Alle Portale

Hier ist eine Übersicht aller Portale der Borussia zu sehen. Klicke auf eine Portalkachel, um zum jeweiligen Portal zu gelangen.

Entdecke unsere riesige Auswahl an Borussia-Fanartikeln.

Shop

Unterstütze die FohlenElf live im Stadion.

Tickets

Jetzt Mitglied werden und Vorteile sichern - oder andere überzeugen.

Mitgliedschaft

Exklusive Hintergrundberichte, Live-Übertragungen, Highlight-Videos und vieles mehr.

TV

Auf den Spuren der FohlenElf: Tauche ein in die über 100 Jahre zurückreichende Vereinshistorie.

Museum

Trainieren wie die FohlenElf - bei unseren Camps und Fördertrainings.

Fussballschule

Blick hinter die Kulissen: So hast du den BORUSSIA-PARK noch nie gesehen.

Tours

„Zu oft die falschen Entscheidungen getroffen“– Stimmen zum Spiel

Nach der 0:3 (0:2)-Niederlage bei Hannover 96 im Achtelfinale des DFB-Pokals haben wir die Reaktionen von Lars Stindl und den beiden Cheftrainern Adi Hütter und Christoph Dabrowski gesammelt.

Lars Stindl: Dieses Spiel in Worte zu fassen, ist schwierig. Für uns war der Pokal eine Riesenmöglichkeit, etwas Besonderes zu schaffen. Vor dem Spiel haben wir es angesprochen. Und dann spielen wir so ein Spiel. Ich verstehe es nicht. Wir sind gar nicht richtig reingekommen. Hannover hat es hintenraus gespielt, wir sind vereinzelt angelaufen, aber haben gar keine Intensität auf den Platz bekommen und sind gar nicht in die Zweikämpfe gekommen. Wenn Hannover lange Bälle gespielt hat, sind wir nur hinterhergelaufen, haben viele persönlich falsche Entscheidungen getroffen vor den Gegentoren.

Trainer Adi Hütter: Die Enttäuschung ist sehr groß, darüber wie wir hier aufgetreten sind. Das hatten wir uns ganz anders vorgestellt. Natürlich wollten wir ganz anders ins Spiel gehen. Nach vier Minuten und dem ersten Angriff von Hannover sind wir dann aber schon in Rückstand geraten. Vor dem 2:0 hatte Florian Neuhaus noch eine gute Möglichkeit, den Ausgleich zu erzielen. Dann kam aber dieser Handelfmeter, den man geben kann. Danach haben wir personell nochmal alles versucht. Leider ist uns aber wenig eingefallen, weil Hannover es auch gut gemacht hat. Wie haben zu oft zum falschen Zeitpunkt die falschen Entscheidungen getroffen, haben viele wichtige Zweikämpfe verloren und haben oft zu langsam gespielt. Das waren die Gründe, warum es uns nicht gelungen ist, ein Tor zu erzielen. Das ärgert mich sehr.

Trainer Christoph Dabrowski (Hannover 96): Ich bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis, aber auch vor allem mit der Leistung meiner Mannschaft. Ich denke, am Ende war der Sieg auch verdient. Es war ein packendes Pokalspiel. Die Jungs haben Power auf den Platz gebracht und haben versucht, nach vorne zu spielen. Wir haben das eine oder andere zugelassen aber hatten Ron-Robert Zieler im Tor, der dafür gesorgt hat, dass die Null steht. Insgesamt bin ich total zufrieden und stolz auf das, was die Truppe heute geleistet hat. Ich möchte keinen Spieler, sondern die Mannschaftsleistung hervorheben. Die Mannschaft hat heute in sich funktioniert, ein Rädchen hat ins andere gegriffen.

19.01.2022

"Die Enttäuschung ist sehr groß" 🎙 PK nach dem Spiel: Hannover 96 - Borussia

4:2 bei RWE - Borussia gewinnt ersten Test unter Daniel Farke

Die FohlenElf hat ihr erstes Testspiel der Saison 2022/23 mit 4:2 (3:1) beim Drittligisten Rot-Weiss Essen gewonnen. Beim Debüt von Daniel Farke traf Marcus Thuram doppelt. Für die weiteren VfL-Tore waren Alassane Plea und ein Essener verantwortlich.

01.07.2022

DFL terminiert die ersten sieben Spieltage

Die Deutsche Fußball Liga (DFL) hat am heutigen Freitagvormittag die ersten sieben Spieltage der Bundesliga-Saison 2022/23 zeitgenau angesetzt.

01.07.2022

„FohlenPodcast – Der Talk“ mit Marvin Friedrich online

Für die 48. Ausgabe des „FohlenPodcast – Der Talk“ hat Stadionsprecher Torsten „Knippi“ Knippertz Verteidiger Marvin Friedrich ans Mikro gebeten. Anhören könnt ihr euch das knapp 40-minütige Gespräch ab sofort auf allen gängigen Plattformen.

01.07.2022

FohlenNewsletter

IMMER DIE NEUSTEN INFOS DEINER FOHLENELF IM POSTFACH*