Alle Portale

Hier ist eine Übersicht aller Portale der Borussia zu sehen. Klicke auf eine Portalkachel, um zum jeweiligen Portal zu gelangen.

Entdecke unsere riesige Auswahl an Borussia-Fanartikeln.

Shop

Unterstütze die FohlenElf live im Stadion.

Tickets

Jetzt Mitglied werden und Vorteile sichern - oder andere überzeugen.

Mitgliedschaft

Exklusive Hintergrundberichte, Live-Übertragungen, Highlight-Videos und vieles mehr.

TV

Auf den Spuren der FohlenElf: Tauche ein in die über 100 Jahre zurückreichende Vereinshistorie.

Museum

Trainieren wie die FohlenElf - bei unseren Camps und Fördertrainings.

Fussballschule

Blick hinter die Kulissen: So hast du den BORUSSIA-PARK noch nie gesehen.

Tours

EM: Embolo trifft für die Schweiz beim 1:1 gegen Wales

Die Schweizer Nationalmannschaft um die Borussen Yann Sommer, Nico Elvedi, Denis Zakaria und Breel Embolo ist mit einem 1:1 (0:0)-Unentschieden gegen Wales in die EM-Endrunde gestartet.

In Baku, wo 30.000 Zuschauer die Partie verfolgen durften, setzte Trainer Vladimir Petkovic von Beginn an auf Sommer, Elvedi und Embolo. Zakaria saß zunächst auf der Bank und wurde in der 66. Minute eingewechselt. Obwohl die Eidgenossen in den ersten 45 Minuten mehr vom Spiel und ein Chancenplus hatten, war es Yann Sommer, der für die wichtigste Aktion seiner Mannschaft verantwortlich war. Der Torhüter lenkte in der 15. Minute einen Kopfball per Glanztat über die Latte und verhinderte so den Rückstand.

Embolo belohnt die Schweiz

Auch nach dem Seitenwechsel blieb die Schweiz zunächst die tonangebende Mannschaft und belohnte sich früh - dank Breel Embolo. In der 49. Minute setzte sich der Angreifer der Fohlen nach einem Eckball im Luftduell durch und köpfte zum hochverdienten 1:0 ein. Auch in der Folge blieb der 24-Jährige ein Aktivposten seiner Mannschaft, hatte aber erst als Vorbereiter bei einer guten Chance des Wolfsburgers Kevin Mbabu kein Glück (52.) und verfehlte etwas später mit einem Schlenzer nur knapp seinen zweiten Treffer (65.). Wales bestrafte die ausgelassenen Möglichkeiten und die zunehmende Passivität der Schweizer schließlich durch Moore, der aus acht Metern unhaltbar den 1:1-Endstand erzielte (74.). "Es ist hart für uns. Nach der Führung waren wir zu passiv und sind dafür bestraft worden. Am Ende haben wir dadurch zwei Punkte verloren", sagte Embolo.

Als nächster Gegner wartet Mitte der Woche Italien (Mittwoch, 16. Juni, 21:00 Uhr) auf die Schweiz, die anschließend noch gegen die Türkei antritt (Sonntag, 20. Juni, 18:00 Uhr).

  • Hier findet ihr die Übersicht aller EM-Spiele mit Borussen-Beteiligung.

Bensebaini siegt mit Algerien

Ramy Bensebaini hat mit der algerischen Nationalmannschaft einen 2:0-Testspielsieg in Tunesien gefeiert. Wie schon wenige Tage zuvor beim 1:0-Erfolg im Freundschaftsspiel gegen Mali spielte Borussias Linksverteidiger auf seiner gewohnten Position 90 Minuten durch. Baghdad Bounedjah (19.) und Riyad Mahrez (28.) trafen für die Gäste.

12.06.2021

Fotos, Video, Einsprecher – Media Day bei den Fohlen

Im Rahmen des sogenannten Media Days standen die Borussen am heutigen Sonntagmittag für umfangreiche Foto- und Videoaufnahmen zur Verfügung.

01.08.2021

„UNIBET FohlenPodcast – Der Talk“: Nico Elvedi

Die 37. Folge des „UNIBET FohlenPodcast – Der Talk“ ist ab sofort verfügbar. Stadionsprecher Torsten „Knippi“ Knippertz spricht darin mit Borussias Innenverteidiger Nico Elvedi.

01.08.2021

Neues Mannschaftsfoto aufgenommen

Im Rahmen des Media Days wurde ein neues Mannschaftsfoto gemacht, auf dem mit Ausnahme von Mamadou Doucouré, Denis Zakaria, Christofer Heimeroth (Leiter Lizenzabteilung) und Martin Meichelbeck (Leiter Medizin und Prävention) alle Borussen zu sehen sind.

01.08.2021

FohlenNewsletter

IMMER DIE NEUSTEN INFOS DEINER FOHLENELF IM POSTFACH*