Alle Portale

Hier ist eine Übersicht aller Portale der Borussia zu sehen. Klicke auf eine Portalkachel, um zum jeweiligen Portal zu gelangen.

Entdecke unsere riesige Auswahl an Borussia-Fanartikeln.

Shop

Unterstütze die FohlenElf live im Stadion.

Tickets

Jetzt Mitglied werden und Vorteile sichern - oder andere überzeugen.

Mitgliedschaft

Exklusive Hintergrundberichte, Live-Übertragungen, Highlight-Videos und vieles mehr.

TV

Auf den Spuren der FohlenElf: Tauche ein in die über 100 Jahre zurückreichende Vereinshistorie.

Museum

Trainieren wie die FohlenElf - bei unseren Camps und Fördertrainings.

Fussballschule

Blick hinter die Kulissen: So hast du den BORUSSIA-PARK noch nie gesehen.

Tours

DFB-Team um Borussia-Trio löst WM-Ticket

Die deutsche Nationalmannschaft hat sich dank eines 4:0 (0:0)-Erfolgs in Nordmazedonien vorzeitig für die Weltmeisterschaftsendrunde 2022 in Katar qualifiziert. In Skopje kamen Jonas Hofmann und Florian Neuhaus in der Schlussphase in die Partie, Matthias Ginter blieb ohne Einsatz.

Das DFB-Team hat vorzeitig das Ticket für die WM-Endrunde 2022 in Katar gelöst. Dank eines 4:0 (0:0)-Siegs in Nordmazedonien hat die Mannschaft von Bundestrainer Hansi Flick nun 21 Punkte auf dem Konto und ist in den beiden verbleibenden Qualifikationsspielen nicht mehr von der Tabellenspitze der Gruppe J zu verdrängen. Der Tabellenzweite Rumänien hat nach acht Quali-Spielen 13 Zähler auf der Haben-Seite. Die Nordmazedonier (3.) und Armenien (4.) rangieren mit jeweils zwölf Punkten dahinter. Island ist Fünfter (8 Punkte), Liechtenstein Sechster (1 Punkt). „Wir haben uns qualifiziert, das war das, was wir wollten“, so Bundestrainer Flick.

In Skopje hatte der 56-Jährige auf die Fohlen Matthias Ginter, Jonas Hofmann (Foto: imago images/Nordphoto) und Florian Neuhaus in der Startelf verzichtet. In der 74. Minute brachte er Jonas Hofmann für Serge Gnabry. Zu diesem Zeitpunkt führte das DFB-Team nach einem Treffer von Kai Havertz (50.) sowie einem Doppelpack von Timo Werner (70., 73.) bereits mit 3:0. Kurz nachdem auch Florian Neuhaus in die Partie gekommen war (80.) markierte Jamal Musiala dann den Endstand (84.). Matthias Ginter verfolgte die komplette Partie von der Bank aus.

„Von der Einstellung muss man der Mannschaft wieder ein Kompliment machen, sie hat nicht nachgelassen. Die erste Halbzeit war manchmal ein bisschen wild, wie gegen Rumänien hat da erst die Präzision gefehlt. Wir haben nach dem ersten Tor nachgelegt und waren konsequent, also können wir zufrieden sein“, resümierte Flick. Die beiden verbleibenden WM-Qualifikationsspiele bestreitet das DFB-Team in der nächsten Länderspielphase im November. Am Donnerstag, 11. November (20:45 Uhr), geht es in Wolfsburg gegen Liechtenstein und am Sonntag, 14. November (18:00 Uhr), gastiert Deutschland in Armenien.

Am heutigen Dienstagabend sind zahlreiche weitere Borussen für ihre jeweilige Nationalmannschaft im Einsatz und schließen damit diese Länderspielphase ab.

12.10.2021

Thuram und Bensebaini kehren ins Mannschaftstraining zurück

Die Fohlen haben am heutigen Dienstag die Vorbereitung auf das kommende Auswärtsspiel am Samstagabend (18:30 Uhr) in Berlin bei Hertha BSC aufgenommen. Marcus Thuram und Ramy Bensebaini mischten dabei wieder mit.

19.10.2021

U17: Eugen Polanski ist neuer Cheftrainer

Eugen Polanski ist neuer Cheftrainer der U17 der Fohlen. Der 35-Jährige übernimmt das Amt von Hagen Schmidt, der gestern zum MSV Duisburg gewechselt war. Polanski bleibt zudem Trainer für den Übergangsbereich bei den Fohlen.

19.10.2021

50 Jahre Büchsenwurf: Unterhaltsamer Talk-Abend im BORUSSIA-PARK

Zwei Tage vor dem Jubiläum des legendären Büchsenwurf-Spiels vom Bökelberg blickten am Montagabend unter anderem Wolfgang Kleff und Rainer Bonhof bei einem unterhaltsamen wie anekdotenreichen Talk-Abend im BORUSSIA-PARK auf den 20. Oktober 1971 zurück.

19.10.2021

FohlenNewsletter

IMMER DIE NEUSTEN INFOS DEINER FOHLENELF IM POSTFACH*