehen. Das Ganze auch noch im Sondertrikot – ein sehr schöner Beigeschmack. Für Hannes freut es mich sehr. Den Treffer hat er sich heute verdient, er hat ein sehr gutes Spiel gemacht. Er hat am Anfang ein bisschen gebraucht, war aber ballsicher und hat sich reingehauen. Nach dem Tor hat man gemerkt, dass er eine bisschen breitere Brust bekommen hat. Schön, dass er das Tor gemacht hat und ein Stück weit näher an seine alte Form kommt.

Yann Sommer: Es war eine sehr intensive Begegnung. Der Unterschied in einem engen Spiel war heute das eine Tor. Man hat vor allem in der ersten Hälfte beiden Mannschaften angemerkt, dass sie unter der Woche noch in der Champions League gespielt haben. Sowohl wir als auch die Leipziger haben sehr konzentriert verteidigt, im Spiel nach vorne hat beiden aber die letzte Konsequenz gefehlt. Doch wir haben einen großen Kampf abgeliefert und sind am Ende dafür mit drei wichtigen Punkten belohnt haben. Wir haben schwere Wochen vor uns, dieser Sieg gibt uns viel Selbstvertrauen dafür.

Trainer Marco Rose: Es ist ein schöner und ein wichtiger Sieg für uns. Es war für beide Mannschaften ein schwieriges Spiel. Natürlich hat man gerade am Anfang gesehen, dass beide Teams schon ein paar Spiele in den Beinen haben. Trotzdem haben sich beide Mannschaften in die Partie gearbeitet, es war ein sehr ausgeglichenes Spiel. Wir hatten die ein, zwei klareren Chancen, auch wenn Leipzig insgesamt mehr Torabschlüsse hatte. Deswegen ist es für mich am Ende ein verdienter Sieg, über den wir uns sehr freuen, weil wir zu Null gewonnen haben und die Führung zu Ende gespielt und gearbeitet haben. Hannes hat heute von Anfang an die Chance bekommen gegen den Verein, von dem er gekommen ist. Ich weiß, dass er mit solchen Situationen sehr gut umgehen kann und es ihn eher motiviert. Er hat dann auf dem Platz die richtige Antwort gegeben mit einer sehr guten Leistung. Er hat heute gezeigt, dass er ein wertvoller Spieler für uns sein kann. Ich freue mich sehr für ihn.

Trainer Julian Nagelsmann (RB Leipzig): Es war keine unglückliche, aber auch keine verdiente Niederlage. Lange Zeit hat es sich wie ein Unentschieden-Spiel angefühlt. Es war klar, dass die Mannschaft, die das 1:0 schießt, die besseren Karten haben würde. Statistisch gesehen waren wir die bessere Mannschaft, wir hatten 15:5-Torschüsse, haben insgesamt aber zu viele Longline-Aktionen in den toten Raum gespielt, dadurch hatten wir zu viele Ballverluste. Die Gladbacher hatte ebenso viele Ballverluste und sind nur selten in unser letztes Drittel gekommen. Sie hatten zwei Chancen und haben eine davon genutzt. Wir haben in der letzten halben Stunde viel Druck gemacht, konnten unsere Gelegenheiten aber nicht zu einem Tor nutzen.

31.10.2020

DFB-Pokal 2024/25: 1. Runde wird am Samstag ausgelost

Am Samstag (ab 18:00 Uhr, live in der ARD oder auf sportschau.de) werden im Deutschen Fußballmuseum in Dortmund die Begegnungen der 1. Runde im DFB-Pokal für die kommende Saison ausgelost.

30.05.2024

Spieler der Saison gesucht: Franck Honorat im Portrait

Franck Honorat steht neben Rocco Reitz, Robin Hack und Moritz Nicolas zur Wahl zum „Spieler der Saison 2023/24“ – präsentiert von Cichon Personalmanagement. In Teil eins nehmen wir die Spielzeit von Franck Honorat unter die Lupe.

30.05.2024

Erste Termine der Saison-Vorbereitung stehen fest

Nach einer gut siebenwöchigen Sommerpause wird für die FohlenElf in der zweiten Juli-Woche die Saison 2024/25 starten. Die ersten Termine der neuen Spielzeit stehen jetzt fest.

29.05.2024

FohlenNewsletter

IMMER DIE NEUESTEN ANGEBOTE UND RABATTE DEINER FOHLENELF IM POSTFACH*