Alle Portale

Hier ist eine Übersicht aller Portale der Borussia zu sehen. Klicke auf eine Portalkachel, um zum jeweiligen Portal zu gelangen.

Entdecke unsere riesige Auswahl an Borussia-Fanartikeln.

Shop

Unterstütze die FohlenElf live im Stadion.

Tickets

Jetzt Mitglied werden und Vorteile sichern - oder andere überzeugen.

Mitgliedschaft

Exklusive Hintergrundberichte, Live-Übertragungen, Highlight-Videos und vieles mehr.

TV

Auf den Spuren der FohlenElf: Tauche ein in die über 100 Jahre zurückreichende Vereinshistorie.

Museum

Trainieren wie die FohlenElf - bei unseren Camps und Fördertrainings.

Fussballschule

Blick hinter die Kulissen: So hast du den BORUSSIA-PARK noch nie gesehen.

Tours

U17 übernimmt dank ungefährdetem Sieg die Tabellenspitze

Borussias U17 hat in der Weststaffel der B-Junioren-Bundesliga ihre Siegesserie mit einem klaren 4:1 (4:0) bei Alemannia Aachen fortgesetzt. Alle vier Treffer fielen im ersten Durchgang.

Dank ihres siebten Siegs im siebten Spiel hat Borussias U17 die Tabellenführung in der B-Junioren-Bundesliga West übernommen. Den Grundstein zum ungefährdeten 4:1-Erfolg bei Alemannia Aachen legte der VfL-Nachwuchs in den ersten 40 Minuten, in der er eine 4:0-Führung vorlegte. Per Doppelschlag in der 15. und 20. Minute brachte David Arize (Foto) seine Mannschaft auf Kurs. Nach einer halben Stunde erhöhte Konstantin Gerhardt mit einem sehenswerten Schuss in den Winkel auf 3:0. Kurz vor der Pause sorgte Michael Nduka (35.) bereits für die Vorentscheidung. „Wir hatten im ersten Durchgang viele guten Aktionen im letzten Drittel und haben alle vier Treffer gut herausgespielt“, lobte Trainer Eugen Polanski.

Zur Pause wechselte der VfL-Coach gleich viermal aus, um auch anderen Akteuren etwas Spielpraxis zu geben. Dadurch ging jedoch die Struktur und der Spielfluss verloren. „Wir haben unsere Qualität nicht mehr auf den Platz bekommen und hatten kaum noch gute Offensivaktionen“, monierte Polanski. Stattdessen kamen die Hausherren in der 60. Minute noch zum Ehrentreffer von Marzouk Kotyak-Fofana. In Gefahr geriet der Sieg der Borussen danach nicht mehr, dennoch zeigte sich Polanski mit dem Auftritt in der zweiten Hälfte nicht zufrieden: „Unser Anspruch ist es, in so einem Spiel über 80 Minuten gut Fußball zu spielen. Das ist uns aber leider nur in der ersten Hälfte gelungen.“

Borussia: Dimmer – Nickel, Digberekou (48. Acarsoy), Dasbach, Zajaczkowski – Milaj (48. Berko) – Gerhardt, Adedeji-Sternberg, Vidic – Nduka (48. Dimitrijevski), Arize (48. Khadraoui)

Tore: 0:1 Arize (15.), 0:2 Arize (20.), 0:3 Gerhardt (30.), 0:4 Nduka (35.)

20.11.2021

Borussias Spieler der Saison 2021/22 gesucht

Bei der gemeinsamen Aktion von Borussia und Cichon Personalmanagement stehen Yann Sommer, Jonas Hofmann, Alassane Plea, Breel Embolo und Manu Koné zur Wahl zum „Spieler der Saison 2021/22“. Ab sofort könnt ihr in der FohlenApp für euren Favoriten abstimmen.

23.05.2022

Borussias beste Torschützen: Lars Stindl ist in die Top 10 aufgerückt

Borussias Kapitän Lars Stindl hat sich mit seinem Treffer im letzten Spiel der abgelaufenen Saison gegen die TSG Hoffenheim (5:1) auf Platz 10 der erfolgreichsten Torschützen der Gladbacher Vereinsgeschichte geschossen.

22.05.2022

100-Tore-Marke geknackt: Borussias Frauen beenden Saison auf Platz 2

Borussias Frauenmannschaft hat die Saison mit einem Sieg abgeschlossen. Beim GSV Moers feierte das Team von Christian Klein einen 6:0 (4:0)-Erfolg und sicherte sich damit in der Abschlusstabelle der Regionalliga West den zweiten Platz.

22.05.2022

FohlenNewsletter

IMMER DIE NEUSTEN INFOS DEINER FOHLENELF IM POSTFACH*