Alle Portale

Hier ist eine Übersicht aller Portale der Borussia zu sehen. Klicke auf eine Portalkachel, um zum jeweiligen Portal zu gelangen.

Entdecke unsere riesige Auswahl an Borussia-Fanartikeln.

Shop

Unterstütze die FohlenElf live im Stadion.

Tickets

Jetzt Mitglied werden und Vorteile sichern - oder andere überzeugen.

Mitgliedschaft

Exklusive Hintergrundberichte, Live-Übertragungen, Highlight-Videos und vieles mehr.

TV

Auf den Spuren der FohlenElf: Tauche ein in die über 100 Jahre zurückreichende Vereinshistorie.

Museum

Trainieren wie die FohlenElf - bei unseren Camps und Fördertrainings.

Fussballschule

Blick hinter die Kulissen: So hast du den BORUSSIA-PARK noch nie gesehen.

Tours

"Eine gute Reaktion gezeigt" - Stimmen zum Spiel

Nach dem 2:1-Sieg der FohlenElf beim FC Bayern München haben wir Reaktionen von Florian Neuhaus, Christoph Kramer, Yann Sommer und den beiden Cheftrainern Adi Hütter und Julian Nagelsmann gesammelt.

Florian Neuhaus: Es war wichtig, dass wir heute als Mannschaft eine gute Reaktion auf die letzten Spiele zeigen – das ist uns gelungen. Wir hatten etwas Probleme in das Spiel hereinzukommen, die Bayern sind zunächst verdient in Führung gegangen, doch wir sind sehr gut zurückgekommen und hatten vor der Pause eine sehr gute Phase, in der wir zwei Tore erzielen konnten. Insgesamt haben wir unseren Matchplan sehr gut umgesetzt. Die Bayern hatten einige Ausfälle, aber davon wollten wir uns gar nicht beeinflussen lassen und einfach versuchen, unser Spiel durchzuziehen. Wir hatten gute Umschaltmomente, haben teils mutig nach vorne gespielt und am Ende nicht unverdient gewonnen.

Christoph Kramer: Natürlich gehört es zur Wahrheit, dass die Bayern ohne sieben richtig gute Leute gespielt haben, trotzdem war ihre Startelf mit absoluten Top-Spielern besetzt. Wir hatten von Beginn an eine hohe Intensität im Spiel, und nachdem wir nach gut 20 Minuten das Anlaufen umgestellt haben, standen wir häufig in den richtigen Räumen. In der zweiten Hälfte haben wir viele einfache Ballverluste gehabt und oftmals die falschen Entscheidungen getroffen. Damit haben wir die Bayern zurück ins Spiel gebracht. Da hatten wir in ein paar Situationen das nötige Glück. Aber anders kann man ein Spiel bei den Bayern auch kaum gewinnen. Es war ein sehr, sehr wichtiger Sieg. Ich würde mir wünschen, dass das der erste Schritt in eine richtig gute Rückrunde wird. Aber wir dürfen nicht vergessen, dass wir nach wie vor in einer schwierigen Situation stecken.

Yann Sommer: Ich bin überglücklich, dass wir die knappe Führung über die Zeit gebracht haben. In Hoffenheim haben wir zuletzt noch den Ausgleich in der Nachspielzeit bekommen. Heute wäre es extrem schade gewesen, wenn uns das auch passiert wäre. Die Bayern haben viel Druck gemacht in der zweiten Hälfte und in der einen oder anderen Situation hatten wir sicher auch etwas Glück, aber wir sind sehr froh, dass es zu den drei Punkten gereicht hat. Wir haben gewonnen, das hilft uns sehr, aber jetzt müssen wir in den nächsten Wochen weitermachen und mit genauso viel Mut, Intensität und Überzeugung in die nächsten Spiele gehen.

Trainer Adi Hütter: Wir sind sehr froh, dass wir unsere Negativserie mit dem Sieg hier in München gestoppt haben. Ich finde, dass das Ergebnis aufgrund der Chancen auch nicht unverdient war. Natürlich hätten die Bayern in der zweiten Halbzeit auch noch den Ausgleich schießen können, aber ich muss meiner Mannschaft ein großes Kompliment aussprechen. Sie hat über 90 Minuten kämpferisch und läuferisch dagegengehalten und streckenweise auch spielerisch überzeugt. All was, was wir in der zurückliegenden Woche trainiert haben, hat sie hervorragend im Spiel umgesetzt. Was mir besonders gefallen hat, wie die Mannschaft auf den Rückstand reagiert hat. Sie hat sich super ins Spiel zurück gefightet und den Spielstand innerhalb kurzer Zeit gedreht.

Trainer Julian Nagelsmann: Trotz der Unruhe in dieser Woche und den vielen Ausfällen sind wir eigentlich gut in das Spiel gekommen und haben es die ersten 25 Minuten richtig gut gemacht. Dass wir dann den Ausgleich kassiert haben, war der völlige Wahnsinn. In dieser Situation hätten wir uns im Strafraum viel besser anstellen müssen. Dann hat eine Standardsituation zum 2:1 für Gladbach geführt. Danach haben wir es auch wieder ganz ordentlich gemacht. Wir haben sehr früh aufgemacht und deshalb auch ein paar Kontersituationen zugelassen, Trotzdem hatten wir in der zweiten Halbzeit eine Menge Chancen. Leider haben wir keine davon genutzt. Anders als im Hinspiel und im Pokal war das Ergebnis heute am Ende etwas unverdient.

07.01.2022

Christoph Kramer
Yann Sommer

Borussias beste Torschützen: Lars Stindl ist in die Top 10 aufgerückt

Borussias Kapitän Lars Stindl hat sich mit seinem Treffer im letzten Spiel der abgelaufenen Saison gegen die TSG Hoffenheim (5:1) auf Platz 10 der erfolgreichsten Torschützen der Gladbacher Vereinsgeschichte geschossen.

22.05.2022

Sommer-Fahrplan: Trainingsauftakt am 26. Juni, Saisoneröffnung am 23./24. Juli

Die Saison 2022/23 wirft ihre Schatten voraus. Nun steht auch bereits fest, wann die Fohlen in die Vorbereitung auf die kommende Spielzeit starten: Trainingsauftakt im BORUSSIA-PARK ist am Sonntag, 26. Juni, um 11:00 Uhr.

21.05.2022

Borussias Leihspieler: So haben sie sich geschlagen

In der vergangenen Saison waren fünf Borussen an verschiedene Klubs verliehen. Wir werfen einen Blick darauf, wie sich Hannes Wolf, Rocco Reitz, Moritz Nicolas, Torben Müsel, Famana Quizera und Andreas Poulsen geschlagen haben.

21.05.2022

FohlenNewsletter

IMMER DIE NEUSTEN INFOS DEINER FOHLENELF IM POSTFACH*