Alle Portale

Hier ist eine Übersicht aller Portale der Borussia zu sehen. Klicke auf eine Portalkachel, um zum jeweiligen Portal zu gelangen.

Entdecke unsere riesige Auswahl an Borussia-Fanartikeln.

Shop

Unterstütze die FohlenElf live im Stadion.

Tickets

Jetzt Mitglied werden und Vorteile sichern - oder andere überzeugen.

Mitgliedschaft

Exklusive Hintergrundberichte, Live-Übertragungen, Highlight-Videos und vieles mehr.

TV

Auf den Spuren der FohlenElf: Tauche ein in die über 100 Jahre zurückreichende Vereinshistorie.

Museum

Trainieren wie die FohlenElf - bei unseren Camps und Fördertrainings.

Fussballschule

Blick hinter die Kulissen: So hast du den BORUSSIA-PARK noch nie gesehen.

Tours

Rose: „Stellen uns der schwierigen Aufgabe“

In der Pressekonferenz vor dem Bundesliga-Heimspiel am Samstag (15:30 Uhr) gegen Eintracht Frankfurt sprachen Cheftrainer Marco Rose und Sportdirektor Max Eberl über die personelle Situation, den kommenden Gegner und den künftigen VfL-Trainer Adi Hütter.

…die personelle Situation: Lars Stindl wird am Samstag gegen Frankfurt und auch für die kommende Englische Woche wegen eines Muskelfaserrisses ausfallen. Ansonsten ist Oscar Wendt leicht angeschlagen in die Trainingswoche gestartet, steigt heute aber wieder voll ein. Zudem fallen Yann Sommer (rotgesperrt), Christoph Kramer (gelbgesperrt), Julio Villalba und Torben Müsel (beide im Aufbautraining) aus.

…den kommenden Gegner: Eintracht Frankfurt steht für einen sehr aggressiven und intensiven Fußball, der auf hoher Laufbereitschaft beruht. Wir werden gegen die SGE wenig Zeit haben und müssen dementsprechend schnelle und gute Entscheidungen treffen. Möglicherweise müssen wir auch mal einfache Mittel wählen, um nicht in ihre hohe und aggressive Verteidigung zu laufen. Die Frankfurter verteidigen sehr mutig und wenn sie den Ball erobern, wollen sie sehr schnell Tiefe gewinnen. Mit Luka Jovic und Andre Silva haben sie in der Offensive zwei starke Stürmer, dahinter spielen in Amin Younes und Daichi Kamada zwei starke Kombinationsspieler. Auch das zeichnet Frankfurt aus – dass sie schnell und direkt in Richtung Tor kombinieren. Filip Kostic kommt über die linke Seite mit hohem Tempo und vielen Flanken. Die Mannschaft besitzt fußballerische Qualität, viel Wucht und gute Abläufe mit und gegen den Ball. So hat sie in dieser Saison bisher sehr erfolgreich gespielt und das will sie auch durchziehen. Deswegen wartet eine sehr schwierige Aufgabe auf uns, der wir uns aber stellen und die wir lösen wollen.

…die Rolle von Marcus Thuram: Im Fußball findet immer Entwicklung statt, aber Entwicklungen stagnieren auch schon mal – vor allem bei jungen Spielern. Selbst erfahrene Spieler haben mal Phasen, in denen es nicht so läuft. Marcus hatte hier bei Borussia einen großartigen Start und hat eine tolle erste Saison gespielt. Am Ende dieser Saison hatte er sich dann aber verletzt und musste operiert werden. Danach haben wir etwas gebraucht, um ihn wieder in Form zu bringen. Ich glaube, dass dies auch ein Lernprozess für Tikus war. Im Moment wirkt er sehr spielfreudig und fit. Das hat ein bisschen gedauert und in der Phase, in der es nicht so gut lief, war er mit sich selber auch nicht zufrieden. Jetzt hoffen wir, dass die aktuelle Phase so lange wie möglich anhält, er Energie aus dieser zieht, diese auch an die Mannschaft weitergibt und weiter Tore schießt und vorbereitet.

Sportdirektor Max Eberl über…

…das kommende Duell gegen Frankfurt: Das Spiel am Samstag gegen Eintracht Frankfurt hat bei uns die höchste Priorität. In dieser Partie treffen zwei Mannschaften aufeinander, die Ambitionen haben, etwas zu erreichen. Die SGE will die Champions League klar machen, und wir wollen weiter punkten, um nach Europa zu kommen.

…den Ablauf der Verpflichtung von Adi Hütter als neuen Cheftrainer: Nach der Verkündung von Marco, dass er zur nächsten Saison zu Borussia Dortmund gehen wird, habe ich mich mit der Trainersuche beschäftigt und habe dann unter anderem auch den Berater von Adi Hütter kontaktiert. Dort habe ich mein Interesse hinterlegt. Wir hatten von Beginn an eine Top-Lösung im Kopf und die war Adi Hütter – aber natürlich wissend, dass er bei Frankfurt unter Vertrag steht und mit der SGE eine großartige Saison spielt. In der Länderspielpause kam es dann zu einem Treffen, bei dem wir intensive Gespräche geführt haben. In diesen haben wir gegenseitige Wertschätzung gespürt und, dass das Interesse auf beiden Seiten sehr groß ist. Ich habe Adi die Vorzüge von Borussia aufgezeigt und ihm unsere Geschichte erzählt. Die letzten Details wurden dann am vergangenen Wochenende geklärt. Das Wichtigste dabei war, dass Adi mit seinem Verein spricht. Wir haben uns dann mit allen Beteiligten darauf verständigt, die Verpflichtung  am Montag herauszugeben. Wir haben dies vor dem Spiel gegen Frankfurt getan, weil wir nicht herumeiern, sondern Fakten schaffen wollten. Ich freue mich sehr, dass Adi sich dafür entschieden hat, ab dem 1. Juli für uns zu arbeiten. Wir haben mit ihm meine Top-Lösung gefunden.

…die Ausstiegsklauseln von Trainern: Grundsätzlich bin ich natürlich immer froh, wenn Spieler und Trainer keine Ausstiegsklausel in ihren Verträgen haben. (schmunzelt). Ich finde es dennoch legitim, dass sehr gute Trainer ihre Zukunft offenlassen wollen. Auch wenn Trainer eine Klausel in ihrem Vertrag haben, sind am Ende die Gespräche mit dem Verein entscheidend. Ich verstehe die Diskussion, aber wir haben so eine Situation nie lamentiert. Ich finde, man sollte aufpassen, was Verurteilungen und Anschuldigungen über Trainer angeht, die Vereine verlassen und einen neuen Schritt gehen wollen. Für mich bedeuten Ausstiegsklauseln Klarheit, denn dann weiß man genau, woran man ist. Ich finde es legitim, dass sich Trainer solche Klauseln in ihre Verträge einbauen lassen. Adi Hütter aber hat bei uns keine, er hat einen reinen Dreijahresvertrag.

…den Einfluss des Trainers auf die Kaderplanung: Bei Borussia hat der Trainer einen großen Einfluss auf die Kaderplanung, denn er muss mitentscheiden, welche Spieler für uns in Frage kommen. Dennoch hat der Trainer, der am besten zu einem passt, auch mit dem Kader zu tun, der vorhanden ist. So ist der Kader auch ein wichtiger Faktor, nach dem ich Trainer auswähle.

…über den ehemaligen Borussen Martin Hinteregger: Martin hatten wir damals ausgeliehen und waren von seinen Qualitäten überzeugt. Das hat dann aber alles nicht so geklappt und er bekam nicht viele Einsätze. Wir hätten für einen Kauf sehr viel Geld zahlen müssen und das wollten wir nicht. Das wusste Martin aber. Aufgrund dessen haben wir aber weiterhin ein gutes Verhältnis zu ihm und darüber bin ich froh. Er hat sich über Augsburg und Frankfurt klasse entwickelt, ist bei der SGE nun ein absoluter Führungsspieler und gehört zu den wahrscheinlich besten Innenverteidigern der Bundesliga. Er ist ein unheimlicher Mentalitätsspieler, da kommt nicht nur in der Defensive, sondern auch durch seine Standardsituationen eine große Wucht auf uns zu.

 

15.04.2021

Cheftrainer Marco Rose muss am kommenden Samstag auf Yann Sommer (rotgesperrt), Lars Stindl (Muskelfaserriss) sowie Julia Villalba und Torben Müsel (beide im Aufbautraining) verzichten.
Sportdirektor Max Eberl

Die Pressekonferenz mit Cheftrainer Marco Rose und Sportdirektor Max Eberl vor dem Bundesliga-Heimspiel gegen Eintracht Frankfurt

Fohlen beziehen am Mittwoch ihr Quarantäne-Trainingslager

Mit einem nahezu vollbesetzten Kader haben die Fohlen am heutigen Dienstag die Vorbereitung auf das Bundesliga-Heimspiel am Samstag (15:30 Uhr) gegen den VfB Stuttgart aufgenommen. Ab morgen begeben sie sich ins Quarantäne-Trainingslager

11.05.2021

Eine aktuelle Fernbeziehung

Der Profifußball kann dank sehr guter Hygienekonzepte trotz Corona stattfinden. Dennoch ist es knapp acht Monate her, dass die FohlenElf im BORUSSIA-PARK vor Fans ein Pflichtspiel austragen konnte. Die FohlenElf vermisst ihre Fans sehr.

11.05.2021

Neues Heimtrikot ab sofort im Presale erhältlich

Das Heimtrikot der Fohlen von PUMA für die Saison 2021/22 kann ab sofort online im FohlenShop vorbestellt werden. Erstmals zu sehen sein wird das Trikot am kommenden Freitag.

10.05.2021