Alle Portale

Hier ist eine Übersicht aller Portale der Borussia zu sehen. Klicke auf eine Portalkachel, um zum jeweiligen Portal zu gelangen.

Entdecke unsere riesige Auswahl an Borussia-Fanartikeln.

Shop

Unterstütze die FohlenElf live im Stadion.

Tickets

Jetzt Mitglied werden und Vorteile sichern - oder andere überzeugen.

Mitgliedschaft

Exklusive Hintergrundberichte, Live-Übertragungen, Highlight-Videos und vieles mehr.

TV

Auf den Spuren der FohlenElf: Tauche ein in die über 100 Jahre zurückreichende Vereinshistorie.

Museum

Trainieren wie die FohlenElf - bei unseren Camps und Fördertrainings.

Fussballschule

Blick hinter die Kulissen: So hast du den BORUSSIA-PARK noch nie gesehen.

Tours

Hütter: „Wollen guten und erfolgreichen Fußball vereinen“

In der Pressekonferenz vor dem Heimspiel am Samstagabend (18:30 Uhr) gegen den VfB Stuttgart standen Cheftrainer Adi Hütter und Sportdirektor Max Eberl den Medienvertretern Rede und Antwort. Wir haben ihre wichtigsten Aussagen zusammengefasst.

Trainer Adi Hütter über…

…die personelle Situation: Christoph Kramer hat sich leider im Training am Muskel verletzt. Es hat sich herausgestellt, dass es eine stärkere Zerrung ist. Er wird uns vorerst fehlen. Alle Nationalspieler sind unverletzt zurückgekommen. Ramy Bensebaini wird seit der Vorbereitung immer wieder von Verletzungen zurückgeworfen, dadurch hat er keinen Rhythmus. In dieser Woche konnte er teilweise mittrainieren. Wir müssen mit ihm einen guten Plan verfolgen, dass er so schnell wie möglich topfit ist und Leistung bringen kann.

…das kommende Spiel gegen den VfB Stuttgart: Wir wollen da weitermachen, wo wir vor der Länderspielpause aufgehört haben. Stuttgart ist eine sehr unangenehme Mannschaft. Unabhängig davon, ob sie einige Ausfälle haben, kommt eine schnelle, dynamische und schlagkräftige Mannschaft auf uns zu. Der VfB ist eine der zweikampfstärksten Mannschaften der Liga. Es wird sicherlich wieder ein aggressives und dynamisches Spiel, das hin und her geht. Es wird eine große Aufgabe für uns, das zu bewältigen, aber wir haben auch die letzten beiden Spiele gegen zwei sehr gute Mannschaften gewonnen. Wir rätseln nicht darüber, wer beim Gegner spielen könnte. Wir schauen vor allem auf unsere Mannschaft.

…die eigene Spielweise: Gegen Augsburg hatten wir 70 Prozent Ballbesitz und haben das Spiel beherrscht, ohne Torchancen herauszuarbeiten. Gegen Dortmund und in Wolfsburg haben wir einen guten, dynamischen Fußball gezeigt und uns Torchancen erarbeitet. Grundsätzlich wollen wir guten und erfolgreichen Fußball vereinen.  

…die taktische Grundordnung mit einer Dreierkette: Wenn man gewisse Dinge probiert, die dann auch funktionieren, gefällt mir das natürlich als Trainer besonders. Wenn man dann auch noch erfolgreich ist, gibt es nicht wirklich viele Gründe großartig etwas zu ändern. Es gibt jetzt gewisse Mechanismen und Automatismen, die schon ganz gut greifen. Es kann also natürlich sein, dass wir weiterhin in dieser Grundordnung spielen.

…den Konkurrenzkampf im Mittelfeld: Im Fußball gehören viele Dinge dazu. Die Technik und die Übersicht eines Florian Neuhaus, aber genau so die Zweikampf- und Laufbereitschaft eines Denis Zakaria. Es geht um die Mischung. Jeder hat die Möglichkeit, sich in die Mannschaft zu spielen. Wichtig ist, dass der Kampf angenommen wird und dass der Konkurrenzkampf lebt.

…Breel Embolo: Breel hat gegen Dortmund und in Wolfsburg sehr gute Spiele gemacht. Er hat unser Spiel absolut belebt und die Form auch mit zur Nationalmannschaft genommen, bei der er zwei Assists gegeben und zwei Tore gemacht hat. Er ist einfach gut drauf, aber wir müssen auch vorsichtig sein und aufpassen. Das Wichtigste ist jetzt einfach, dass er gesund und fit bleibt und dass er am Samstag die Dynamik, die Spritzigkeit und die Agilität, die uns enorm weiterhilft, wieder hat.

…Gespräche mit Bundestrainer Hansi Flick: Ich habe schon einige Male mit ihm telefoniert. Er ist sehr kommunikativ. Ich finde es großartig, wie er mit den Klubtrainern im Austausch ist.

Sportdirektor Max Eberl über…

…Ramy Bensebainis Länderspielreise: Ramy war verletzt, deswegen haben wir mit ihm und seinem Berater gehofft, dass er hierbleiben kann. Der algerische Verband hat aber gesagt, er müsse fahren. Dagegen haben wir als Verein keine Handhabe. Immerhin konnte er vor dem zweiten Spiel zurückkommen. Generell sind wir darüber aber nicht glücklich gewesen.

…die aktuelle sportliche Situation: Die Tabelle ist der Maßstab, aber wir müssen nicht jede Woche über den Stand reden. Wir haben in den vergangenen beiden Spielen verdientermaßen zwei Siege eingefahren. Gegen die kommenden Gegner wollen wir weiter erfolgreich sein. Ich wünsche mir, dass die Mannschaft weiterhin das zeigt, was sie kann. Dann werden wir unsere Punkte machen. Nach dem siebten Spieltag etwas zu bewerten, ist noch früh. Am Ende wird abgerechnet.

…Yvandro Borges Sanches: Es ist sehr schön, dass wir ein Top-Talent in unseren Reihen haben. In der Sommervorbereitung konnte er sich auch bei den Profis zeigen. Dass er für die luxemburgische A-Nationalmannschaft nominiert wurde, hat uns sehr gefreut. Wir werden sehr behutsam mit ihm umgehen. Wir werden gemeinsam mit Roland Virkus entscheiden, was ihm nachhaltig guttut.

 

14.10.2021

Cheftrainer Adi Hütter
Sportdirektor Max Eberl

Noch wenige Tickets für DFB-Pokalspiel gegen die Bayern verfügbar

Für das DFB-Pokalspiel der Fohlen am Mittwochabend (20:45 Uhr) gegen den FC Bayern München stehen noch wenige Tickets zur Verfügung.

25.10.2021

Hofmann für Wahl zum NRW-Fußballer des Jahres nominiert

Borussias Mittelfeldspieler Jonas Hofmann steht zur Wahl zum NRW-Fußballer des Jahres. Für den „Felix“-Award kann ab sofort abgestimmt werden.

25.10.2021

U17 in erstem Test unter Polanski siegreich

Borussias U17 hat den ersten Auftritt unter dem neuen Cheftrainer Eugen Polanski mit 3:0 für sich entschieden. Die U12 musste derweil die erste Niederlage seit langer Zeit hinnehmen.

25.10.2021

FohlenNewsletter

IMMER DIE NEUSTEN INFOS DEINER FOHLENELF IM POSTFACH*