Alle Portale

Hier ist eine Übersicht aller Portale der Borussia zu sehen. Klicke auf eine Portalkachel, um zum jeweiligen Portal zu gelangen.

Entdecke unsere riesige Auswahl an Borussia-Fanartikeln.

Shop

Unterstütze die FohlenElf live im Stadion.

Tickets

Jetzt Mitglied werden und Vorteile sichern - oder andere überzeugen.

Mitgliedschaft

Exklusive Hintergrundberichte, Live-Übertragungen, Highlight-Videos und vieles mehr.

TV

Auf den Spuren der FohlenElf: Tauche ein in die über 100 Jahre zurückreichende Vereinshistorie.

Museum

Trainieren wie die FohlenElf - bei unseren Camps und Fördertrainings.

Fussballschule

Blick hinter die Kulissen: So hast du den BORUSSIA-PARK noch nie gesehen.

Tours

4:0 - Fohlen feiern klaren Heimsieg

Am 29. Bundesliga-Spieltag hat die FohlenElf dank Toren von Matthias Ginter, Jonas Hofmann, Ramy Bensebaini und Hannes Wolf einen souveränen 4:0 (1:0)-Erfolg gegen Eintracht Frankfurt gelandet.

Borussia erwischte einen Start nach Maß und ging bereits nach zehn Minuten durch Kapitän Matthias Ginter in Führung. In der Folge entwickelte sich im ersten Durchgang ein munteres Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Nach dem Seitenwechsel erhöhten die Fohlen den Druck und erhöhten folgerichtig durch Jonas Hofmann auf 2:0 (60). Kurz darauf setzte Ramy Bensebaini noch einen drauf und entschied das Spiel mit seinem Tor zum 3:0 (67.) vorzeitig zugunsten des VfL. Wenige Sekunden vor dem Abpfiff sorgte Hannes Wolf für den 4:0-Endstand. Borussia feierte damit ihren dritten Sieg aus den vergangenen vier Partien.

AUFSTELLUNG

Cheftrainer Marco Rose nahm im Vergleich zum Auswärtsspiel bei Hertha BSC (2:2) vier Änderungen in seiner Startelf vor. Tobias Sippel vertrat den rotgesperrten Yann Sommer im Tor, Nico Elvedi rückte für den gelbgesperrten Christoph Kramer ins Team, Valentino Lazaro ersetzte Oscar Wendt und Jonas Hofmann den verletzten Lars Stindl

Vor Torwart Tobias Sippel bildeten Stefan Lainer, Matthias Ginter, Nico Elvedi und Ramy Bensebaini die Viererkette. Im zentralen Mittelfeld liefen Denis Zakaria und Florian Neuhaus auf. Die offensive Dreierreihe setzte sich aus Valentino Lazaro, Jonas Hofmann und Alassane Plea zusammen. Im Sturmzentrum begann Marcus Thuram.   

PERSONAL

Die Fohlen mussten neben dem verletzten Kapitän Lars Stindl (Muskelfaserriss) auf die gesperrten Yann Sommer (Rot) und Christoph Kramer (Gelb) verzichten. Zudem fehlten nach wie vor die Langzeitverletzten Torben Müsel und Julio Villalba.  

HÖHEPUNKTE 1. HÄLFTE

3.: Nach einem Konter legt Plea an der Strafraumgrenze ab für Lazaro. Der Österreicher hat freie Schussbahn, verzieht aber ein ganzes Stück.

10.: Frühe Führung für Borussia. Hofmann bringt eine Ecke genau auf den Kopf des völlig freistehenden Ginter, der wuchtig unter die Latte einköpft – 1:0.

16.: Das war knapp. Kostic mit einer präzisen Flanke auf Jovic. Der Kopfball des Frankfurter Angreifers fliegt wenige Zentimeter rechts am Tor vorbei.

18.: Plea nimmt Tempo auf und zieht ab – der Flachschuss aus 17 Metern rauscht links am Frankfurter Gehäuse vorbei.

23.: Durm hat auf der rechten Seite des Strafraums etwas zu viel Platz. Sein Versuch ist jedoch etwas zu hoch angesetzt – keine größere Gefahr für Sippel.

24.: Latte! Nach einer Ecke von Kamada lenkt Sippel einen Kopfball von Ilsanker reaktionsschnell mit den Fingerspitzen an den Querbalken.

37.: Nach einer Flanke von Lainer umklammert Ilsanker den Ball mit beiden Händen. Aytekin wird in die Review-Area geschickt, doch ein Elfmeterpfiff bleibt aus.

HÖHEPUNKTE 2. HÄLFTE

51.: Riesenchance zum 2:0: Thuram steht nach einem Zuspiel von Plea total frei, hebt die Kugel aus spitzem Winkel aber am langen Eck vorbei.

59.: Wieder Thuram mit einer guten Gelegenheit: Neuhaus schickt den Franzosen auf der linken Seite steil. Thuram zieht nach innen und jagt das Leder über die Latte.

60: Borussia erhöht! Neuhaus verlagert das Spiel mit einem Diagonalpass auf Hofmann. Der Nationalspieler zieht einfach mal ab und trifft durch Trapps Beine hinweg in die Maschen – 2:0.

67.: Erneut schlagen die Fohlen nach einer Ecke zu! Elvedi köpft eine Hofmann-Ecke an die Latte, Bensebaini reagiert sofort und setzt den Abpraller per Kopf ins linke Eck – 3:0.

83.: Die Frankfurter noch einmal mit einer Offensivaktion. Sippel fängt einen Flachschuss von Silva aber sicher.

85.: Wieder steht Sippel im Mittelpunkt. Der Keeper entschärft einen Schlenzer von Younes mit einer Glanzparade.

90.. Die Eintracht bleibt ohne Torerfolg. Barkok hämmert die Kugel aus 20 Metern an den Außenpfosten.

90.+5: Borussia setzt den Schlusspunkt. Herrmann setzt Wolf mit einem Diagonalpass in Szene. Der Österreicher trifft unhaltbar ins linke Eck – 4:0.

STATISTIK

Borussia: Sippel – Lainer, Ginter, Elvedi, Bensebaini (90. Wendt) – Zakaria (90. Reitz), Neuhaus – Lazaro (90. Wolf), Hofmann (82. Herrmann), Plea – Thuram (78. Embolo) // Bank: Grün, Beyer, Jantschke, Traoré

Frankfurt: Trapp – Tuta, Ilsanker (65. Hasebe), Ndicka – Sow, Rode (65. Younes), Durm (65. Chandler), Kamada (84. Barkok), Kostic – Silva, Jovic

Tore: 1:0 Ginter (10.), 2:0 Hofmann (60.), 3:0 Bensebaini (67.), 4:0 Wolf (90.+5)

Gelbe Karten: Bensebaini, Reitz – Ndicka, Ilsanker, Silva, Chandler

Schiedsrichter: Deniz Aytekin (Nürnberg)

Zuschauer: keine

 

17.04.2021

Matthias Ginter bejubelt seinen Führungstreffer.
Jonas Hofmann war bei seinem Comeback an allen drei Toren beteiligt.
Ramy Bensebaini sorgte mit dem 3:0 für die Entscheidung.

Borussias beste Torschützen: Lars Stindl ist in die Top 10 aufgerückt

Borussias Kapitän Lars Stindl hat sich mit seinem Treffer im letzten Spiel der abgelaufenen Saison gegen die TSG Hoffenheim (5:1) auf Platz 10 der erfolgreichsten Torschützen der Gladbacher Vereinsgeschichte geschossen.

22.05.2022

Sommer-Fahrplan: Trainingsauftakt am 26. Juni, Saisoneröffnung am 23./24. Juli

Die Saison 2022/23 wirft ihre Schatten voraus. Nun steht auch bereits fest, wann die Fohlen in die Vorbereitung auf die kommende Spielzeit starten: Trainingsauftakt im BORUSSIA-PARK ist am Sonntag, 26. Juni, um 11:00 Uhr.

21.05.2022

Borussias Leihspieler: So haben sie sich geschlagen

In der vergangenen Saison waren fünf Borussen an verschiedene Klubs verliehen. Wir werfen einen Blick darauf, wie sich Hannes Wolf, Rocco Reitz, Moritz Nicolas, Torben Müsel, Famana Quizera und Andreas Poulsen geschlagen haben.

21.05.2022

FohlenNewsletter

IMMER DIE NEUSTEN INFOS DEINER FOHLENELF IM POSTFACH*