Alle Portale

Hier ist eine Übersicht aller Portale der Borussia zu sehen. Klicke auf eine Portalkachel, um zum jeweiligen Portal zu gelangen.

Entdecke unsere riesige Auswahl an Borussia-Fanartikeln.

Shop

Unterstütze die FohlenElf live im Stadion.

Tickets

Jetzt Mitglied werden und Vorteile sichern - oder andere überzeugen.

Mitgliedschaft

Exklusive Hintergrundberichte, Live-Übertragungen, Highlight-Videos und vieles mehr.

TV

Auf den Spuren der FohlenElf: Tauche ein in die über 100 Jahre zurückreichende Vereinshistorie.

Museum

Trainieren wie die FohlenElf - bei unseren Camps und Fördertrainings.

Fussballschule

Blick hinter die Kulissen: So hast du den BORUSSIA-PARK noch nie gesehen.

Tours

Elvedi: „Auf die 200 bin ich stolz“

Im FohlenTV-Interview spricht Nico Elvedi über sein Jubiläumsspiel, die Standard-Stärke der FohlenElf und den bevorstehenden Saisonendspurt.

Nico, im Alter von 24 Jahren hast du gestern dein 200. Pflichtspiel für Borussia absolviert. Wie sehr freust du dich drüber?

Elvedi: 200 – das ist eine sehr schöne Zahl. Dieses Jubiläum mit so einem Sieg zu krönen, ist umso schöner. Ich bin stolz, dass ich schon so viele Spiele für Borussia machen durfte und hoffe natürlich, dass noch viele weitere hinzukommen werden.

Beinahe hättest du dein Jubiläumsspiel sogar mit einem Tor gekrönt. Ärgerst du dich, dass dein Kopfball vor dem 3:0 an die Latte gegangen ist?

Elvedi: Ärgern auf keinen Fall. Schließlich hat Ramy den Abpraller ja rein gemacht. Es war ein sehr wichtiges Tor, denn mit dem 3:0 war die Partie mehr oder weniger entschieden. Wir haben zwar in der Schlussphase noch den einen oder anderen Schuss zugelassen, es insgesamt aber recht souverän zu Ende gespielt und mit dem 4:0 kurz vor Abpfiff letztlich alles klar gemacht.

Hättest du im Vorfeld einen so deutlichen Sieg erwartet?

Elvedi: Nein, natürlich nicht, schließlich waren die Frankfurter zuletzt richtig gut drauf. Es war ja auch lange Zeit ein Spiel auf Augenhöhe. Beide Mannschaften haben von Anfang an Vollgas gegeben. Ich finde, wir haben es aber ein bisschen besser gemacht und hatten auch die klareren Torchancen. Schlussendlich geht das 4:0 meiner Meinung nach auch absolut in Ordnung.

Gestern habt ihr erneut zweimal nach einer Ecke getroffen. Das zeichnet euch in dieser Saison aus...

Elvedi: Standards sind in dieser Saison auf jeden Fall eine Stärke von uns. Wir haben sehr gute Standardschützen und in der Box gute Kopfballspieler. Gestern haben wir wieder zwei Treffer nach einer Ecke erzielt. Es ist sehr wichtig, auch auf diese Weise zu Torerfolgen zu kommen und das Spiel dadurch in die eigene Richtung lenken zu können.

Jonas Hofmann hat beide Ecken, die zu den Toren führten, getreten, zudem ein Tor selbst markiert. Das war ein starkes Comeback, oder?

Elvedi: Wir wissen was Hoffi für Qualitäten hat. Die haben uns in den zurückliegenden Spielen etwas gefehlt. Dass er mit einem Tor und einer Vorlage und generell einem Super-Spiel zurückkommt, freut mich sehr für ihn und tut der gesamten Mannschaft gut.

Auch du bist gestern nach kurzer Verletzungspause ins Team zurückgekehrt. Wie hat es sich angefühlt?

Elvedi: Es war schön, wieder auf dem Platz zu stehen – und ein 4:0-Sieg macht die Rückkehr natürlich doppelt so schön. Wir müssen jetzt in den letzten fünf Saisonspielen noch einmal alles raushauen, um unsere Ziele noch zu erreichen.

Wie schätzt du eure Chancen im Kampf um die Europapokalplätze ein?

Elvedi: Die drei Punkte haben wir gestern unbedingt gebraucht, um den Anschluss an die internationalen Plätze zu halten. In den nächsten Spielen gilt es weiter zu punkten, um die Teams vor uns noch einmal anzugreifen.

Am Mittwochabend (20:30 Uhr) geht es schon mit der Auswärtspartie in Hoffenheim weiter. Wie sieht es mit euren Kraftreserven aus?

Elvedi: Zuletzt hatten wir ja eher normale Wochen, so dass wir noch genug Energie haben sollten. Bis zum Spiel haben wir zudem noch genug Zeit zu regenerieren, so dass wir am Mittwochabend absolut erholt sein werden und Vollgas geben können.

Hinweis: Das gesamte Interview könnt ihr euch im FohlenTV ansehen

18.04.2021

Nico Elvedi (l.) bejubelt mit seinen Teamkollegen den Treffer zum zwischenzeitlichen 3:0.

Borussias beste Torschützen: Lars Stindl ist in die Top 10 aufgerückt

Borussias Kapitän Lars Stindl hat sich mit seinem Treffer im letzten Spiel der abgelaufenen Saison gegen die TSG Hoffenheim (5:1) auf Platz 10 der erfolgreichsten Torschützen der Gladbacher Vereinsgeschichte geschossen.

22.05.2022

Sommer-Fahrplan: Trainingsauftakt am 26. Juni, Saisoneröffnung am 23./24. Juli

Die Saison 2022/23 wirft ihre Schatten voraus. Nun steht auch bereits fest, wann die Fohlen in die Vorbereitung auf die kommende Spielzeit starten: Trainingsauftakt im BORUSSIA-PARK ist am Sonntag, 26. Juni, um 11:00 Uhr.

21.05.2022

Borussias Leihspieler: So haben sie sich geschlagen

In der vergangenen Saison waren fünf Borussen an verschiedene Klubs verliehen. Wir werfen einen Blick darauf, wie sich Hannes Wolf, Rocco Reitz, Moritz Nicolas, Torben Müsel, Famana Quizera und Andreas Poulsen geschlagen haben.

21.05.2022

FohlenNewsletter

IMMER DIE NEUSTEN INFOS DEINER FOHLENELF IM POSTFACH*