Alle Portale

Hier ist eine Übersicht aller Portale der Borussia zu sehen. Klicke auf eine Portalkachel, um zum jeweiligen Portal zu gelangen.

Entdecke unsere riesige Auswahl an Borussia-Fanartikeln.

Shop

Unterstütze die FohlenElf live im Stadion.

Tickets

Jetzt Mitglied werden und Vorteile sichern - oder andere überzeugen.

Mitgliedschaft

Exklusive Hintergrundberichte, Live-Übertragungen, Highlight-Videos und vieles mehr.

TV

Auf den Spuren der FohlenElf: Tauche ein in die über 100 Jahre zurückreichende Vereinshistorie.

Museum

Trainieren wie die FohlenElf - bei unseren Camps und Fördertrainings.

Fussballschule

Blick hinter die Kulissen: So hast du den BORUSSIA-PARK noch nie gesehen.

Tours

Hütter: „Ich erwarte ein interessantes und spektakuläres Spiel“

In der Pressekonferenz vor dem Bundesliga-Auftakt der Fohlen am morgigen Freitag (20:30 Uhr) gegen den FC Bayern München sprachen Cheftrainer Adi Hütter und Sportdirektor Max Eberl über die personelle Situation, den kommenden Gegner und Zuschauer im BORUSSIA-PARK.

Cheftrainer Adi Hütter über…

…die personelle Situation: Ramy Bensebaini (Muskelverletzung im Oberschenkel), Breel Embolo (Muskelverletzung mit Sehnenbeteiligung im Oberschenkel), Manu Koné (Innenbandverletzung im Knie) und Mamadou Doucouré (Reha nach Achillessehnenriss) werden beim Saisonauftakt nicht mit dabei sein können. Erfreulich ist aber, dass Jonas Hofmann, Alassane Plea und Marcus Thuram wieder zur Mannschaft stoßen werden. Das gibt mir auch mehr Möglichkeiten für die Aufstellung.

…den Bundesliga-Auftakt: Erst einmal freuen wir uns, dass es wieder losgeht - und dann vor allem mit einem Heimspiel im BORUSSIA-PARK vor Zuschauern. Für die Jungs ist es wichtig, dass sie von den Fans auch mal wieder unterstützt werden. Diese Atmosphäre mit Zuschauern ist nochmal viel emotionaler. Ich hoffe, dass dies die Jungs beflügelt. Dass wir direkt den Liga-Krösus zum Bundesliga-Auftakt im BORUSSIA-PARK empfangen, ist sicherlich etwas Besonderes. Das Duell ist für beide Teams auch direkt eine Standortbestimmung, die uns, aber auch München zeigen wird, wo wir stehen. Es wäre natürlich schön, wenn wir die positive Bilanz aus den vergangenen Jahren gegen den FC Bayern bestätigen könnten.

…den kommenden Gegner: Ein gewisser Druck ist immer da. Dass München in seinen Auftaktspielen bisher immer gut aufgetreten ist, ist die eine Sache, auf der anderen Seite, ist es aber auch nicht immer gerne nach Mönchengladbach gekommen. Der FC Bayern München befindet sich noch in der Findungsphase und mit Julian Nagelsmann einen neuen Trainer. Bei beiden Mannschaften wird sicherlich noch nicht alles rund laufen, dennoch erwarte ich ein interessantes und spektakuläres Spiel.

…den Matchplan gegen München: Ich bin froh, dass wir bereits ein Pflichtspiel absolviert haben, auch wenn es kein einfaches Unterfangen in Kaiserslautern gewesen ist. Dennoch haben wir auf dem Betzenberg zu null gewonnen, was mich sehr positiv gestimmt hat. Mit dieser positiven Einstellung müssen wir nun auch in das morgige Spiel gehen, auch wenn Bayern ein ganz anderes Kaliber ist. Es wird wichtig sein, die Balance zwischen einem mutigen Offensivspiel und einer stabilen Defensive zu finden. Es wird nicht viel Sinn machen, zu passiv zu agieren, dafür spielt München zu variabel. Wir müssen aktiv sein und uns Ballbesitzphasen erarbeiten.

…Münchens Trainer Julian Nagelsmann: Wenn man so jung schon Trainer eines Vereins ist, der an der Weltspitze steht, ist das nicht nur ein Beleg dafür, dass man Talent hat , sondern auch, dass man gute Arbeit leistet und mittlerweile auch schon sehr viel Erfahrung gesammelt hat. Wir verstehen uns gut und schätzen uns.

…die Rolle von Christoph Kramer: Chris hat bisher in jedem Spiel gespielt und er wird auch morgen auf dem Platz stehen. Das kann ich schon verraten. Aufgrund seiner Erfahrung ist er ein absoluter Schlüsselspieler. Er ist für die Kommunikation innerhalb der Mannschaft und auf dem Platz sehr wichtig.   

Sportdirektor Max Eberl über…

…das Duell mit dem FC Bayern München: Bayern hat eine sehr gute Taktik. Zudem wollen die Münchener jedes Spiel gewinnen. Wir haben zuletzt gegen sie aber immer gut dagegengehalten und das wollen wir auch morgen wieder tun. Deswegen glaube ich nicht, dass es ein taktisches Spiel werden wird. Ich erwarte eine Partie, in der noch nicht alles rundlaufen wird, trotzdem denke ich, dass es ein attraktives Spiel werden wird.

…die Zuschauer im Stadion: Wir sind erst einmal sehr froh, dass morgen 23.000 Zuschauer da sein werden. Trotzdem möchten wir natürlich die größtmögliche Sicherheit gewähren. Wir fühlen uns momentan mit der GGG-Regel sehr sicher. Einige Vereine gehen dies etwas forscher an, in dem sie nur noch Geimpfte und Genesene ins Stadion lassen. Wir werden uns das erst einmal ansehen.

…die Ansetzungen der ersten beiden Pflichtspiele: Wir haben in Bezug auf die Ansetzungen unser Unverständnis beim DFB ausgedrückt. Wir dürfen morgen die Bundesliga-Saison gegen den amtierenden Deutschen Meister eröffnen, hatten erst am Montag aber das DFB-Pokalspiel der ersten Runde. Wir haben hinterlegt, dass wir die Entscheidung nicht glücklich fanden, aber wir haben sie akzeptiert.

…Andreas Poulsen und Luca Netz: Wir haben in Oscar Wendt einen linken Verteidiger und in Valentino Lazaro einen linken Offensivmann verloren. Sowohl Andreas als auch Luca können mehrere Positionen spielen, deswegen ist es nicht so, dass wir automatisch über einen Wechsel von Andreas nachdenken müssen, weil wir Luca verpflichtet haben. Wenn es von seiner Seite aber ein Signal geben würde, dass er woanders eine Garantie auf mehr Spielanteile hätte, würden wir uns damit nochmal beschäftigen.  

12.08.2021

Trainer Adi Hütter
Am heutigen Donnerstag stieg die PK vor dem Auftaktspiel gegen München.
Sportdirektor Max Eberl

Die Pressekonferenz vor dem Bundesliga-Auftakt gegen den FC Bayern München

Die Ticketfragen zur Saison 2022/23

Nach der Saison ist vor der Saison. Daher beantwortet Borussia an dieser Stelle bereits jetzt alle Fragen zu Dauer- und Tageskarten für die kommende Spielzeit

16.05.2022

Mehr als 70 Kinder aus der Ukraine nehmen an Fußball-Camp teil

Gemeinsam kicken und die Sorgen für einen Moment vergessen: Mit einem Tag im Camp der FohlenFussballschule haben Porsche und Borussia 72 Kindern und Jugendlichen aus der Ukraine einen Moment der Unbeschwertheit geschenkt.

16.05.2022

Ein Kantersieg und Abschiede im Saisonfinale

Der Tag danach: Die Trennung von Borussia und Trainer Adi Hütter, der Abschied von Spielern und Staff-Mitgliedern und ein Kantersieg zum Abschluss – alles Wichtige zum 5:1 (3:1) der Fohlen gegen die TSG 1899 Hoffenheim.

15.05.2022

FohlenNewsletter

IMMER DIE NEUSTEN INFOS DEINER FOHLENELF IM POSTFACH*