Alle Portale

Hier ist eine Übersicht aller Portale der Borussia zu sehen. Klicke auf eine Portalkachel, um zum jeweiligen Portal zu gelangen.

Entdecke unsere riesige Auswahl an Borussia-Fanartikeln.

Shop

Unterstütze die FohlenElf live im Stadion.

Tickets

Jetzt Mitglied werden und Vorteile sichern - oder andere überzeugen.

Mitgliedschaft

Exklusive Hintergrundberichte, Live-Übertragungen, Highlight-Videos und vieles mehr.

TV

Auf den Spuren der FohlenElf: Tauche ein in die über 100 Jahre zurückreichende Vereinshistorie.

Museum

Trainieren wie die FohlenElf - bei unseren Camps und Fördertrainings.

Fussballschule

Blick hinter die Kulissen: So hast du den BORUSSIA-PARK noch nie gesehen.

Tours

U23 kehrt dank Quizera zurück in die Erfolgsspur

In einem Nachholspiel der Regionalliga West hat Borussias U23 ihren Abwärtstrend durch einen 1:0 (0:0)-Sieg beim Wuppertaler SV gestoppt. Famana Quizera gelang kurz vor Schluss das goldene Tor.

Trotz zuletzt fünf Niederlagen in Folge war bei den Fohlen von Verunsicherung nicht viel zu spüren. Sie rissen sofort die Initiative an sich und diktierten in der ersten Hälfte die Partie. Gleich nach zwei Minuten lief Conor Noß alleine auf das gegnerische Tor zu, wurde aber im letzten Moment noch von Kevin Pytlik gestoppt. In der Folge kamen Justin Steinkötter, Mika Schroers und Joe Scally zu drei weiteren Torabschlüssen. Die bis dahin beste Chance hatte dann wiederum Steinkötter, der aus acht Metern am gut reagierenden WSV-Keeper Sebastian Patzler scheiterte. „Die Anfangsphase hat mich etwas an die zurückliegenden Partien erinnert, in denen wir auch gut gespielt, aber zu viele Chancen ausgelassen haben“, sagte Trainer Heiko Vogel.

Nach einer Viertelstunde machten sich auch die Hausherren erstmals offensiv bemerkbar, VfL-Torwart Jonas Kersken wehrte einen Schlenzer von Semir Saric sicher zur Ecke ab. Der WSV kam nur kurzzeitig besser in die Partie. Nach einer Flanke von Kurt Hagemann köpfte Marco Königs links am Tor vorbei. Insgesamt flachte das Spiel bis zur Pause aber ab. Der anfängliche Druck der Fohlen ließ etwas nach, dem WSV, der zuletzt sechsmal in Serie zuhause gewonnen hatte, fehlte es an Ideen, um die kompakt stehende Defensive der Fohlen ernsthaft in Verlegenheit zu bringen.

Nach dem Wechsel ging es sofort munter los. Saric zwang Kersken mit einem Distanzschuss zu einer Parade, auf der Gegenseite köpfte Steinkötter nach einer Ecke aus kurzer Distanz drüber und vergab damit die nächste große Gelegenheit zur Führung. Fortan entwickelt sich eine intensive Partie, in der die Fohlen defensiv weiter nichts zuließen. Vorne ließ sich der VfL-Nachwuchs nicht entmutigen und wurde kurz vor Schluss für seine gute Vorstellung belohnt. Der kurz zuvor eingewechselte Famana Quizera zog von der Strafraumgrenze ab und ließ Patzler keine Abwehrchance. „Ich freue mich riesig für meine Mannschaft, die endlich eine gute Leistung auch mit drei Punkten gekrönt hat“, sagte Vogel. „Die Jungs haben sehr aufmerksam verteidigt und sind vorne immer drangeblieben. Der Sieg ist entsprechend hochverdient.“

Borussia: Kersken – Bongard (87. Adigo), Lieder, Müller – Scally (73. Italiano), Wentzel – Benger (85. Lockl), Niehues – Noß – Schroers (73. Quizera), Steinkötter

Tore: 0:1 Quizera (88.)

Zuschauer: keine

14.04.2021

Borussia verliert deutlich beim neuen Meister

Im Top-Spiel des 32. Bundesliga-Spieltags hat die FohlenElf eine deutliche 0:6 (0:4)-Niederlage beim FC Bayern München hinnehmen müssen.

08.05.2021

"Nicht zu unserer Leistung gefunden" - Stimmen zum Spiel

Nach der 0:6-Niederlage der FohlenElf beim FC Bayern München haben wir die Reaktionen von Oscar Wendt und den beiden Cheftrainern gesammelt.

08.05.2021

U23 bleibt gegen Düsseldorf weiter in der Spur

Am 38. Spieltag in der Regionalliga West hat Borussias U23 einen 2:1-Sieg gegen die Zweitvertretung von Fortuna Düsseldorf eingefahren. Mika Schroers und Jordi Bongard erzielten die Tore für die junge FohlenElf.

08.05.2021