Alle Portale

Hier ist eine Übersicht aller Portale der Borussia zu sehen. Klicke auf eine Portalkachel, um zum jeweiligen Portal zu gelangen.

Entdecke unsere riesige Auswahl an Borussia-Fanartikeln.

Shop

Unterstütze die FohlenElf live im Stadion.

Tickets

Jetzt Mitglied werden und Vorteile sichern - oder andere überzeugen.

Mitgliedschaft

Exklusive Hintergrundberichte, Live-Übertragungen, Highlight-Videos und vieles mehr.

TV

Auf den Spuren der FohlenElf: Tauche ein in die über 100 Jahre zurückreichende Vereinshistorie.

Museum

Trainieren wie die FohlenElf - bei unseren Camps und Fördertrainings.

Fussballschule

Blick hinter die Kulissen: So hast du den BORUSSIA-PARK noch nie gesehen.

Tours

„Wir sind sehr erleichtert“ – Stimmen zum Spiel

Nach dem 3:1-Sieg der FohlenElf gegen Arminia Bielefeld haben wir Reaktionen von Matthias Ginter, Yann Sommer, Jordan Beyer und den beiden Cheftrainern gesammelt.

Matthias Ginter: Wir sind sehr erleichtert über den Sieg. Es war kein einfaches Spiel denn die Bielefelder haben extrem gut gekämpft. Mit dem Doppelschlag haben wir das Spiel aber auf unsere Seite gezogen. Wir haben gewusst, dass wir mehr Tempo und Bewegung brauchen, um gefährlich zu sein. Das zweite und dritte Tor waren exemplarisch dafür, dass es sich gelohnt hat, das zu trainieren. Mit der Umstellung auf die Dreierkette hatten wir etwas mehr Zug, aber wir beherrschen beide Systeme. Ich bin froh, dass ich nach meiner Corona-Zwangspause wieder zurück bin, aber nach zehn Tagen Quarantäne habe ich am Ende ziemlich gepumpt.

Yann Sommer: Der Sieg ist sehr wichtig für uns. Es war ein hart umkämpftes, intensives Spiel mit vielen Zweikämpfen. Bielefeld ist uns gut angelaufen. Wir sind nicht gut reingekommen in die Partie, haben uns dann aber gefangen. Danach war das Spiel lange offen, bis uns dann der Doppelschlag gelungen ist. Lars Stindl ist sehr wichtig für uns. Er ist genau zum richtigen Zeitpunkt zur Stelle und sorgt für die entscheidenden Situationen. Es ist wichtig, dass man mit positiven Erlebnissen arbeiten kann. Das ist uns heute gelungen. Das ist wichtig für die Moral und fürs Selbstvertrauen. Jetzt müssen wir weitermachen und eine gute Woche haben, um nächstes Wochenende wieder Gas zu geben.

Jordan Beyer: Gegen Bielefeld ist es nie einfach, das wussten wir vorher. Ich denke, dass wir dennoch verdient in Führung gegangen sind. Unglücklicherweise haben wir kurz vor der Pause das 1:1 kassiert. Der Zeitpunkt war sehr undankbar, das haben wir aber gut weggesteckt und dann zum Glück noch das Ding gedreht. Im zweiten Durchgang haben wir schließlich unsere Chancen konsequenter genutzt. Am Ende stehen wir daher recht verdient als Sieger da. Die Atmosphäre im Stadion war weltklasse. Es hat sich super angefühlt, endlich mal wieder mit so vielen Fans im Stadion, die richtig Stimmung gemacht haben. Genau dafür spielt man Fußball. Ich hoffe, dass es die Situation zulässt, dass wir bald mal wieder vor vollem Haus spielen können.

Trainer Adi Hütter: Es war ein Arbeitssieg, über den wir uns natürlich sehr freuen. Natürlich sind wir als Favorit in das Spiel gegangen, aber man hat gesehen, dass die Bielefelder derzeit gut drauf sind. Sie haben uns das Leben sehr schwer gemacht. Was mich geärgert hat, ist, dass wir nicht mit einer Führung in die Halbzeit gegangen sind. Da müssen wir uns kurz vor der Pause einfach cleverer anstellen. Man hat gemerkt, dass die Köpfe nach dem Ausgleich der Arminia etwas nach unten gegangen sind. Die Einwechselungen haben uns dann sehr gutgetan. Teilweise haben wir sehr gut nach vorne kombiniert, vor allem die Tore Nummer zwei und drei waren klasse herausgespielt. Es hat aber sicherlich noch nicht alles gepasst. Über 90 Minuten haben wir jedoch alles versucht. Letztlich war es ein wichtiger Befreiungsschlag für uns.

Trainer Frank Kramer (Arminia Bielefeld): Ich finde, dass wir sehr mutig aufgetreten sind und auch fußballerisch eine gute Vorstellung gezeigt haben. Leider haben wir nicht alle Angriffe sauber zu Ende gespielt und haben vorne zu viele Chancen vergeben. Das müssen wir uns heute vorwerfen lassen. Wir waren mit einer starken Mannschaft wie Borussia Mönchengladbach auf Augenhöhe, aber wenn man so nah dran ist, muss man auch zubeißen. Und bei aller Euphorie darf man hinten auch nicht so die Türen aufmachen. Trotzdem haben wir unser Spiel durchgezogen, daher ist es schade, dass wir uns für einen guten Auftritt nicht mit etwas Zählbarem belohnt haben. An unsere Leistung können wir dennoch in den nächsten Spielen anknüpfen.

12.09.2021

Yann Sommer
Trainer Adi Hütter

Borussia bestreitet weitere Testspiele gegen Viktoria Köln und RKC Waalwijk

Borussia wird im Rahmen ihrer Sommer-Vorbereitung zwei weitere Testspiele absolvieren: am Mittwoch, 13. Juli (18:30 Uhr), gegen Viktoria Köln und am Mittwoch, 20. Juli (18:30 Uhr), gegen RKC Waalwijk.

25.06.2022

U23: Knappe Testspiel-Niederlage beim Drittligisten SV Elversberg

Borussias U23 musste im ersten Testspiel der Sommervorbereitung eine knappe 1:2-Niederlage beim SV Elversberg hinnehmen. Trainer Eugen Polanski war nach Schlusspfiff dennoch zufrieden.

25.06.2022

Trainingsauftakt am Sonntag – Fohlen starten in die Vorbereitung

Die Fohlen legen wieder los! Am Sonntag findet ab 12:15 Uhr auf dem FohlenPlatz das erste Mannschaftstraining der Sommervorbereitung statt. Borussias Fans, die die Einheit live vor Ort verfolgen wollen, sind herzlich eingeladen.

24.06.2022

FohlenNewsletter

IMMER DIE NEUSTEN INFOS DEINER FOHLENELF IM POSTFACH*