Alle Portale

Hier ist eine Übersicht aller Portale der Borussia zu sehen. Klicke auf eine Portalkachel, um zum jeweiligen Portal zu gelangen.

Entdecke unsere riesige Auswahl an Borussia-Fanartikeln.

Shop

Unterstütze die FohlenElf live im Stadion.

Tickets

Jetzt Mitglied werden und Vorteile sichern - oder andere überzeugen.

Mitgliedschaft

Exklusive Hintergrundberichte, Live-Übertragungen, Highlight-Videos und vieles mehr.

TV

Auf den Spuren der FohlenElf: Tauche ein in die über 100 Jahre zurückreichende Vereinshistorie.

Museum

Trainieren wie die FohlenElf - bei unseren Camps und Fördertrainings.

Fussballschule

Blick hinter die Kulissen: So hast du den BORUSSIA-PARK noch nie gesehen.

Tours

Schippers: „Ein starkes Signal für Borussia“

In einer digitalen Pressekonferenz haben Geschäftsführer Stephan Schippers und Sportdirektor Max Eberl Fragen zu ihrer jeweiligen Vertragsverlängerung beantwortet. Darüber hinaus haben die beiden sich zu weiteren Themen geäußert.

Geschäftsführer Stephan Schippers über…

…die Zusammenarbeit mit Max Eberl: Ich kenne Max inzwischen seit fast 22 Jahren und schätze ihn sowohl als Mensch als auch in seiner Funktion als Sportdirektor sehr. Dass er sein klares Bekenntnis zu Borussia Mönchengladbach gegeben hat, ist ein starkes Signal für diesen Klub, das Borussia gleichzeitig Planungssicherheit gibt. Wir beide haben Wünsche und Visionen, für die wir in der Zukunft hart arbeiten werden. Es freut mich sehr, dass wir das Ganze in den kommenden Jahren gemeinsam und mit dem gesamten Team von Borussia angehen dürfen.

...die Kontinuität auf der Führungsebene: Borussia Mönchengladbach steht für Kontinuität. Das zeigt sich sowohl in allen Vereinsgremien als auch auf der Geschäftsstelle. Beispielsweise sind fast alle leitenden Direktoren schon seit sehr langer Zeit an Bord. Genau das macht unsere Arbeit aus. Hier weiß die linke Hand, was die rechte tut. Diese Qualität hat uns in der Vergangenheit nach vorne gebracht und ich bin sicher, dass wir auch in Zukunft davon profitieren werden. Unser aller Ziel ist es, Borussia in der oberen Tabellenhälfte der Bundesliga nachhaltig zu etablieren.

…die Arbeit in der Zukunft: Wir lieben Verlässlichkeit, das macht unsere Vereins- und Unternehmenskultur aus. Es liegt ein großer Weg vor uns, und Max und ich haben uns dazu bekannt, diesen Weg mitgestalten zu wollen.  Es ist sehr wichtig, nicht in einen Modus des Verwaltens zu geraten, sondern es geht darum, den eingeschlagenen Weg weiterzugehen. Das heißt, sowohl kurzfristige Herausforderungen zu meistern, aber auch eindeutig die Zukunft zu fokussieren und den Verein im Rahmen unserer Möglichkeiten weiter nach vorne zu bringen.

…die Auswirkungen der Corona-Pandemie: Es ist sicherlich seit 1999 die anspruchsvollste Zeit, die ich hier bei Borussia erlebe. Aber die Pandemie betrifft und belastet fast alle Menschen, deswegen darf man nicht jammern. Wir werden auch mit dieser Situation fertig.  Momentan kann man nicht abschätzen, wie lange die Pandemie noch anhält und welche Auswirkungen sie noch nach sich zieht. Es ist eine sehr dynamische Situation, die wir als Klub meistern müssen. Ich habe die Hoffnung, dass durch die Impfstoffe eine Besserung eintritt und sich die Lage ab dem Frühjahr entspannt, die Infektionszahlen zurückgehen und wir vielleicht dann wieder Spiele mit Zuschauern erleben dürfen. Wir alle sehnen uns nach dem Fußball, so wie wir ihn aus der Zeit vor Corona kennen, zurück.

Sportdirektor Max Eberl über…

…die Gründe für seine Vertragsverlängerung: Für mich ist es ein großartiger Weg, den ich bisher in Gladbach gehen dürfte. Ich habe mich entschieden, diesen Weg weiterzugehen. Für mich war und ist es eine große Chance, die ich bei Borussia bekommen habe – als Spieler, als Nachwuchsdirektor und als Sportdirektor. Die Arbeit macht mit unheimlich viel Freude. Sie ist für mich auch sehr emotional, weil sie für mich mehr ist als ein Job. Es ist meine Passion. Nachdem ich 2008 Sportdirektor geworden bin habe ich sehr schnell verstanden, was hier möglich ist. Heute reden wir darüber, dass wir in der Gruppenphase der UEFA Champions League weitergekommen sind und die K.o.-Runde erreicht haben. Der Klubs hat mir signalisiert, dass er gerne mit mir weitermachen würde. In den Gesprächen mit Rolf Königs, Stephan Schippers und dem Präsidium wurde mir zudem relativ schnell signalisiert, dass dieser Klub, der in den vergangenen Jahren einen fantastischen Weg gegangen ist, noch nicht am Ende ist, dass es Visionen, Gedanken und Ideen gibt, weiterzukommen. Ich habe mir dazu intensiv Gedanken gemacht, ich habe mit bewusst ein paar Wochen Zeit genommen, um über alles nachzudenken. Dann war für mich aber klar, dass ich weitermachen möchte. Ich möchte weiter helfen, Großartiges zu schaffen. Ich bin froh, dass auch Stephan Schippers diesen Weg weitergeht.

…die Visionen für die anstehende Zeit: Ich will nicht verwalten. Ich möchte mit diesem Klub weiterkommen. Wir sind – und dabei bliebe ich – das gallische Dorf und wollen den Großmächten, die vor uns stehen, Paroli bieten. Ich brauche nicht immer „höher, schneller, weiter“, aber Ich möchte die Möglichkeit sehen, dass wir weiterkommen können, dass es Ideen, Philosophien und Gedanken gibt. Das haben wir. Momentan müssen wir versuchen, das Schiff Borussia durch diese aufgrund der Corona-Pandemie schwierigen Zeiten zu schiffen, um dann in Fahrwasser zu kommen, die diesen Klub, der großartige Voraussetzungen bietet, weiter zu stabilisieren und weiter nach oben zu bringen. Der Ausdruck „nicht verwalten, sondern gestalten“ war das, was für mich bei allen Gesprächen über allem stand. Ich freue mich auf die anstehenden Aufgaben. Ich weiß, dass diese nicht leicht werden, wir werden weiterhin unsere Schwierigkeiten haben. Natürlich müssen wir weiter hart arbeiten. Ich habe Lust, Freude und Kraft, den weiteren Weg von Borussia mitzugestalten.

…die Stellung von Borussia: Wir sind kein kleiner Verein aufgrund unserer Historie und der Arbeit in den vergangenen 20 und speziell der vergangenen zehn Jahren. In diesem Verein kann man etwas gestalten und kreieren und nach vorne kommen. Dieser Klub hat Großartiges geschaffen, er hat eine sehr gute Basis und eine Vision und Idee weiterzukommen. Ich, und ich glaube Stephan Schippers ebenso, habe meinen Vertrag bis 2026 verlängert, weil das ein Zeitraum ist, in dem man die Chance hat, weiter zu gestalten. Mit den langfristigen Vertragsverlängerungen signalisieren wir, dass Borussia Mönchengladbach zu den großen Vereinen in Deutschland gehört.

21.12.2020

Geschäftsführer Stephan Schippers
Sportdirektor Max Eberl

Hofmann: „Vertrauen in unsere Stärken auf den Platz bringen“

Im Interview spricht Mittelfeldakteur Jonas Hofmann über seine Rückkehr nach der Corona-Infektion, die aktuelle Tabellensituation und das kommende Spiel gegen Eintracht Frankfurt.

14.04.2021

Nachwuchstalente bleiben mit Borussia und Porsche am Ball

Mit der „Fohlen Home-Challenge“ haben Borussia und Jugend-Partner Porsche AG die Nachwuchsmannschaften der Fohlen motiviert, auch im Home-Training Leistung zu zeigen. Lars Stindl und Patrick Herrmann zeichneten jetzt die Gewinner aus.

14.04.2021

Stindl fällt aus, Elvedi und Hofmann zurück

Ohne den verletzten Kapitän Lars Stindl ist die FohlenElf am heutigen Dienstagnachmittag in die neue Trainingswoche gestartet.

13.04.2021