Alle Portale

Hier ist eine Übersicht aller Portale der Borussia zu sehen. Klicke auf eine Portalkachel, um zum jeweiligen Portal zu gelangen.

Entdecke unsere riesige Auswahl an Borussia-Fanartikeln.

Shop

Unterstütze die FohlenElf live im Stadion.

Tickets

Jetzt Mitglied werden und Vorteile sichern - oder andere überzeugen.

Mitgliedschaft

Exklusive Hintergrundberichte, Live-Übertragungen, Highlight-Videos und vieles mehr.

TV

Auf den Spuren der FohlenElf: Tauche ein in die über 100 Jahre zurückreichende Vereinshistorie.

Museum

Trainieren wie die FohlenElf - bei unseren Camps und Fördertrainings.

Fussballschule

Blick hinter die Kulissen: So hast du den BORUSSIA-PARK noch nie gesehen.

Tours

Kleine Gruppe zum Start in die neue Woche – Nationalspieler kehren zurück

Die FohlenElf ist am Dienstagvormittag in die neue Trainingswoche gestartet. Dabei konnte Trainer Adi Hütter weiterhin nur eine kleine Gruppe auf dem Platz begrüßen. Christoph Kramer musste die Einheit vorzeitig abbrechen. Die Nationalspieler werden erst im Laufe dieser Woche sukzessive in den BORUSSIA-PARK zurückkehren.

Die ersten beiden Nationalspieler sind bereits von ihrer Länderspielreise zurück im BORUSSIA-PARK. Denis Zakaria hatte im WM-Qualifikationsspiel der Schweizer Nationalmannschaft gegen Nordirland (2:0) seine zweite Gelbe Karte gesehen und ist demnach für die Partie am Dienstagabend (20:45 Uhr, live bei DAZN) in Litauen gesperrt. „Zak“ kehrte somit ebenso vorzeitig nach Mönchengladbach zurück wie Ramy Bensebaini. Der Algerier war in der vergangenen Woche trotz seiner Verletzung (Fußverletzung) zur Nationalmannschaft gereist, beim deutlichen 6:1-Heimsieg der „Wüstenfüchse“ in der zweiten Quali-Stufe der WM-Qualifikation gegen den Niger aber nicht zum Einsatz gekommen.

Im BORUSSIA-PARK setzte der Linksverteidiger demnach heute sein Reha-Training fort. „Wir müssen abwarten, ob Ramy vielleicht im Laufe dieser Woche teilweise am Mannschaftstraining teilnehmen kann. Ob es sich dann schlussendlich für das Spiel am Samstag ausgehen wird, weiß ich noch nicht“, sagte Cheftrainer Adi Hütter. Auch Marcus Thuram trainierte am Vormittag individuell. „Marcus ist schon auf einem sehr guten Weg. Er arbeitet gut in der Reha und ich hoffe, dass er vielleicht nächste Woche teilweise schon ins Teamtraining integriert werden kann“, so Hütter. „Aber ein bisschen Geduld brauchen wir schon noch bei ihm.“

Noch etwas Geduld braucht der Coach in dieser Woche auch, bis er wieder alle Nationalspieler um sich versammeln kann. Das Trio Matthias Ginter, Jonas Hofmann und Florian Neuhaus, das gestern Abend mit dem DFB-Team vorzeitig die Qualifikation für die WM-Endrunde 2022 in Katar klar gemacht hat, trifft am Mittwoch wieder in Mönchengladbach ein. „Die meisten Nationalspieler sind aber heute noch im Einsatz und kehren dann erst am Donnerstag zurück“, unterstrich Hütter, der demnach zur ersten, rund 80-minütigen Einheit der neuen Trainingswoche im BORUSSIA-PARK am Dienstagvormittag weiterhin nur eine kleine Gruppe auf dem Trainingsplatz begrüßen konnte. Christoph Kramer musste die Einheit aufgrund einer Muskelverletzung im Oberschenkel vorzeitig abbrechen. „Das erste Spiel nach einer Länderspielpause ist für Klubmannschaften, die viele Nationalspieler haben, nie ganz einfach.“ Der Fokus des VfL-Coachs liegt dennoch bereits voll und ganz auf dem kommenden Bundesligaspiel am Samstagabend (18:30 Uhr) gegen den VfB Stuttgart.

„Beim VfB sind einige Spieler aktuell von Corona betroffen, man wird sehen müssen, wer dann letztendlich ausfallen wird. Stuttgart kann sehr unangenehm sein. Die Mannschaft hat eine gute Spielanlage, ist aber nicht optimal gestartet und hat unterschiedliche Leistungen gezeigt“, so Hütter. „Trotz allem machen sie einen sehr guten Job in Stuttgart. Sie haben viele talentierte Spieler und sind unheimlich schnell im Umschaltspiel. Da müssen wir aufpassen in beide Richtungen. Aber natürlich wollen wir den Weg, den wir eingeschlagen haben, dazu brauchen wir natürlich die entsprechende Leistung.“

12.10.2021

Lars Stindl
Tony Jantschke

Thuram und Bensebaini kehren ins Mannschaftstraining zurück

Die Fohlen haben am heutigen Dienstag die Vorbereitung auf das kommende Auswärtsspiel am Samstagabend (18:30 Uhr) in Berlin bei Hertha BSC aufgenommen. Marcus Thuram und Ramy Bensebaini mischten dabei wieder mit.

19.10.2021

U17: Eugen Polanski ist neuer Cheftrainer

Eugen Polanski ist neuer Cheftrainer der U17 der Fohlen. Der 35-Jährige übernimmt das Amt von Hagen Schmidt, der gestern zum MSV Duisburg gewechselt war. Polanski bleibt zudem Trainer für den Übergangsbereich bei den Fohlen.

19.10.2021

50 Jahre Büchsenwurf: Unterhaltsamer Talk-Abend im BORUSSIA-PARK

Zwei Tage vor dem Jubiläum des legendären Büchsenwurf-Spiels vom Bökelberg blickten am Montagabend unter anderem Wolfgang Kleff und Rainer Bonhof bei einem unterhaltsamen wie anekdotenreichen Talk-Abend im BORUSSIA-PARK auf den 20. Oktober 1971 zurück.

19.10.2021

FohlenNewsletter

IMMER DIE NEUSTEN INFOS DEINER FOHLENELF IM POSTFACH*