Alle Portale

Hier ist eine Übersicht aller Portale der Borussia zu sehen. Klicke auf eine Portalkachel, um zum jeweiligen Portal zu gelangen.

Entdecke unsere riesige Auswahl an Borussia-Fanartikeln.

Shop

Unterstütze die FohlenElf live im Stadion.

Tickets

Jetzt Mitglied werden und Vorteile sichern - oder andere überzeugen.

Mitgliedschaft

Exklusive Hintergrundberichte, Live-Übertragungen, Highlight-Videos und vieles mehr.

TV

Auf den Spuren der FohlenElf: Tauche ein in die über 100 Jahre zurückreichende Vereinshistorie.

Museum

Trainieren wie die FohlenElf - bei unseren Camps und Fördertrainings.

Fussballschule

Blick hinter die Kulissen: So hast du den BORUSSIA-PARK noch nie gesehen.

Tours

Fakten und Infos zum Spiel beim VfB Stuttgart

Alle wichtigen Fakten und wissenswerten Informationen rund um das Bundesligaspiel der FohlenElf am Samstagabend (18:30 Uhr) beim VfB Stuttgart.

Zuschauer

  • Den aktuellen Corona-Maßnahmen von Bund und Ländern entsprechend dürfen Profisportveranstaltungen derzeit nur ohne Zuschauer stattfinden.
  • Laut der aktuellen Corona-Schutzverordnung muss die FohlenSportsbar bis mindestens 31. Januar geschlossen bleiben. Dementsprechend entfällt in diesem Zeitraum auch die dortige Übertragung der Auswärtsspiele von Borussia.

Bilanz zwischen Stuttgart und Borussia

  • Es ist das 97. Bundesliga-Duell zwischen den Schwaben und den Fohlen. Die Bilanz spricht für den VfB, der 39 Spiele für sich entschieden hat. Borussia gewann 29 Partien, zudem gab es 28 Unentschieden. Im Schnitt fielen 2,93 Treffer pro Spiel.
  • In 25 ihrer 48 Heimspiele gegen Borussia behielten die Stuttgarter die Oberhand. Die Fohlen waren im „Ländle“ 13-mal erfolgreich, zudem teilten die Teams zehnmal die Punkte.
  • Nur zweieinhalb Wochen nach diesem Duell treffen beide Teams erneut in der Mercedes-Benz Arena (Foto: DFL/Getty / Scheuber) aufeinander – dann geht es am Mittwoch, 3. Februar (20:45 Uhr), im DFB-Pokal um den Einzug ins Viertelfinale.

Statistik – präsentiert von UNIBET Sportwetten

  • Borussia gewann die ersten beiden Bundesligaspiele des Kalenderjahres und rückte damit wieder näher an die Europapokalplätze heran (aktuell einen Punkt Rückstand auf Platz sechs).
  • Die Fohlen feierten am zurückliegenden Spieltag einen 3:2-Heimsieg gegen Tabellenführer Bayern München – erstmals seit vier Jahren gewann der VfL dabei wieder nach einem Zwei-Tore-Rückstand (damals 3:2 in Leverkusen).
  • Jonas Hofmann war in den vergangenen beiden Spielen an allen vier Borussia-Treffern direkt beteiligt: In Bielefeld bereitete er den 1:0-Siegtreffer vor, zuletzt gegen die Bayern glänzte er mit einem Doppelpack und einer Vorlage. Ihm fehlt mit seinen vier Saisontreffern nur noch ein Tor zur Einstellung seines persönlichen Rekordes.
  • Marco Rose steht vor seinem 50. Spiel als Bundesliga-Trainer. Von allen bisherigen VfL-Trainern in der Historie hat er die höchste Siegquote: Der 44-Jährige gewann mehr als die Hälfte seiner Bundesligapartien (53 %).
  • Der VfB beendete mit dem jüngsten 4:1-Sieg in Augsburg eine Serie von drei sieglosen Spielen (zuvor zwei Niederlagen und ein Remis). Durch diesen Dreier kletterten die Schwaben zurück in die Top 10 der Tabelle.
  • Stuttgart feierte alle fünf Saisonsiege in der Fremde, holte 17 der 21 Punkte auf Reisen und ist sogar die Nummer 1 der Auswärtstabelle. In der heimischen Mercedes-Benz Arena sind die Schwaben in den ersten sieben Heimspielen jedoch noch sieglos (4 Remis, 3 Niederlagen) und spielten dabei nie zu null.
  • In Silas Wamangituka und Lars Stindl treffen die beiden torgefährlichsten Mittelfeldspieler dieser Bundesliga-Saison aufeinander – beide trugen sich schon jeweils achtmal in die Torschützenliste ein.
  • Einzig Borussia kassierte in dieser Saison noch kein einziges Gegentor durch einen Einwechselspieler. Der VfB hingegen erzielte bislang die meisten Joker-Tore (7, wie die Bayern).

Schiedsrichter

  • Im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie wird das Schiedsrichtergespann erst kurzfristig vom DFB angesetzt.

Wetter

  • Es wird ein winterlicher Samstagabend in Stuttgart. Die Temperaturen liegen knapp unter dem Gefrierpunkt Die Regenwahrscheinlichkeit ist sehr gering, dazu ist es nahezu windstill.  

Übertragung

  • Sky überträgt das Einzelspiel auf Sky Bundesliga HD 1 live. Kommentator der Partie ist Martin Groß, Field-Reporter ist Patrick Wasserziehr. Die Moderation übernimmt Sebastian Hellmann, als Experte fungiert Lothar Matthäus.
  • Das Bitburger FohlenRadio mit Kommentator Christian Straßburger geht um 18:20 Uhr live und ist sowohl über die FohlenApp als auch die Homepage verfügbar.
  • Auf FohlenTV kann man die Partie kurz nach dem Abpfiff im Re-Live und wenig später auch im Highlightschnitt sehen.

FohlenApp

  • Wenn ihr am Samstag (ab 11:30 Uhr) die FohlenApp öffnet, werdet ihr gefragt, ob ihr das Spiel vor dem TV/Radio oder von unterwegs aus verfolgt.
  • Entsprechend werdet ihr in einer Art Live-Blog mit allen nötigen Informationen versorgt. Die FohlenApp gibt‘s kostenlos im AppStore und im Google PlayStore.

Social Media

  • Der Hashtag zum Spiel lautet: #VfBBMG. Wir halten euch über Social Media über alles Wichtige rund um das Spiel auf dem Laufenden.
  • Borussias Kanäle in der Übersicht:

15.01.2021

Rose: "Wieder unser Spiel auf den Platz bringen"

Vor dem Viertelfinalspiel im DFB-Pokal am Dienstagabend (20:45 Uhr) gegen den BVB hat sich Marco Rose in der Pressekonferenz den Fragen der Medienvertreter gestellt. Borussias Cheftrainer über…

01.03.2021

Fakten und Infos zum Spiel gegen Dortmund

Alle wichtigen Fakten und wissenswerten Informationen rund um das Viertelfinal-Heimspiel der Fohlen im DFB-Pokal am morgigen Dienstag (20:45 Uhr) gegen Borussia Dortmund.

01.03.2021

Der Gegner: Borussia Dortmund

Im Viertelfinale des DFB-Pokals hat die FohlenElf am Dienstagabend (20:45 Uhr) Borussia Dortmund zu Gast. Wir stellen den kommenden Gegner des VfL an dieser Stelle ausführlich vor.

01.03.2021