Alle Portale

Hier ist eine Übersicht aller Portale der Borussia zu sehen. Klicke auf eine Portalkachel, um zum jeweiligen Portal zu gelangen.

Entdecke unsere riesige Auswahl an Borussia-Fanartikeln.

Shop

Unterstütze die FohlenElf live im Stadion.

Tickets

Jetzt Mitglied werden und Vorteile sichern - oder andere überzeugen.

Mitgliedschaft

Exklusive Hintergrundberichte, Live-Übertragungen, Highlight-Videos und vieles mehr.

TV

Auf den Spuren der FohlenElf: Tauche ein in die über 100 Jahre zurückreichende Vereinshistorie.

Museum

Trainieren wie die FohlenElf - bei unseren Camps und Fördertrainings.

Fussballschule

Blick hinter die Kulissen: So hast du den BORUSSIA-PARK noch nie gesehen.

Tours

Hofmann siegt mit DFB-Auswahl, Remis für Schweiz mit Borussia-Trio

In der WM-Qualifikation haben Jonas Hofmann und Florian Neuhaus mit der DFB-Auswahl einen 4:0-Sieg in Island gefeiert. Die Schweiz um das Borussia-Trio Yann Sommer, Nico Elvedi und Denis Zakaria musste sich in Nordirland mit einem 0:0 zufriedengeben.

„Drittes Spiel, dritter Sieg“, schrieb Jonas Hofmann am gestrigen Abend nach dem klaren 4:0 in Island und fasste damit den gelungenen Start des neuen Bundestrainers Hansi Flick zusammen. Dem 2:0 in Liechtenstein ließ die DFB-Elf ein 6:0 gegen Armenien und nun zuletzt ein 4:0 in Island folgen. Während Florian Neuhaus in allen drei Partien nicht zum Einsatz kam, war Hofmann an allen drei Siegen direkt beteiligt. In Liechtenstein wurde der 29-Jährige für die letzte halbe Stunde eingewechselt, gegen Armenien spielte er 90 Minuten durch und erzielte dabei seinen ersten Länderspieltreffer. Gestern Abend stand er in Reykjavik erneut in der Startelf.

Allerdings setzte er diesmal weniger offensive Impulse und beschränkte sich weitgehend auf die Defensive. Nach 45 Minuten war sein sechster Länderspieleinsatz beendet, er musste für Lukas Klostermann weichen. Zu diesem Zeitpunkt führte die DFB-Auswahl durch Tore von Serge Gnabry (5.) und Antonio Rüdiger (24.) bereits mit 2:0 Nach dem Wechsel sorgten Leroy Sané (56.) und Timo Werner (89.) für den 4:0-Endstand. Als nun souveräner Tabellenführer der Gruppe J kann die deutsche Nationalmannschaft die nächsten Partien gegen die distanzierten Verfolger aus Rumänien (8. Oktober) und Nordmazedonien (11. Oktober) angehen.

Borussia-Trio in der Startelf

Dem jüngsten 0:0 gegen Europameister Italien ließ die Schweizer „Nati“ gestern Abend ein weiteres torloses Unentschieden in Nordirland folgen. Alle drei Borussen - Yann Sommer, Nico Elvedi (Foto: imago images / Beautiful Sports) und Denis Zakaria – standen in Belfast in der Startelf. Während Sommer, der gegen Italien eine überragende Leistung abgeliefert hatte, und Elvedi auf Grund der Offensivschwäche der Hausherren einen recht ruhigen Abend verlebten, war Zakaria darum bemüht, die Angriffe der Eidgenossen mit anzukurbeln.

Die Gäste hatten knapp 70 Prozent Ballbesitz, ließen aber offensiv die nötige Durchschlagskraft vermissen.  Die beste Gelegenheit vergab Haris Seferovic, der nach einer halben Stunde mit einem Elfmeter an Torhüter Bailey Peacock-Farrell scheiterte. Sommer und Elvedi kamen über die volle Distanz zum Einsatz, Zakaria wurde nach 86 Minuten ausgewechselt. In der Tabelle der Gruppe C belegt die Schweiz mit acht Punkten aus vier Spielen Platz zwei. Die Tabellenführung hat Europameister Italien mit 14 Zählern aus sechs Partien inne. Dritter ist Nordirland mit fünf Punkten aus vier Begegnungen. Am 9. Oktober kommt es zum Rückspiel, drei Tage später ist die Schweiz zu Gast in Litauen.  

09.09.2021

Borussia und PUMA verlängern langfristig ihre Partnerschaft

Gemeinsam weiter Geschichte schreiben! Borussia Mönchengladbach und Ausrüster PUMA haben ihre Partnerschaft vorzeitig langfristig verlängert. Der Sportartikelhersteller aus Herzogenaurach ist bereits seit 2018 Ausrüster der FohlenElf, mit der ihn eine ganz besondere Geschichte verbindet.

27.05.2022

Länderspiele: Zahlreiche Borussen für ihre Nationalmannschaft im Einsatz

Erneut sind zahlreiche Borussen in ihre jeweilige Landesauswahl berufen worden. Unter anderem steht Manu Koné erstmals im Kader der französischen U21-Auswahl.

27.05.2022

Spieler der Saison gesucht: Manu Koné im Portrait

Manu Koné steht neben Yann Sommer, Jonas Hofmann, Alassane Plea und Breel Embolo zur Wahl zum „Spieler der Saison 2021/22“ – präsentiert von Cichon Personalmanagement. In der neuen Ausgabe des „FohlenEcho – Das Magazin“ wird unter anderem auf sein Debüt für Borussia zurückgeblickt.

27.05.2022

FohlenNewsletter

IMMER DIE NEUSTEN INFOS DEINER FOHLENELF IM POSTFACH*