Alle Portale

Hier ist eine Übersicht aller Portale der Borussia zu sehen. Klicke auf eine Portalkachel, um zum jeweiligen Portal zu gelangen.

Entdecke unsere riesige Auswahl an Borussia-Fanartikeln.

Shop

Unterstütze die FohlenElf live im Stadion.

Tickets

Jetzt Mitglied werden und Vorteile sichern - oder andere überzeugen.

Mitgliedschaft

Exklusive Hintergrundberichte, Live-Übertragungen, Highlight-Videos und vieles mehr.

TV

Auf den Spuren der FohlenElf: Tauche ein in die über 100 Jahre zurückreichende Vereinshistorie.

Museum

Trainieren wie die FohlenElf - bei unseren Camps und Fördertrainings.

Fussballschule

Blick hinter die Kulissen: So hast du den BORUSSIA-PARK noch nie gesehen.

Tours

EM: Schweizer „Nati“ um Borussia-Quartett muss sich Italien geschlagen geben

In ihrem zweiten Gruppenspiel der Europameisterschaft musste die Schweizer Nationalmannschaft um Yann Sommer, Nico Elvedi, Denis Zakaria und Breel Embolo am gestrigen Mittwochabend eine 0:3-Niederlage gegen Italien hinnehmen.

Obwohl die Schweizer Nationalmannschaft, bei der die Borussen Yann Sommer (Foto: imago images/Emmefoto), Nico Elvedi sowie Breel Embolo von Beginn an spielten und Denis Zakaria auf der Bank Platz nahm, mit breiter Brust in ihr zweites EM-Gruppenspiel gegen Italien ging, schafften es die Eidgenossen nicht, gefährlich vor den gegnerischen Kasten zu kommen. Mit zunehmender Spieldauer wurde die „Squadra Azzurra“ im Stadio Olimpico in Rom indes immer aktiver und ging folglich nach einer knappen halben Stunde durch Manuel Locatelli 1:0 in Front (26.).

Auch im zweiten Durchgang fehlte den Eidgenossen die nötige Durchschlagskraft. Auf der anderen Seite aber legten die Hausherren nach, so erhöhte erneut Locatelli auf 2:0 (52.). In der Schlussphase setzten die Italiener dann noch einen drauf, Circo Immobile markierte kurz vor dem Abpfiff aus 18 Metern den 3:0-Endstand (89.). Während Sommer, Elvedi und Embolo gegen Italien über die vollen 90 Minuten auf dem Platz standen, kam Zakaria nicht mehr zum Einsatz.

Mit dem Sieg gegen die Schweiz steht Italien, das mit sechs Punkten aktuell den ersten Rang in der Gruppe A belegt, als erster Achtelfinal-Teilnehmer der EURO 2020 fest. Auf Platz zwei folgt Wales mit vier Punkten, die Eidgenossen stehen mit einem Zähler auf Rang drei. Das punktlose Schlusslicht bildet die Türkei. Gegen Letztgenannte tritt die Schweizer Nationalmannschaft in ihrem letzten EM-Gruppenspiel am Sonntag (18:00 Uhr) an. „Wir sind natürlich enttäuscht“, sagte der Schweizer Trainer Vladimir Petkovic. „Aber wenn wir das Entscheidungsspiel gegen die Türkei gewinnen, haben wir eine große Chance, ins Achtelfinale zu kommen.“

  • Hier findet ihr die Übersicht aller EM-Spiele mit Borussen-Beteiligung.

17.06.2021

Fotos, Video, Einsprecher – Media Day bei den Fohlen

Im Rahmen des sogenannten Media Days standen die Borussen am heutigen Sonntagmittag für umfangreiche Foto- und Videoaufnahmen zur Verfügung.

01.08.2021

„UNIBET FohlenPodcast – Der Talk“: Nico Elvedi

Die 37. Folge des „UNIBET FohlenPodcast – Der Talk“ ist ab sofort verfügbar. Stadionsprecher Torsten „Knippi“ Knippertz spricht darin mit Borussias Innenverteidiger Nico Elvedi.

01.08.2021

Neues Mannschaftsfoto aufgenommen

Im Rahmen des Media Days wurde ein neues Mannschaftsfoto gemacht, auf dem mit Ausnahme von Mamadou Doucouré, Denis Zakaria, Christofer Heimeroth (Leiter Lizenzabteilung) und Martin Meichelbeck (Leiter Medizin und Prävention) alle Borussen zu sehen sind.

01.08.2021

FohlenNewsletter

IMMER DIE NEUSTEN INFOS DEINER FOHLENELF IM POSTFACH*