Alle Portale

Hier ist eine Übersicht aller Portale der Borussia zu sehen. Klicke auf eine Portalkachel, um zum jeweiligen Portal zu gelangen.

Entdecke unsere riesige Auswahl an Borussia-Fanartikeln.

Shop

Unterstütze die FohlenElf live im Stadion.

Tickets

Jetzt Mitglied werden und Vorteile sichern - oder andere überzeugen.

Mitgliedschaft

Exklusive Hintergrundberichte, Live-Übertragungen, Highlight-Videos und vieles mehr.

TV

Auf den Spuren der FohlenElf: Tauche ein in die über 100 Jahre zurückreichende Vereinshistorie.

Museum

Trainieren wie die FohlenElf - bei unseren Camps und Fördertrainings.

Fussballschule

Blick hinter die Kulissen: So hast du den BORUSSIA-PARK noch nie gesehen.

Tours

Lainer steigt ein, Bensebaini ist angeschlagen

Mit Stefan Lainer, der als zweiter Nationalspieler nach seiner Teilnahme an der UEFA Euro 2020 im Trainingslager in der Klosterpforte in Harsewinkel-Marienfeld zur FohlenElf gestoßen ist, hat Borussia am heutigen Mittwochvormittag ihre Vorbereitung fortgesetzt.

Stefan Lainer ist nach László Bénes der zweite Nationalspieler, der nach seiner Teilnahme an der UEFA Euro 2020 im Trainingslager in der Klosterpforte in Harsewinkel-Marienfeld zur FohlenElf gestoßen ist. Mit der österreichischen Nationalmannschaft hatte Borussias Rechtsverteidiger bei der EM das Achtelfinale erreicht und war dort knapp mit 1:2 am späteren Europameister Italien gescheitert. „Die Europameisterschaft war eine coole, spannende Erfahrung. Für den österreichischen Fußball haben wir mit dem erstmaligen Einzug ins Achtelfinale einer EM-Endrunde Geschichte geschrieben. Ich denke, dass das Land stolz sein konnte auf uns. Dass wir gegen den späteren Europameister ausgeschieden sind, hat die Niederlage etwas erträglicher gemacht“, sagte Lainer am Mittwochmittag im Gespräch mit den Medienvertreten in Harsewinkel-Marienfeld.

Am Vormittag hatte der 28-Jährige erstmals wieder mit den Fohlen auf dem Platz gestanden. Im Rahmen der einzigen Einheit des Tages hatte Trainer Adi Hütter Lainer und Co. zunächst kleinere Übungen mit vielen Pässen und Zweikampfmomenten absolvieren lassen. Dabei standen vor allem die Handlungsschnelligkeit unter Druck sowie das aggressive Anlaufen im Fokus. Anschließend ließ Hütter die Fohlen auf drei im Dreieck platzierte Tore spielen. „Grundsätzlich gefällt mir die Intensität im Training. Es gilt, dass wir uns jetzt in der Vorbereitung finden und dann zum Saisonstart eine eingeschweißte Gruppe sind. In der Vorbereitung müssen wir in jeglicher Hinsicht den Grundstein legen, um dann in der neuen Saison anzugreifen“, sagte Lainer und fügte in Bezug auf Adi Hütter an: „Der neue Trainer hat sicher frischen Wind reingebracht. Das ist sehr positiv. In Adi Hütter haben wir einen neuen Trainer mit Qualität. Er gibt die Marschroute vor. Darauf bin ich gespannt und darauf freue ich mich.“

Während Lainer somit nun wieder bei Borussia voll mitmischt, muss Lars Stindl aktuell pausieren. Der Kapitän hat sich eine Außenbandzerrung im Knie zugezogen. Das ergab eine MRT-Untersuchung am Dienstag. Ramy Bensebaini musste die Einheit am Mittwochvormittag mit leichten Problemen vorzeitig beenden. 

21.07.2021

Trainer Adi Hütter

„UNIBET FohlenPodcast – Der Talk“: Nico Elvedi

Die 37. Folge des „UNIBET FohlenPodcast – Der Talk“ ist ab sofort verfügbar. Stadionsprecher Torsten „Knippi“ Knippertz spricht darin mit Borussias Innenverteidiger Nico Elvedi.

01.08.2021

Neues Mannschaftsfoto aufgenommen

Im Rahmen des Media Days wurde ein neues Mannschaftsfoto gemacht, auf dem mit Ausnahme von Mamadou Doucouré, Denis Zakaria, Christofer Heimeroth (Leiter Lizenzabteilung) und Martin Meichelbeck (Leiter Medizin und Prävention) alle Borussen zu sehen sind.

01.08.2021

Gelungene Generalprobe mit Luft nach oben

Der Tag danach: Die Vorbereitung erfolgreich abgeschlossen, erster Einsatz für fünf EM-Fahrer und Fokus auf den Pflichtspielauftakt – alles Wichtige zum 2:1 (2:0)-Sieg der FohlenElf im Testspiel gegen den FC Groningen.

01.08.2021

FohlenNewsletter

IMMER DIE NEUSTEN INFOS DEINER FOHLENELF IM POSTFACH*