Alle Portale

Hier ist eine Übersicht aller Portale der Borussia zu sehen. Klicke auf eine Portalkachel, um zum jeweiligen Portal zu gelangen.

Entdecke unsere riesige Auswahl an Borussia-Fanartikeln.

Shop

Unterstütze die FohlenElf live im Stadion.

Tickets

Jetzt Mitglied werden und Vorteile sichern - oder andere überzeugen.

Mitgliedschaft

Exklusive Hintergrundberichte, Live-Übertragungen, Highlight-Videos und vieles mehr.

TV

Auf den Spuren der FohlenElf: Tauche ein in die über 100 Jahre zurückreichende Vereinshistorie.

Museum

Trainieren wie die FohlenElf - bei unseren Camps und Fördertrainings.

Fussballschule

Blick hinter die Kulissen: So hast du den BORUSSIA-PARK noch nie gesehen.

Tours

"Verdient verloren" - Stimmen zum Spiel

Wir haben nach dem 0:2 der Fohlen gegen Manchester City Reaktionen von Yann Sommer, Lars Stindl und den beiden Trainer gesammelt.

Yann Sommer: Manchester City war zweimal klar die bessere Mannschaft. Wir sind verdient ausgeschieden. Wenn man gegen so eine Mannschaft etwas reißen oder bestehen will, muss man auf Top-Niveau spielen. Das tun wir im Moment einfach nicht. Dennoch hatten wir zwei oder drei gute Möglichkeiten, die wir aber leider nicht genutzt haben. Teams wie City geben dir nicht viele Räume und wenn man sie dann bekommt, muss man sie nutzen. Das ist uns aber in beiden Spielen nicht gelungen. Wir sind in einer schwierigen Phase. Klar haben wir hart gekämpft für dieses Achtelfinale und wollten etwas mitnehmen. Die Enttäuschung ist jetzt nach dem Spiel groß, aber ich glaube, dass wir in dieser Champions-League-Saison Großes geleistet haben. Jetzt müssen wir nach vorne schauen.

Lars Stindl: Wir haben uns viel vorgenommen, die ersten Minuten sind wir auch gut reingekommen. Aber direkt der erste Schuss von Manchester ist unter der Latte eingeschlagen. Und direkt danach war die nächste Chance auch drin. Das hat die Aufgabe noch schwerer gemacht. Wir haben versucht aufzuspielen, hatten auch zwei, drei Halbchancen, aber gegen diese Mannschaft ist es extrem schwierig, weil man in Ballbesitzphasen nur ganz kurze Zeitfenster hat, um den Ball in die Tiefe zu spielen. Wenn wir uns einen Tick zu lang Zeit gelassen haben, haben sie uns mit ihrem Pressing regelgerecht aufgefressen. Deshalb sind wir nur sehr selten in die gefährlichen Zonen gekommen. Unser Anlaufen war intensiv, aber City hat sich immer wieder spielerisch befreit. Das haben sie top gemacht. Über 180 Minuten war Manchester einfach eine Nummer zu groß für uns.

Trainer Marco Rose: Wir hatten uns für die beiden Spiele natürlich viel mehr vorgenommen, aber man muss einfach anerkennen, dass Manchester City in der aktuellen Verfassung einfach ein bärenstarker Gegner ist, gegen den auch ganz andere große Schwierigkeiten bekommen würden. Der erste Schuss war gleich drin, dann haben wir sofort das zweite Gegentor bekommen. Die Jungs haben ordentlich darauf reagiert. Sie haben dagegengehalten und gezeigt, dass sie wollen, aber gegen so einen Gegner mit dieser Qualität kann es auch mal zäh und schwer werden. Irgendwann verliert man dann natürlich auch ein wenig den Glauben und die Überzeugung. Mit dem Ball hatten wir ordentliche Ansätze und auch mehr Abschlüsse als im Hinspiel, in der Summe war es aber zu wenig.  

Trainer Pep Guardiola (Manchester City): Wir haben das Spiel sowohl in eigenem als auch im gegnerischen Ballbesitz kontrolliert. Aber wir hätten noch das ein oder andere Tor mehr schießen können. Dennoch sind wir im Rückspiel besser in den gegnerischen Strafraum gekommen, auch wenn wir einige Chancen liegen gelassen haben, das ist aber normal. Wir waren sehr aggressiv, haben einfach gespielt und unsere Bewegung ohne Ball war perfekt. Ich bin wirklich sehr zufrieden mit dem Spiel. Ich muss ein großes Lob an die Mannschaft aussprechen – wir sind eine Runde weiter, das ist das Wichtigste.

16.03.2021

Borussia verliert deutlich beim neuen Meister

Im Top-Spiel des 32. Bundesliga-Spieltags hat die FohlenElf eine deutliche 0:6 (0:4)-Niederlage beim FC Bayern München hinnehmen müssen.

08.05.2021

"Nicht zu unserer Leistung gefunden" - Stimmen zum Spiel

Nach der 0:6-Niederlage der FohlenElf beim FC Bayern München haben wir die Reaktionen von Oscar Wendt und den beiden Cheftrainern gesammelt.

08.05.2021

U23 bleibt gegen Düsseldorf weiter in der Spur

Am 38. Spieltag in der Regionalliga West hat Borussias U23 einen 2:1-Sieg gegen die Zweitvertretung von Fortuna Düsseldorf eingefahren. Mika Schroers und Jordi Bongard erzielten die Tore für die junge FohlenElf.

08.05.2021