Alle Portale

Hier ist eine Übersicht aller Portale der Borussia zu sehen. Klicke auf eine Portalkachel, um zum jeweiligen Portal zu gelangen.

Entdecke unsere riesige Auswahl an Borussia-Fanartikeln.

Shop

Unterstütze die FohlenElf live im Stadion.

Tickets

Jetzt Mitglied werden und Vorteile sichern - oder andere überzeugen.

Mitgliedschaft

Exklusive Hintergrundberichte, Live-Übertragungen, Highlight-Videos und vieles mehr.

TV

Auf den Spuren der FohlenElf: Tauche ein in die über 100 Jahre zurückreichende Vereinshistorie.

Museum

Trainieren wie die FohlenElf - bei unseren Camps und Fördertrainings.

Fussballschule

Blick hinter die Kulissen: So hast du den BORUSSIA-PARK noch nie gesehen.

Tours

Stindl: „Ein Spiel auf des Messers Schneide“

Nach der knappen 3:4 (2:2)-Niederlage bei Bayer Leverkusen stand Kapitän Lars Stindl den Medienvertretern Rede und Antwort. Der Doppeltorschütze sprach dabei über…

…den Verlauf des Spiels: Wir haben in Leverkusen nicht das Spiel auf den Platz gebracht, wie wir es in den vergangenen Wochen getan und es uns vorgestellt haben. Trotzdem sind wir zweimal in Führung gegangen. In der ersten Hälfte hatten wir vier 100-prozentige Chancen, um die die Führung sogar noch auszubauen. Das ist uns leider nicht gelungen. Nach dem Seitenwechsel haben wir zwar etwas mehr Zugriff bekommen. Wenn man allerdings das ganze Spiel betrachtet, ist es nicht das Spiel gewesen, das wir uns gewünscht haben. Daher müssen wir zugeben, dass Leverkusen nicht ganz unverdient gewonnen.

…einen starken Gegner: Wir wussten, dass Leverkusen sehr hoch presst und sehr intensiv spielt. Bayer hat zwar am Donnerstag in der Europa League gespielt, heißt wir hatten zwei Tage mehr Regeneration, das hat man den Leverkusenern aber nicht angemerkt. Unser Gegner hat das Pressing auf unsere Verteidigung sehr gut hinbekommen und hatte so gute Möglichkeiten. Trotzdem hatten auch wir einige Chancen, haben Bälle erobert und hatten vor allem in den ersten 45 Minuten gute Möglichkeiten, um das ein oder andere Tor mehr zu machen. Vor dem 2:3 hatten wir sogar selbst die Riesenchance in Führung zu gehen. Über weite Strecken war es ein Spiel auf Messers Schneide, aber insgesamt war Leverkusen diesen einen Tick besser.

…seine beiden Treffer: Als Offensivspieler versucht man immer, der Mannschaft durch Vorlagen oder Tore der Mannschaft zu helfen. Wenn man dann trifft, ist die Hoffnung groß, dass man das Spiel auch gewinnt, um so seinen Beitrag zu leisten. Von meinen beiden Treffern kann ich mir diesmal leider nichts kaufen, weil wir das Spiel verloren haben.

…das Traumtor von Valentino Lazaro: Das Tor von Tino war der Wahnsinn. Ich habe im Spiel direkt gedacht, was hat er denn da gemacht. Wir hätten uns natürlich gerne mehr über so ein Traumtor gefreut, denn so einen Treffer erzielst du nicht jeden Tag. Dieser wunderbare Treffer geht leider etwas unter, weil die Niederlage selbstverständlich im Vordergrund steht und die Enttäuschung darüber bei uns allen gerade größer ist.

09.11.2020

Borussias beste Torschützen: Lars Stindl ist in die Top 10 aufgerückt

Borussias Kapitän Lars Stindl hat sich mit seinem Treffer im letzten Spiel der abgelaufenen Saison gegen die TSG Hoffenheim (5:1) auf Platz 10 der erfolgreichsten Torschützen der Gladbacher Vereinsgeschichte geschossen.

22.05.2022

Sommer-Fahrplan: Trainingsauftakt am 26. Juni, Saisoneröffnung am 23./24. Juli

Die Saison 2022/23 wirft ihre Schatten voraus. Nun steht auch bereits fest, wann die Fohlen in die Vorbereitung auf die kommende Spielzeit starten: Trainingsauftakt im BORUSSIA-PARK ist am Sonntag, 26. Juni, um 11:00 Uhr.

21.05.2022

Borussias Leihspieler: So haben sie sich geschlagen

In der vergangenen Saison waren fünf Borussen an verschiedene Klubs verliehen. Wir werfen einen Blick darauf, wie sich Hannes Wolf, Rocco Reitz, Moritz Nicolas, Torben Müsel, Famana Quizera und Andreas Poulsen geschlagen haben.

21.05.2022

FohlenNewsletter

IMMER DIE NEUSTEN INFOS DEINER FOHLENELF IM POSTFACH*