Borussia trennt sich 1:1 von Stuttgart

Im Top-Spiel des achten Bundesliga-Spieltags hat sich die FohlenElf mit 1:1 (1:1) vom VfB Stuttgart getrennt. Der Ausgleich gelang Jonas Hofmann.

Vor 41.608 Zuschauern im BORUSSIA-PARK waren die Fohlen im ersten Durchgang klar dominant, kamen auf insgesamt 62 Prozent Ballbesitz und schossen 15-mal aufs Tor. Der VfB hingegen nur zweimal, doch gleich der erste Versuch nach einer Viertelstunde durch Konstantinos Mavropanos saß. Die Borussen ließen sich aber nicht aus der Ruhe bringen und drängten auf den Ausgleich, der Jonas Hofmann in der 42. Minute gelang. Auch nach dem Wechsel blieben die Fohlen am Drücker, konnten mehrere gute Chancen nicht nutzen, so dass es am Ende beim 1:1 blieb.

AUFSTELLUNG

Trainer Adi Hütter schickte die gleiche Startelf auf den Rasen wie im jüngsten Bundesligaspiel vor zwei Wochen beim VfL Wolfsburg (3:1).  Vor Torwart Yann Sommer verteidigten Jordan Beyer, Matthias Ginter und Nico Elvedi, die erneut eine Dreierkette bildeten. Die Außenbahnen besetzten Joe Scally und Luca Netz. Im zentralen Mittelfeld liefen Denis Zakaria und Manu Koné auf. Das Offensivtrio bildeten Jonas Hofmann, Lars Stindl und Breel Embolo.

PERSONAL

Verletzungsbedingt musste Borussia auf Marcus Thuram (Reha nach Innenbandriss am Knie), Stefan Lainer (Reha nach Knöchelbruch), Mamadou Doucouré (Reha nach Achillessehnenriss), Ramy Bensebaini (Fußverletzung) und Christoph Kramer (Oberschenkelzerrung) verzichten.

HÖHEPUNKTE 1. HÄLFTE

11.: Nach einer zu kurz abgewehrten Ecke zieht Koné aus dem Hintergrund ab, der Ball rauscht nur Zentimeter über das Stuttgarter Gehäuse.

12.: Zakaria hebt die Kugel in den Strafraum auf Netz, der aus spitzem Winkel am herauseilenden Bredlow scheitert.

15.: Stuttgart geht mit der ersten Gelegenheit in Front. Mavropanos wird nicht angegriffen und jagt das Leder aus fast 25 Metern ins linke Eck – 0:1.

19.: Jetzt fasst sich Ginter ein Herz und probiert es aus der Distanz – wieder fehlt nicht viel, der Ball fliegt knapp links vorbei.

32.: Dicke Chance für den VfB: Coulibaly spritzt in ein zu kurz geratenes Zuspiel von Koné auf Elvedi und läuft dann auf Sommer zu. Sein Lupfer geht dann über den Kasten.

38.: Im Strafraum legt Ginter für Hofmann ab. Dessen Direktabnahme fälscht Mavropanos Richtung eigenes Tor ab, doch Bredlow schnappt sich die Kugel.

41.: Nächste Chance für die Fohlen: Koné legt rechts rüber auf Netz, der das lange Eck anvisiert. Bredlow reagiert stark und wehrt den Schuss ab.

42.: Das ist der überfällige Ausgleich! Mavropanos köpft einen Ball aus der Gefahrenzone, jedoch genau auf den Fuß von Hofmann, der aus 20 Metern volley ins rechte Eck trifft – 1:1.

HÖHEPUNKTE 2. HÄLFTE

49.: Hofmann legt zurück auf Stindl. Der Flachschuss des Kapitäns geht aber genau in die Arme von Bredlow.

51.: Zakaria legt quer auf Ginter, dessen Direktabnahme bei Stindl landet. Der ist etwas zu überrascht und schiebt die Kugel links vorbei.

55.: Koné startet einen Alleingang und schließt diesen an der Strafraumgrenze mit einem satten Schuss ab – knapp drüber.

68.: Der kurz zuvor eingewechselte Plea nimmt Fahrt auf und schieb den Ball aus zwölf Metern Richtung langes Eck, Mavropanos grätscht dazwischen und klärt für den schon geschlagenen Bredlow.

77.: Wieder ist Plea auf und davon. Diesmal entschärft Bredlow seinen Flachschuss aus halbrechter Position.

STATISTIK

Borussia: Sommer – Beyer, Ginter, Elvedi – Scally (80. Bennetts), Netz (66. Herrmann) – Zakaria, Koné (86. Neuhaus), Hofmann Stindl (66. Plea) – Embolo / Bank: Sippel, Jantschke, Bénes, Wolf, Müsel

Stuttgart: Bredlow – Mavropanos, Ito, Kempf – Karazor (89. Didavi), Sosa, Nartey, Endo, Coulibaly (74. Förster), Führich – Marmoush (74. Faghir)

Tor: 0:1 Mavropanos (15.), 1:1 Hofmann (42.)

Zuschauer:  41.608

Gelbe Karten: Koné, Herrmann, Bennetts – Karazor, Führich, Kempf

Schiedsrichter: Dr. Felix Brych (München)

Manu Koné stand erneut in der Startelf.
In dem Spiel gab es viele intensive Zweikämpfe.
So jubelte Jonas Hofmann nach seinem Tor zum 1:1.

16.10.2021

Über die gesamte Spielzeit bei sich geblieben

Die Fohlen haben gegen den VfL Bochum ihren ersten Sieg dieser Bundesliga-Rückrunde eingefahren. Beim 5:2 (2:0) im heimischen BORUSSIA-PARK ließ sich die FohlenElf durch nichts aus der Ruhe bringen.

25.02.2024

Ngoumou: Viele Akzente gesetzt

Beim 5:2 im Heimspiel gegen den VfL Bochum erzielte Nathan Ngoumou ein Tor selbst und bereitete einen weiteren Borussia-Treffer direkt vor. Von den VfL-Anhängern wurde der 23-Jährige anschließend zum „Spieler des Spiels“ gekürt.

25.02.2024

U19 mit wichtigem Mentalitätssieg in Bochum

Borussias U19 hat am 18. Spieltag der A-Junioren-Bundesliga West einen Last-Minute-3:2-Sieg beim VfL Bochum gefeiert. Trainer Oliver Kirch war vor allem von der Mentalität seiner Spieler beeindruckt.

25.02.2024

FohlenNewsletter

IMMER DIE NEUSTEN ANGEBOTE UND RABATTE DEINER FOHLENELF IM POSTFACH*