Alle Portale

Hier ist eine Übersicht aller Portale der Borussia zu sehen. Klicke auf eine Portalkachel, um zum jeweiligen Portal zu gelangen.

Entdecke unsere riesige Auswahl an Borussia-Fanartikeln.

Shop

Unterstütze die FohlenElf live im Stadion.

Tickets

Jetzt Mitglied werden und Vorteile sichern - oder andere überzeugen.

Mitgliedschaft

Exklusive Hintergrundberichte, Live-Übertragungen, Highlight-Videos und vieles mehr.

TV

Auf den Spuren der FohlenElf: Tauche ein in die über 100 Jahre zurückreichende Vereinshistorie.

Museum

Trainieren wie die FohlenElf - bei unseren Camps und Fördertrainings.

Fussballschule

Blick hinter die Kulissen: So hast du den BORUSSIA-PARK noch nie gesehen.

Tours

Bénes: „Ein Traum könnte in Erfüllung gehen“

Im Interview spricht László Bénes über seine Zeit beim FC Augsburg sowie seine Nominierung und Ziele für die bevorstehende Europameisterschaft.

Laci, du warst zuletzt ein halbes Jahr von Borussia an den FC Augsburg verliehen. Wie hast du die Zeit dort erlebt?

Bénes: Es war eine sehr positive Zeit für mich. Mein Ziel war, so viele Einsätze wie möglich zu bekommen und das habe ich geschafft. Ich habe zwölf Bundesligaspiele absolviert, davon die meisten von Beginn an, das war im Hinblick auf die Europameisterschaft sehr wichtig für mich. Das war auch einer der Gründe, wieso ich mich im vergangenen Winter zu diesem Schritt entschieden hatte.

Und jetzt bist du für die EURO nominiert worden…

Bénes: Ich wollte unbedingt bei der EM dabei sein, diesen Gedanken habe ich schon sehr lange in meinem Kopf. Das war mein großes Ziel. Daher freue ich mich riesig, dass ich nominiert wurde und ich nun mein erstes großes Turnier mit der slowakischen Nationalmannschaft spielen darf. Mit der U21 habe ich zwar schon einmal an einer EM teilgenommen, aber mit dem A-Team ist es natürlich noch mal eine Nummer größer.

Wie schätzt du deine Einsatzchancen ein?

Bénes: Wer bei der EM im Kader steht, hat auch Chancen zu spielen. In den beiden jüngsten Testspielen bin ich jeweils zum Einsatz gekommen. Beim 1:1 gegen Bulgarien habe ich 90 Minuten gespielt und auch ein Tor erzielt. Zuletzt beim 0:0 in Österreich wurde ich in der Schlussphase eingewechselt. Daher habe ich natürlich die Hoffnung, auch bei der EM zu spielen. Damit würde ein großer Traum für mich in Erfüllung gehen.

Was glaubst du: Was ist für euch als Mannschaft drin bei der EURO?

Bénes: Für unser Land ist es bereits ein Erfolg, dass wir uns für die EM qualifiziert haben. Das schaffen wir schließlich nicht jedes Mal. Trotzdem möchten wir natürlich noch mehr erreichen. Unsere Gruppe ist sehr stark besetzt, dennoch haben wir die Möglichkeit, die Vorrunde zu überstehen und weiterzukommen. Das Erreichen der K.o.-Runde ist unser Ziel.

Wie schätzt du eure Vorrundengruppe ein?

Bénes: Spanien ist natürlich bei uns in der Gruppe der klare Favorit. Aber auch Polen und Schweden sind sehr gute Mannschaften. Aber in so einem Turnier kann alles passieren. 2016 sind wir auch ins Achtelfinale gekommen, warum sollten wir das nicht wiederholen können?

Wie sehr freust du dich, dass die Spiele wieder vor Zuschauer ausgetragen werden?

Bénes: Das ist unglaublich schön. Wir haben fast anderthalb Jahre ohne Fans spielen müssen. Anfangs war das sehr hart und hat sich komisch angefühlt. Irgendwann hat man sich dann aber an die leeren Ränge mehr oder weniger gewöhnt. Es freut mich aber sehr, dass nun wieder Zuschauer zugelassen sind. Auch wenn die Stadien noch nicht ganz voll sein werden, bin ich sicher, dass die Stimmung richtig gut sein wird.

Foto oben: imago images / DeFodi

10.06.2021

László Bénes ist seit 2016 Borusse.
Bénes im Trikot des FC Augsburg. Foto: imago images / Nordphoto

U23 will im letzten Spiel nochmal alles investieren

Am letzten Spieltag in der Regionalliga West gastiert Borussias U23 am Samstag (14:00 Uhr) bei Rot-Weiß Oberhausen.

03.06.2021

Neunte Folge von „Flaco vs. Hoffi“ online

In der neusten Folge von „Flaco vs. Hoffi“ duellieren sich Patrick Herrmann und Jonas Hofmann in der Rubrik „Guess the club“. Sehen könnt ihr diese Episode ab sofort unter diesem Artikel, bei FohlenTV, YouTube und Facebook.

03.06.2021

Jörg Stiel: „Die Schweizer Nati kann den nächsten Schritt machen“

Im Interview spricht Borussias ehemaliger Torhüter Jörg Stiel (Foto: imago images / Pius Koller) über seine Arbeit als Torwarttrainer bei der Nationalmannschaft von Liechtenstein, das morgige Testspiel in der Schweiz, die EM-Chancen der Eidgenossen und seine Zeit bei Borussia.

02.06.2021